Freitag, 18. Januar 2019

 
Donnerstag, 13. Juli 2017

DOMMITZSCH

Gänsebrunnen und Lindenbäume bleiben

Links: Der Marktplatz mit dem Dommitzscher Rathaus. Rechts:Lageplan mit Marktplatz, Rathaus und Kirche.Foto: TZ/N. Wendt/Station C23

von unserem Redakteur Nico Wendt

Dommitzsch. Der Dommitzscher Marktplatz steht vor einer Umgestaltung. Ein  Architektenbüro aus Leipzig hat sich in den vergangenen Wochen intensiv damit beschäftigt und die  Pläne bei der letzten öffentlichen Ratssitzung ausgiebig vorgestellt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Die Abgeordneten zeigten sich angetan. „Es geht auch darum, das Areal touristisch aufzuwerten und den Markt wieder zu einem sehenswerten Anlaufpunkt werden zu lassen“, machte Bürgermeisterin Heike Karau ein wichtiges Anliegen klar. Die Sanierung des Rathauses sowie des Gebäudes Markt 3 wurden ins Gesamtkonzept einbezogen. Hier ist ein weiteres Leipziger Architektenbüro involviert und es stehen finanzielle Mittel aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ zur Verfügung.

Doch zurück zum Marktplatz: Größte Veränderung wird der Belag sein. Zur Zeit besteht der aus einer wassergebundenen Decke sowie zum Teil aus Natursteinpflaster und im Bereich der Kirche aus alten Betonplatten. „Wir wollen eine einheitliche Oberfläche aus Natursteinpflaster – und zwar nicht nur vor dem Rathaus, sondern auch rings um die Kirche, so dass sich ein einheitliches Bild ergibt“, hieß es aus dem Büro Station C23. Der ganze Platz erhält zudem eine neue Fassung bestehend aus Grünfläche. Veränderungen gibt es künftig ebenso beim Baumbestand. Aktuell befinden sich rund zehn Linden, eine kleine Eiche und eine kleine Fichte auf dem Terrain.

Die kleine Eiche, die kleine Fichte und eine Linde werden gefällt, dafür sind drei Bäume  im Bereich des Marktes neu zu pflanzen. „Wir wollen, dass die Lindenreihe wieder vervollständigt wird“, so das Büro Station C23. Ganz wichtig: Der Gänsebrunnen, ein Werk des verstorbenen Künstlers Bruno Kubas aus Dahlenberg, bleibt an der jetzigen Stelle. „Wir überlegen nur, ob er gleich mit restauriert wird und ob wir das hinbekommen, ohne Zerstörungen anzurichten. Das Umfeld ist ohnehin aufzugraben“, hieß es aus Leipzig. Die Form der jetzigen Blumenfläche ändert sich auch.

Zur Rathaussanierung – hier ist das Leipziger Architektenbüro Schoener und Panzer beauftragt: Der Anbau soll abgerissen werden, um den Eingang zur Kirche wieder repräsentativ zu gestalten. Dazu soll das Info-Center, das in den Räumen ansässig ist, in das Gebäude Markt 3 umziehen. Ebenso könnten dort öffentliche Toiletten entstehen. Der Rathaus-Anbau ist in den Augen der Experten ohnehin Stilbruch und wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg an das ehrwürdige Gebäude angefügt.

Die Sanierungsarbeiten seien im kommenden Jahr vorgesehen und kosten rund 210 000 Euro. Die Summe setzt sich dabei aus Landes- und aus Bundes- fördermitteln zusammen. Das Geld aus dem Budget Sachsen wird in einen neuen Anstrich der Fassade, eine neue Wärmedämmung sowie einer Erneuerung des Daches fließen. Das Bundesbudget wird dafür verwendet, die Heizung des Rathauses auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Im Verlauf des Jahres 2019 folgt die Gestaltung der Außenanlagen, also des Marktplatzes, je nachdem, wann das Rathaus fertig ist.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Weiterbildung im Gefahrgutbereich
31.01.2019, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Erfolgreiche Unternehmensstrategie
31.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Branchentreffen für Unternehmen der Pflegebranche
05.02.2019, 09:30 Uhr - 14:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop - Social Media Marketing
06.02.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Marktupdate Russland
14.02.2019, 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
„Den Menschen digital weggeshoppt“
12.03.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
3. Breitbandforum
18.03.2019, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
18.03.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
KrimiLounge zur IHK
21.03.2019, 19:30 Uhr
KurzKrimiNacht zur IHK zu Leipzig
22.03.2019, 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

Festtagsmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN