Montag, 29. Mai 2017

 
Mittwoch, 17. Mai 2017

TORGAU

Die Uhren wieder auf Renaissance gestellt

Die Motive von Torgau hat er selbst geschnitzt. Foto: TZ/Lehmann

von unserem Redakteur Frank Lehmann

Die Zeit der Renaissance ist lange vorbei. In Torgaus Leipziger Straße ist in diesen Tagen jedoch ein Renaissance-Balkon in voller Pracht neu entstanden. Lesen Sie hier, wie es dazu kam:

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

Torgau. Eine echte Rarität hat der Hinterhof des Hauses Leipziger Straße 3 in Torgau zu bieten. Ein beeindruckender Renaissance-Balkon ziert hier die rückwärtige Ansicht. Er entwickelte sich beim diesjährigen Elbe Day zum Anziehungspunkt für Torgauer und ihre Gäste im Rahmen eines „offenen Hofes“ als Programmpunkt. Und der Balkon ist völlig neu! Gebaut hat das Schmuckstück der 47-jährige Karsten Schwarz. Ihm gehört das über 300 Jahre alte Haus mit seinen vier Wohnungen seit dem Jahr 1996.

„Über die lange Zeit sind viele Details der einstigen Bausubstanz verschwunden. Da ich fast die komplette Sanierung in Eigenregie bewerkstelligt habe, kam mir die Idee, doch vielleicht ein eindrucksvolles Detail hinzuzufügen“, sagt er mit einem verschmitzten Lächeln. Die Idee vom Anbau eines Holzbalkons war geboren. Schließlich machte der auch aus wirtschaftlicher Sicht Sinn, steigert er doch die Wohnqualität enorm. Und wer Karsten Schwarz kennt, der weiß, dass er Pläne stets mit Konsequenz verwirklicht. Zunächst machte er sich Gedanken über das erforderliche Baumaterial, sprich Holz.

Bei gezielten Fahrten ins Elbsandsteingebirge, nach Meißen und Pirna holte er sich Anregungen auch hinsichtlich der Gestaltung und des Aufbaus. „Ich habe mit den Augen gestohlen“, gibt er offen zu, als er auf die Details zu sprechen kommt. So hielt er auf seinem Skizzenblock, den er stets bei sich trägt, unter anderem die Scharniere eines Schrankes im Torgauer Rathaus fest. Ideen für die Gestaltung der Balkonköpfe hielt er auf gleiche Art und Weise fest. „Im Sommer 2016 entstanden dann im Mehderitzscher Freibad die ersten Skizzen für den Balkon“, erinnert sich Karsten Schwarz. Dabei habe er nie etwas mit Kunst außer im Schulunterricht zu tun gehabt. „Aus technischen Zeichnungen heraus stammt wohl mein Verständnis für Formen und Figuren“, sagt der gelernte Industrieelektriker, der in Torgau die Schule besuchte, im damaligen Flachglaswerk lernte und viele Jahre in Augsburg bei einer großen Firma arbeitete. Doch mit Holz hatte er das letzte Mal zu tun, als er mit seinem Opa als Kind Schwerter geschnitzt hatte.

Seinen Balkon zieren tolle Schnitzereien, Motive aus Torgau. „Mit einem Beamer habe ich die entsprechenden Fotos auf das Holz projiziert, und dann mit dem richtigen Werkzeug ausgearbeitet. Das Schnitzen war eigentlich ganz einfach“, lautet seine Feststellung. Wer das Ergebnis sieht, glaubt nicht, dass hier ein Laie erstmals am Werk war. „Etwa 120 Stunden habe ich für den Balkonaufbau und nochmals 120 Stunden für die Schnitzereien sowie das Streichen und die Feinarbeit benötigt“, listet er den erforderlichen Arbeitsumfang auf.

Über die vielen positiven Reaktionen, die er nun zum Ebe Day erfuhr, freut er sich sehr. Und er hat schon wieder ein neues Projekt im Auge. Gern würde er in Torgau noch ein weiteres historisches Haus kaufen und dessen Innenhof gestalten. Dabei hat er noch einen weiteren Aspekt  im Blick. „In der Leipziger Straße 3 konnte ich nämlich Kinder meiner Mieter dafür begeistern, sich an kleinen Arbeiten zu beteiligen. Die fanden das so toll, dass sie ihre Freunde mitbrachten. Teilweise hatte ich bis zu 10 Kinder auf dem Hof“, erzählt Karsten Schwarz. „Nur wenn wir den Kindern etwas Vorleben, Vorbilder für sie sind, dann prägen wir sie für das künftige Leben“, lautet seine Devise.

Und er selbst engagiert sich gleich mehrfach. So gehört er den Torgauer Geharnischten und den hiesigen Seglern an, ist Gründungsmitglied des Jugendherberge-Fördervereins von Torgau. 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

TorgauRenaissance-Balkon2017


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Produkte im Kontakt mit Lebensmitteln
07.06.2017, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
07.06.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen
12.06.2017, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
12. Leipziger Arbeitsrechtsforum
13.06.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Systematik des Exportkontrollrechts
14.06.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmerfrühstück: Markteinstieg Schweiz
14.06.2017, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
15.06.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
21.06.2017, 09:00 Uhr - 21.06.2017, 17:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Regionalsprechtag
21.06.2017, 09:00 Uhr - 21.06.2017, 17:00 Uhr
Einkauf 4.0 – Stand und Perspektiven in Sachsen!
21.06.2017, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
21.06.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Sprechtag zu rechtlichen Fragen
22.06.2017, 09:00 Uhr - 22.06.2017, 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
22.06.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
05.07.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
26.07.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
09.08.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
23.08.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen
04.09.2017, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
Gründerabend
06.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
16.09.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Aktuelles zum Wohneigentumsrecht
21.09.2017, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Praktische Zollabwicklung im Unternehmen
26.09.2017, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
27.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
25.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


 Wohnungsmarkt