Montag, 24. April 2017

 
Freitag, 7. April 2017

BELGERN-SCHILDAU

Faschingsclub Schildau will weiter für Geselligkeit sorgen

Peter OrlowskeFoto: TZ/Archiv

von unserem Multimedia-Redakteur Sebastian Lindner

Schildau. Es ist noch gar nicht lange her, da waren die Schildauer Karnevalisten großes Thema in der TZ. Der Faschingsclub feierte seine 50. Jubiläumssaison. Das soll es aber noch nicht gewesen sein. Mit Beginn der nächsten Saison feiert der Schildauer Verein sein 50-jähriges Bestehen. Und auch das soll gefeiert werden. Unter anderem mit finanzieller Unterstützung aus der Aktion „Wir packen‘S an!“. Peter Orlowske, Vorsitzender des Faschingsclubs Schildau, gibt dazu Auskunft in der Torgauer Zeitung:

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

TZ: Herr Orlowske, der FCS hat es mit einem offenbar überzeugenden Antrag ins Finale der besten sechs Bewerber geschafft. Mehr als 30 Vereine und Einrichtungen hatten sich beworben. Was steht denn drin im Antrag, was die Jury so sehr überzeugt haben könnte?
P. Orlowske
: Der FCS ist einer der aktivsten Vereine in Schildau. Aus dem kulturellen Leben der Stadt ist er nicht mehr wegzudenken. Wir sind ja nicht nur zum Fasching aktiv. Da gibt es noch den Bockbieranstich, das Weihnachtssingen und viele weitere Veranstaltungen. Das ist für uns aber nicht immer einfach. Ich denke, die Entscheidungsträger haben erkannt, dass unser ehrenamtliches Engagement ein wenig Unterstützung verdient.

1000 Euro haben Sie bereits durch den Finaleinzug sicher. Jetzt gilt es, noch genügend Anrufer zu mobilisieren, die für Sie stimmen können.
Wir haben einen großen Freundeskreis und hoffen natürlich auch, dass die Einwohner von Schildau hinter uns stehen. Wenn alle anrufen würden, die mit uns schon mal ein paar schöne Stunden im Rahmen der einen oder anderen Feierlichkeit verbracht haben, dann hätten wir große Chancen auf den Hauptpreis.
Und trotzdem haben Sie in einem der Bewerbung beigelegten Finanzplan „nur“ mit

2000 Euro aus der Aktion geplant, das wäre Platz 3 ...
Wir brauchten irgendeine Kalkulationsgrundlage. Großkotzig mit 4000 Euro zu rechnen, kann auch nicht der richtige Weg sein. Und am Ende stehen wir dann da, haben das Geld nicht und sind angeschmiert. Wenn es trotzdem klappen würde, wäre es natürlich umso schöner.

Dann mal Butter bei die Fische: Was haben Sie denn konkret vor?
Wie Sie ja wissen, feiern wir unser Jubiläum. Für dieses Event sind einige Sache geplant, die neu angeschafft werden müssen, aber ihren Mehrwert auch in den nächsten Jahren erzielen werden. Es geht im Einzelnen um die Anschaffung der Jubiläumsorden, von neuen Kostümen für das Jubiläumsprogramm und dementsprechend auch eine neue Bühnengestaltung. Aber das ist nicht alles.

Nicht?
Dazu kommen noch die laufenden Kosten, die Saalmiete zum Beispiel. Oder Ton- und Lichttechnik.

Ist das Geld nur für die Feierlichkeiten gedacht?
Wir würden natürlich auch gerne in unseren Nachwuchs investieren. In unsere Fünkchen, die Kleinsten im FCS. Sie sind im Prinzip die Basis unseres Vereins. Ein Großteil unserer Mitglieder hat bereits im ganz jungen Alter angefangen und ist uns treu geblieben. Daraus ziehen wir nicht nur künftige Helfer für die Veranstaltungen. Mit der Betreuung der Kinder und Jugendlichen erhalten diese natürlich auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Dabei werden sie in Tanz und Sprache gefördert und stärken ihr Selbstbewusstsein und die Persönlichkeitsentwicklung.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Geld für das, was Sie vorhaben, ausreicht. Weder 2000 noch 4000 Euro.
Wir hoffen deshalb auch wieder auf eine Zuwendung der Stadt Belgern-Schildau und auch auf Spenden. Natürlich tragen wir auch einen Eigenanteil. Der ist im Finanzierungsplan auch mit Abstand noch der größte Posten.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Fachtag: Elektromobilität im Praxistest
29.04.2017, 11:30 Uhr - 29.04.2017, 17:00 Uhr
Länderberatungstag Russland
04.05.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Wirtschaftsgespräch mit Vertretern aus Kamerun
04.05.2017, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr
Grundlagen des Medizinprodukterechts
04.05.2017, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Suchmaschinenoptimierung - So werden Sie gefunden!
16.05.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Grundzüge des Wohneigentumsrechts
18.05.2017, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Neuordnung der Einzelhandelsberufe
23.05.2017, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Rechtssichere Nutzung von Fotos im Internet
23.05.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Neuordnung der Einzelhandelsberufe
24.05.2017, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Testamentgestaltung für Unternehmer
31.05.2017, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Regieplan für eine erfolgreiche Messe
01.06.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
07.06.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


 Torgauer Bären

 Torgau Druck

 Wohnungsmarkt