Donnerstag, 23. November 2017

 
Donnerstag, 13. Juli 2017

TORGAU

Eine tolle Idee soll Wirklichkeit werden

Beratung der Ex-Musikanten-Kollegen „Hansi“, "Bemme“ und „Bassi“ zur Ausstellung in Sachen Tanzmusik (v.r.n.l.)Foto: privat

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Torgau. Für die in den vergangenen 30 Jahren Geborenen sind die einst wilden Zeiten auf den Tanzböden der Region maximal aus den Schilderungen ihrer Eltern und Großeltern bekannt. Von Beilrode über Torgau nach Süptitz und Schildau gab es eine regelrechte Szene der Tanzmusik live spielenden und der Tanzmusik live und zumeist aktiv konsumierenden Damen und Herren aus und in der Region des Altkreises Torgau. Zig Bands waren unterwegs, um in den unterschiedlichsten Musikgenres für oftmals wahre Begeisterungsstürme zu sorgen. Hansi Kurandt (67) gehörte mehrere Jahrzehnte zur aktiven Musikerszene in dieser Zeit. Jetzt verschaffte er sich für eine tolle Idee Gehör und weihte die ersten Bekannten ein. Die Torgauer Zeitung kam dazu mit ihm ins Gespräch.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

TZ: Was haben sie konkret vor?
H. J. Kurandt:
In Torgau wird sich nächstes Jahr eine Ausstellung mit dem Thema „50 Jahre Tanzmusik in Torgau“ befassen. Es soll dabei die Zeit zwischen 1950 und 2000 näher beleuchtet werden.

Gibt es denn da so viel im Rückspiegel zu erkennen?
Na aber ... Es gab in jener Zeit eine nahezu inflationäre Entwicklung der Tanzmusik unterschiedlichen Kalibers spielenden Bands. In den 50igern ging es noch eher verhalten los. Profimusiker verdienten sich ein Zubrot, Duos, Trios entstanden. In den Folgejahren wuchsen Bands wie Pilze aus dem Boden. Swingstudio, Bärencombo setzten erste Bandduftmarken. Es folgten Gruppen wie Quintett 64, Jolanas, Test, Pastell, Extrem und, und, und....

Und was soll alles zur Ausstellung zu sehen sein?
Es werden Fotos aus fünf Jahrzehnten, Schmalspur und Videoaufnahmen genauso zu sehen und zu hören sein wie Musikinstrumente und Verstärkertechnik im Wandel der Zeiten. Schon jetzt, nachdem die ersten Ex-Musikanten-Kollegen in das Vorhaben eingeweiht wurden, gibt es schon eine große Fotomenge und eine lange Liste mit infrage kommenden Ausstellungsstücken. Und da wird in den kommenden Wochen ganz sicher noch eine Menge hinzu kommen.

Welche Ex-Kollegen haben sie an ihrer Seite?
Wir haben eine Arbeitsgruppe gegründet, für die ich Hans Joachim Bass (Bassi), Sigmar Friedel (Hempel) und Thomas Stöber (Bemme) gewinnen konnte. Allerdings wünschen wir uns allesamt, dass in den folgenden Wochen noch viele, viele Ex-Musikerkollegen(innen) uns mit Schätzen aus ihren Privatarchiven zu ihrer Musiker- und Band-Vergangenheit zur Seite stehen. Liebe Musikanten, aber auch liebe Fans von damals, lasst uns Zeitdokumente zukommen, egal ob Fotos, Filme oder Tonaufnahmen. Die genannten Herren und meine Wenigkeit stehen Euch als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wie sieht der konkrete Zeitplan bis hin zur Realisierung ihrer Idee aus?
Die kommenden Wochen bis etwa Ende Oktober werden wir für die Sammlung von Ausstellungsstücken nutzen und daraus ableitend an der Feinkonzeption der Ausstellung werkeln.

Wann und wo soll dann die ganze Sache steigen?
Da muss ich gleich erst einmal ein großes Dankeschön an Jana Wittenbecher loswerden. Der hatte ich vor einiger Zeit meine Idee vorgestellt und sie hat schließlich zu meiner Freude angeboten, für die Ausstellung Räume der Kleinen Galerie im Freihaus in der Pfarrstraße 3 zur Verfügung zu stellen. Und, was ich auch prima finde, sie integriert die Ausstellung in den Jahresveranstaltungsplan des Kentmann-Vereins.

Ja und wann geht es dann mit der Exposition los?
Die Ausstellung „50 Jahre Tanzmusik in Torgau“ wird vom 3. Januar bis voraussichtlich zum 28. Februar ihre Pforten öffnen. Natürlich wird es dann auch eine Vernissage zum Start geben. Und mit der ein oder anderen Überraschung ist bei diesem Thema ganz sicher auch zu rechnen.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachts-Abo

AKTIONEN

sz-auktion

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt