Montag, 29. Mai 2017

 
Freitag, 7. April 2017

TORGAU

Gute Arbeit mit guter Ausrüstung würdigen

Von Nick Leukhardt

Torgau. Unfälle, Suizide, Brände oder Hochwasserkatastrophen. Solche Dinge hinterlassen große Schäden. Nicht nur physischer, sondern oftmals auch psychischer Natur. Betroffene und Hinterbliebene müssen nach solchen Vorfällen getröstet und professionell betreut werden, um das Erlebte verarbeiten zu können.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Im Nachhinein läuft das oft über Therapeuten und Psychiater, doch wer kümmert sich am Ort des Geschehens um die seelische Betreuung? Dafür sind die sogenannten Notfallseelsorger zuständig, welche sich im Bereich Torgau-Oschatz im Jahre 2002 als eigenständiger Verein formierten und dann, 14 Jahre später, 2016, unter die Trägerschaft des Ortsverbandes Torgau-Oschatz des DRK sowie dem Evangelischen Kirchenkreis Torgau-Delitzsch traten.

„Nachdem unsere Seelsorger sich nun schon so lange für das seelische Heil von so vielen Personen eingesetzt haben, vollkommen ehrenamtlich wohlgemerkt, ist es Zeit, ihre Arbeit mit der Anschaffung von professioneller und hochwertiger Ausstattung zu würdigen“, erklärt Anne Lissner begeistert. Die Vorstandsvorsitzende des Kreiverbandes des DRK hat das Team der Notfallseelsorger bei der Gemeinschaftsaktion der Torgauer Zeitung und der Sparkasse Leipzig, „Wir packen’S an!“, angemeldet und hofft auf den ersten Platz und die damit verbundenen 4000 Euro. „Wir würden davon gerne genormte Einsatzjacken sowie Rucksäcke für unsere Seelsorger besorgen“, erzählt Lissner.

„Bislang hatten sie eben bedruckte T-Shirts und ihre privaten Taschen. Mit dieser Anschaffung würden wir sie perfekt für ihre Arbeit ausstatten.“ Außerdem sollen von dem Geld auch Kosten für Aus- sowie Weiterbildungen gedeckt werden.
An erster Stelle steht für die Notfallseelsorger jedoch die Anschaffung der blau-gelben Einsatzrucksäcke. Diese sind weniger mit den typischen Ersthelfer-Utensilien wie Mullbinden, Pflastern und Handschuhen gefüllt, sondern beheimaten Plüschtiere, Malsachen oder auch eine Thermoskanne für warmen Kaffee oder Tee.

15 Stück sollen es sein, dies wäre mit einem Budget von 1000 Euro realisierbar. Sollte dann anschließend noch Geld übrig bleiben, werden zu den Rucksäcken auch noch die entsprechenden Einsatzjacken angeschafft. „Unsere Notfallseelsorger sind ja oftmals direkt vor Ort wenn irgendwo ein Unglück passiert. Und damit sie dort zum einen direkt von den anderen Rettungskräften gut erkannt werden, aber auch vor Nässe und Kälte geschützt sind, wären solche Jacken wirklich eine gute und vor allem auch wichtige Ergänzung unserer Ausrüstung.“

Doch das wohl größte Problem, mit welchem das Team der Notfallseelsorger momentan zu kämpfen hat, lässt sich auch mit noch so viel Geld nicht beheben: die fehlende Bekanntheit. So hatten die 16 ehrenamtlichen Helfer, welche sich auf den Bereich Torgau-Oschatz verteilen im vergangenen Jahr gerade einmal 15 Einsätze, 2015 sogar nur 14.

Für Anne Lissner liegt die Lösung auf der Hand: „Wir müssen dafür sorgen, dass die Leute von den Seelsorgern erfahren. Teilweise wissen nichtmal alle Einsatzkräfte, sei es Polizei oder Feuerwehr, dass dieses Team überhaupt existiert. Und die neue Leitstelle in Leipzig dann schonmal gar nicht.“ Doch diesem Problem wollen sich die Seelsorger in der nahen Zukunft definitiv stellen und nach und nach die Kunde ihrer Arbeit nach außen tragen. „Und da wären dann wieder die Jacken toll, mit denen man das Team direkt erkennen kann.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Produkte im Kontakt mit Lebensmitteln
07.06.2017, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
07.06.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen
12.06.2017, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
12. Leipziger Arbeitsrechtsforum
13.06.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Systematik des Exportkontrollrechts
14.06.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmerfrühstück: Markteinstieg Schweiz
14.06.2017, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
15.06.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
21.06.2017, 09:00 Uhr - 21.06.2017, 17:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Regionalsprechtag
21.06.2017, 09:00 Uhr - 21.06.2017, 17:00 Uhr
Einkauf 4.0 – Stand und Perspektiven in Sachsen!
21.06.2017, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
21.06.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Sprechtag zu rechtlichen Fragen
22.06.2017, 09:00 Uhr - 22.06.2017, 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
22.06.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
05.07.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
26.07.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
09.08.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
23.08.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen
04.09.2017, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
Gründerabend
06.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
16.09.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Aktuelles zum Wohneigentumsrecht
21.09.2017, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Praktische Zollabwicklung im Unternehmen
26.09.2017, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
27.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
25.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


 Wohnungsmarkt