Samstag, 14. Dezember 2019
Dienstag, 14. Februar 2017

OSTELBIEN

Arzberger Gemeinderat beschließt Bürgerbus-Projekt

(2. von rechts) und alle Arzberger freuen sich auf sich auf ihren Bürgerbus. Foto: Gemeinde Arzberg

von unserem Redakteur Nico Wendt

Das ist ein sehr historischer Beschluss – und ich bin froh, dass er einstimmig gefasst wurde“, freut sich Arzbergs Bürgermeister Holger Reinboth über die Zustimmung seiner Räte zum Projekt Arzberger Bürgerbus.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Arzberg. Mit dem Ja zur Vereinbarung zwischen Landkreis und Gemeinde über die Modalitäten der Projektdurchführung steht nun die Bürgerbus-Ampel auf Grün. Arzberg erwartet nun den offiziellen Starttermin: Am 22. Februar wird Landrat Kai Emanuel höchstselbst den Bus an die Gemeinde übergeben und zur Premierenfahrt am Steuer sitzen.

In der Ratssitzung am vergangenen Dienstag informierte der vom Berliner Nexus-Institut angereiste und das Projekt seit Herbst 2016 begleitende Dr. Holger Jansen über den Stand der Umsetzung. Über ein Dutzend ehrenamtliche Mitmacher tragen das Vorhaben – vom Bürgerbus-Beauftragten Ronald Weidner, über die acht Fahrer bis hin zum Telefon- und Organisationsteam. „Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit dem Fahrzeug vertraut gemacht, sind Probe gefahren und die Fahrer haben alle nötigen Voraussetzungen für die Beförderung erfüllt“, berichtet Weidner stolz über den erreichten Stand.

Der Achtsitzer bietet auch Platz für Rollator, Rollstuhl und Kinderwagen.  Nach der Übergabe steuert er auf Anforderung die 18 Ortsteile der Gemeinde an, bietet Routen nach Beilrode und in die Kreisstadt Torgau, aber auch Fahrten nach Belgern und in die brandenburgischen Nachbarstädte Mühlberg und Falkenberg an. Arzt- und Behördengänge werden damit ebenso abgedeckt wie Einkaufsfahrten in den Arzberger „Dorfkonsum“ und zu den Veranstaltungen des Arzberger Mehrgenerationenhauses. Auch zu Festivitäten im Gemeindegebiet wird der Bus für alle Nicht-Mobilen rollen.

Der Landkreis unterstützt als Fördermittelgeber dieses Modellprojekt in der sehr dünn besiedelten, in der Mobilität stark benachteiligten Region Süd-Ostelbien nicht ohne Grund. „Studien haben ein besonderes Defizit in unserer Gemeinde herausgearbeitet – die Hälfte unserer Einwohner ist nicht mobil“, erklärt Bürgermeister Reinboth, der als Vorsitzender des Ostelbien-Vereins selbst seit fünf Jahren diese Projekte begleitete.

Eine Untersuchung des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) zur Mobilität im ländlichen Raum formulierte die Idee der Schaffung einer Modellregion Bürgerbus in Ostelbien. Um gerade hier den Nicht-Mobilen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und den Zugang zu Einrichtungen der Daseinsvorsorge zu ermöglichen, empfiehlt die Studie die Anschaffung und Betreibung eines Bürgerbusses durch ehrenamtliches Engagement. Dafür hat die Gemeinde Arzberg auch durch ihr Mehrgenerationenhaus O-M-A beste Voraussetzungen.

• Das Bürgerbus-Team lädt zum Projektstart zu Info-Veranstaltungen ein:

Blumberg (mit Kötten, Elsterberg)
Mittwoch, 15. Februar, 14.30 Uhr, Vereinshaus „Alte Schule“, Schulstraße 1

Triestewitz (mit Kamitz, Pülswerda, Piestel, Prausitz)
Mittwoch, 1. März, 15.30 Uhr, Versammlungsraum Schlossstraße (Alte Schule)

Arzberg (mit Heidehäuser, Kathewitz, Kaucklitz, Packisch)
Donnerstag, 2. März, 15 Uhr, O-M-A-Haus, Straße der Jugend 1      

Nichtewitz    
Freitag, 3. März, 16.30 Uhr, Gerätehaus der FFW Nichtewitz

Köllitsch (mit Adelwitz)
Montag, 6. März, 10.00 Uhr, Speiseraum im Speicher des LVG

Stehla (mit Tauschwitz)
Dienstag, 7. März, 16 Uhr, Vereinshaus Dorfverein Stehla (alte Gaststätte)

Anmeldungen für Fahrten sind ab 23. Februar unter der Busruf-Nummer 034222 486020 möglich. Die Extraleitung ist jeweils montags und mittwochs von 15 bis 17 Uhr geschaltet.

Weitere Infos gibt’s unter: www.buergerbus-arzberg.de


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.01.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.01.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kunststoff trifft Elektronik 2020
29.01.2020 - 30.01.2020
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
29.01.2020, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Die Macht der Artikelstammdaten
30.01.2020, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.02.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.02.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
11.03.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga