Montag, 23. Oktober 2017

 
Donnerstag, 15. Juni 2017

LOKALSPORT

Nun ist es amtlich

Von Andy Röper

Fußball. Die 1. Herren des TSV 1862 Schildau verlor am Mittwochabend ihr Landesklasse-Wiederholungsspiel beim VfK Blau-Weiß in Leipzig und steigt nun in die Fußball-Kreisoberliga ab.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

(Landesklasse NORD/Männer) Wiederholungsspiel VfK BW Leipzig – TSV 1862 Schildau 3:0 (2:0)

Die Neuauflage des am 27. Mai abgeborchenen Spiels VfK gegen den TSV konnte diesmal erfolgreich ausgetragen werden. Die Polizei zeigte Präsenz, da ein erneuter Zwischenfall nicht ausgeschlossen werden konnte. Für die Schulze-Elf war es die letzte Möglichkeit, um mit einem Sieg rein rechnerisch den drohenden Abstieg doch noch verhindern zu können und die endgültige Entscheidung auf den letzten Spieltag zu vertagen.

Am Mittwoch pünktlich um 19 Uhr pfiff Schiedsrichter Christopher Fiebig aus Burgstädt die Partie an. Wie bereits zu erwarten war, dominierte die Platzherren von Anfang an. Die Gäste versuchten den Gegner vom eigenen Strafraum fern zu halten und durch gezielte Anspiele in die Spitze gefährlich zu werden. Doch dass diese Marschroute nur bedingt aufging, zeigte sich bereits nach acht Spielminuten. VfB-Akteur H. Noseck spazierte durch die Gäste-Abwehr, bis in den 16-Meter-Raum und konnte fast unbedrängt in das lange Eck einschieben.

Die Schildauer waren nach dem Rückschlag weiter nur mit Abwehrarbeiten beschäftigt und konnten vorne  kaum Akzente setzen. Die Vorentscheidung fiel in der 20. Spielminute. Der Unparteiische ahndete ein Foul eines TSV-Spielers im eigenen Strafraum und zeigte folgerichtig auf den Elfmeter-Punkt. Kevin Prochaska verwandelte sicher zum 2:0. Bis zum Halbzeitpfiff stand dann die TSV-Abwehr kompakter, ließ keinen weiteren Gelegenheiten zu und hatte durch Matti Geissler sogar die Möglichkeit zu verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Die Leipziger klar spielbestimmend, erarbeiteten sich gute Einschussmöglichkeiten. Treffer Nummer 3 lag in der Luft und dieser fiel dann auch in der 75. Spielminute, als Tom Leischker eine Hereingabe per Kopf in die Schildauer Maschen einnetzten konnte. Das beim Gastgeber „Fair Play“ groß geschrieben wird, zeigten die VfK-Spieler auch auf dem Platz. Als der Unparteiische erneut auf Strafstoß entschied, konnte sich TSV-Schlussmann Max Hammer auszeichnen und parierte den Elfer.

Allerdings ließ der Schiedsrichter den Strafstoß wiederholen, da er der Meinung war, dass ein Schildauer Verteidiger zu früh in den Strafraum gelaufen war. Im zweiten Anlauf wurde der Ball dann als faire Geste in die Arme des Schildauer Schlussmanns geschossen. Letztendlich wurde der Gastgeber seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang die zurückhaltenden, ohne Druck agierenden Schildauern, trotz mangelnder Abschlussstärke klar und eindeutig mit 3:0.

Schildau: Hammer, Zölfl, Geissler, Reiche, Klotzsch, Otto (52. Kanitz), Herre, Knor, Gesse, Czyzewski 46. St. Schubert), 11. Spieler k.A.; TF: 1:0 Noseck (8.), 2:0 Prochaska (20.), 3:0 Leischker (75.); SR: Ch.  Fiebig (Burgstädt); ZS: 50


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop: "Das neue Bauvertragsrecht 2018"
24.10.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
26.10.2017, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Cloud Computing - Vorteile, Chancen und Risiken
26.10.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
26.10.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Ment you! 2017
01.11.2017, 16:00 Uhr - 01.11.2017, 23:00 Uhr
Wirtschaftsforum Russland
03.11.2017, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2017
07.11.2017, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
Weg frei für Innovationen im Mittelstand!
09.11.2017, 17:00 Uhr - 20:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Steuern für Gründer
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 11:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Rechtliche Erstberatung
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Drucken? - Wir können mehr!
14.11.2017, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
15.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
15.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche: kurz & knackig - Business-Speed-Dating für Kooperative
15.11.2017, 17:30 Uhr - 15.11.2017, 20:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
16.11.2017, 09:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
16.11.2017, 09:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr
IT-Sicherheit im Handel und Onlinehandel
16.11.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Schweden
17.11.2017, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
17.11.2017, 09:00 Uhr - 17.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Franchise - Auf bewährte Konzepte setzen
17.11.2017, 10:00 Uhr - 17.11.2017, 12:00 Uhr
Gründerabend
29.11.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
19. Italien-Stammtisch: Förderung von Start-up‘s
30.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Aktuelles Abfallrecht
07.12.2017, 13:45 Uhr - 16:30 Uhr
Gründerabend
13.12.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt