Donnerstag, 19. Oktober 2017

 
Mittwoch, 19. Juli 2017

TORGAU

Eine Klinik auf Erfolgskurs - breite Regelversorgung und anerkannte Spezialzentren

Das Team um Chefarzt Dr. med. Egbert Eggers und Schwester Angelika Wagner (3. v. l.) ist begeistert von der neuen Technik und den neuen Räumlichkeiten, die dem Bereich Endoskopie jetzt zur Verfügung stehen. Foto: TZ/Lehmann

von unserem Redakteur Frank Lehmann

Die Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH genießt auch überregional einen sehr guten Ruf  als moderne Klinik der Regelversorgung.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Das Leistungsspektrum ist breit aufgestellt. In den letzten Jahren folgte die Klinikleitung darüber hinaus dem Wunsch von Patienten und Medizinern in Richtung  Spezialisierung.

Mit dem nordwestsächsischen Brustzentrum verfügte die Klinik über eine Einrichtung mit überregionaler Anerkennung. Das gilt auch für das Darmzentrum, in dem erfahrene Gastroenterologen und Chirurgen Hand in Hand arbeiten. Die wachsenden, überregionalen Patientenströme sind ein Beweis dafür. Nicht zu vergessen ist die Onkologie, die im Haus auf einem hohen Niveau existiert sowie das Trauma-Zentrum zur Versorgung Schwerverletzter.
Hinsichtlich der Wirbelsäulenchirurgie gab es eine fast explosionsartige Entwicklung mit dem Tätigwerden von OA Dr. Heldt. Um den Bedarf zu decken, wurde ein hochmoderner zusätzlicher Operationssaal mit entsprechender Technik geschaffen bzw. ausgestattet.

Konsequent werden am Torgauer Kreiskrankenhaus jährlich enorme Investitionen getätigt, um die Bedingungen für die Patienten sowie die Tätigkeit der Ärzte und des medizinischen Personals zu optimieren, den aktuellen Erfordernissen anzupassen. Allein im letzten Jahr zählten dazu die Inbetriebnahme der neuen Kinderarztpraxis, die Umverlegung der Inneren Praxis sowie die Vorbereitung und der Bau der neuen Endoskopie. Diese ist vor wenigen Wochen nun ihrer Bestimmung übergeben worden. Sie verkörpert den Höchststand an Wissenschaft und Technik auf diesem Gebiet.
Noch in diesem Jahr wird die Kardiologie/Angiologie in neue Räume ziehen und mit einem hochmodernen Gerät aufwarten. Beide Investitionen tragen dazu bei, den Erfolgskurs der Klinik fortzuführen und das Ansehen bei Patienten und Fachleuten weiter zu stärken.

In der Radiologie steht jetzt neben dem neuen, hochleistungsfähigen MRT auch modernste Röntgentechnik zur Verfügung. Die Renovierung aller Stationen einschließlich der kompletten Bädersanierung konnte bei laufendem Betrieb abgeschlossen werden.
Zur Zeit sind am Kreiskrankenhaus Torgau 56 Ärzte beschäftigt. Damit konnten alle vorhandenen Stellen besetzt  werden.

Im pflegerischen Bereich war es im letzten Jahr möglich, alle Absolventen mit den entsprechenden guten Leistungen zu übernehmen. Dieses Angebot steht auch weiterhin. „Wir bieten jungen und engagierten Leuten gern eine berufliche Perspektive. Dabei ist uns die Zusammenarbeit mit der Medizinischen Berufsfachschule sehr wichtig. So ist es uns auch 2016 gelungen, keine Lücken im Pflegebereich entstehen zu lassen“, kann Chefarzt Dr. Joachim Müller voller Stolz bilanzieren. Er und sein Kollege  von der Klinikleitung, Jens Laser, haben bereits weitreichende Pläne, die das hohe Niveau der medizinischen Versorgung am Kreiskrankenhaus Torgau auch künftig sichern.

"Dem enormen Engagement von Ärzten, dem medizinischen Personal und allen Mitarbeitern ist es zu danken, dass das Kreiskrankenhaus Torgau für die Zukunft gerüstet ist."


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop: "Das neue Bauvertragsrecht 2018"
24.10.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
26.10.2017, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Cloud Computing - Vorteile, Chancen und Risiken
26.10.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
26.10.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Wirtschaftsforum Russland
03.11.2017, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2017
07.11.2017, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
Umsatzsteuer Aktuell: Umsatzsteuer trifft Zoll
09.11.2017, 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Weg frei für Innovationen im Mittelstand!
09.11.2017, 17:00 Uhr - 20:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Steuern für Gründer
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 11:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Rechtliche Erstberatung
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Drucken? - Wir können mehr!
14.11.2017, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
15.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
15.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche: kurz & knackig - Business-Speed-Dating für Kooperative
15.11.2017, 17:30 Uhr - 15.11.2017, 20:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
16.11.2017, 09:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
16.11.2017, 09:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr
IT-Sicherheit im Handel und Onlinehandel
16.11.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Schweden
17.11.2017, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
17.11.2017, 09:00 Uhr - 17.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Franchise - Auf bewährte Konzepte setzen
17.11.2017, 10:00 Uhr - 17.11.2017, 12:00 Uhr
Gründerabend
29.11.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
19. Italien-Stammtisch: Förderung von Start-up‘s
30.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Aktuelles Abfallrecht
07.12.2017, 13:45 Uhr - 16:30 Uhr
Gründerabend
13.12.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt