Dienstag, 24. April 2018

 
Dienstag, 16. Mai 2017

OSTELBIEN

"Schwerstarbeiter" im Ruhestand

Groß und geräumig: In dem Anbau finden die Bäckereiangestellten nun deutlich bessere Bedingungen vor.Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Ein Schwerstarbeiter ist in den Ruhestand gegangen. Vorsichtig geschätzt spuckte er 5000 Brötchen am Tag aus. 30 000 die Woche. Vorsichtiger geschätzt 100 000 Brötchen im Monat. Sein Schicksal:

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

Großtreben. Hier kommt die Pflicht erst nach der Kür: Nach getaner Arbeit ist Saubermachen angesagt. Da widerspricht wohl niemand. Erst recht nicht in einer Bäckerei. Und dort stand Ende vergangener Woche so richtig Großreinemachen auf dem Plan. Doch in erster Linie war es  nicht der weiße Mehlstaub, dem es in der Landbäckerei Schröder an den Kragen ging. Vielmehr waren es jene schwarzen Rußrückstände, die vom Umherschieben tonnenschwerer Metallkolosse herstammen. Nachdem im November vergangenen Jahres Richtfest für den Erweiterungsbau gefeiert werden konnte, werden in dem neuen Trakt seit wenigen Tagen Brot und Brötchen gebacken.

Bäckermeister Heiko Schröder und dessen Ehefrau Annett  investieren hier als vierte Bäckergeneration gut und gerne einen sechsstelligen Betrag. Neben der räumlichen Verbesserung der Arbeitsbedingungen hatten sie vor allem eine Einsparung bei den Energiekosten im Blick. Heiko Schröder geht davon aus, dass die neuen Öfen bis zu 25 Prozent weniger Brennstoff schlucken werden.  Bei einem Jahresverbrauch von etwa 75000 Euro kommt hier schon einiges zusammen.
Und wenn von Öl auf Flüssiggas umgesattelt wird, muss Altes eben weichen. Dafür zeichneten am Freitag polnische Monteure verantwortlich, die sich der zum Teil Jahrzehnte alten, schweren ölbetriebenen Öfen annahmen. Den halben Tag lang hatte die Mannschaft damit zu tun, die ausgemusterten Backgerätschaften zu demontieren und danach durch die vergleichsweise engen Gassen der Backstube zu bugsieren. Am Ende war allen Beteiligten die Erleichterung ins Gesicht geschrieben, dass bei dem Abtransport alles reibungslos über die Bühne ging.

Bäckermeister Heiko Schröder nahm dies zum Anlass, um nach getaner Arbeit noch einmal mit der Statistik zu spielen: Der älteste Stikkenofen hatte 26 Jahre auf dem Buckel. Vorsichtig geschätzt 5000 Brötchen am Tag machen 30 000 die Woche. Noch vorsichtiger geschätzt ergeben sich daraus 100 000 Brötchen im Monat. Hochgerechnet auf die Einsatzzeit des Ofens steht unterm Strich eine fast schon astronomisch anmutende Zahl: So spukte allein jener Ofen mindestens 31 200 000 Brötchen aus. Dies würde bedeuten, dass fast jeder dritte Deutsche in seinem Leben einmal ein Brötchen aus jenem alten Stikken-Ofen auf dem Frühstücksbrett zu liegen hatte. Wie gesagt. Statistik eben.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Hochwasserschutz: Risiken eingedämmt?
15.05.2018, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlings-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt