Donnerstag, 23. November 2017

 
Mittwoch, 21. Dezember 2016

MOCKREHNA

Holzwürmer trieben ihr Unwesen

von unserem Redakteur Sebastian Lindner

Schöna. Kurz vor Weihnachten gab es noch mal mächtig Stress in Schöna. In erster Linie für die Kirchgemeinde. Im November wurde festgestellt, dass sich Holzwürmer an Altar und Kanzel in der Dorfkirche breitgemacht hatten und dort ihr Unwesen trieben.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Schöna. Kurz vor Weihnachten gab es noch mal mächtig Stress in Schöna. In erster Linie für die Kirchgemeinde. Im November wurde festgestellt, dass sich Holzwürmer an Altar und Kanzel in der Dorfkirche breitgemacht hatten und dort ihr Unwesen trieben. „Wir wolltem dem so schnell wie möglich Einhalt gebieten und haben einen Restaurator bestellt“, erklärte Dietmar Kloß, Schönas Ortsvorsteher.   Er habe nach heutiger Sicht den Tieren den Garaus gemacht, „aber damit leider auch unserer Kirchenkasse.“

Von einem vierstelligen Rechnungsbetrag war die Rede. Und als sei dies nicht genug gewesen, gab es auch Probleme mit der Orgel.  „Einige Töne hatten sich verabschiedet“, so Kloß. Doch auch in diesem Fall konnte schnell Abhilfe geschaffen werden. Jedoch war das „noch ein zusätzlicher Schlag ins Konto der Kirchengemeinde“. Deshalb freut sich die Kirche zum Gottesdienst an Heiligabend in diesem Jahr ganz besonders über Spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachts-Abo

AKTIONEN

sz-auktion

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt