Donnerstag, 20. Juli 2017

 
Sonntag, 16. Juli 2017

LOKALSPORT

Lokale Kicker testen wieder

Foto: TZ/Archiv

Von E. Sowa und Sandra Röper

Fußball. Drei Vorbereitungsspiele von Teams der Region hat sich die TZ näher angeschaut. Lesen Sie, wie sich Dommitzsch, Dahlenund Doberschütz/Mockrehna geschlagen haben.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

SG GW Pretzsch – Dommitzscher SV GW 1:2 (1:0)

Fußball. Zum ersten Testspiel ging es nach Sachsen-Anhalt in die dortige Kreisoberliga. Im letzten Spieljahr belegten die Platzherren den 12. Tabellenplatz. 24 Stunden vor der Begegnung hatten die Dommitzscher noch einen Tag intensiven Trainings absolviert. Für Trainer Ritter ging es darum, die Fitness seiner Spieler zu überprüfen. Erkenntnis: Alles im grünen Bereich.

Doch in der ersten Halbzeit der Begegnung merkte man seinen Kickern das Sondertraining vom Freitag doch noch an. Pretzsch war leicht feldüberlegen und die 1:0-Führung der Gastgeber bis zum Pausenpfiff ging auch völlig in Ordnung.  Trainer Ritter nahm zur Halbzeit dann einige Umstellungen vor. Unter anderem kam Neuzugang Marcel Klitza (Elbaue) zum Einsatz. Das Spiel der Dommitzscher wurde von Minute zu Minute stärker. Der Ausgleich lag in der Luft. Mühlbach war es vorbehalten, diesen zu erzielen. Pretzsch ließ konditionell tüchtig nach, konnte mit Dommitzsch nicht mehr mithalten. Marcel Klitza bedankte sich für seinen ersten Einsatz im Dress der Dommitzscher Farben mit dem Siegtreffer zehn Minuten vor Spielende. „Für den ersten Test bin ich mit meinen Jungs zufrieden“, lautete Trainer Ritters Kommentar nach Spielende.
Dommitzsch: Kühne; M. Reichelt, Schmidt, Mühlbach, C. Reichelt, Wolfsteller, Lischke, Schreiber, Jahn, Buchold, Janetzki, (eingewechselt: Sucker, Müller, Brenne, Klitza); TF: 1:0 (25.), 1:1 Mühlbach (62.), 1:2 Klitza (81.); SR: Bläsing (Trebitz); ZS: 20.

FSV Wacker Dahlen – SV Empor Mühlberg 4:1 (1:0)

Fußball. Trainer Horst Findeisen sowie Mannschaftsleiter Steffen Erdmann waren mit dem Ausgang des ersten Testspieles sehr zufrieden. Freitag war schon ganztägig trainiert worden und am Samstag hatte es noch ein paar lockere Übungen sowie ein gemeinsames Mittagessen gegeben. Gegner Mühlberg war im gesamten Spiel überfordert, konnte bis auf das Tor keine Akzente setzen. Schon in der 11. Spielminute fiel das Dahlener 1:0 durch Kai Fischer. Zuviele Chancen blieben danach bis zum Halbzeitpfiff ungenutzt.

Trainer Findeisen wechselte zur Halbzeit auf einigen Positionen aus. Damit nahm das Spiel wieder Fahrt auf. Erst war es Christoph Wahrig, der das 2:0 markierte, und wenige Augenblicke später war es Bruder Toni, der auf 3:0 erhöhte. Auch wenn Mühlberg in der 75. Spielminute auf 1:3 verkürzen konnte, gab es an der Überlegenheit der Dahlener nichts zu rütteln. Mit dem Abpfiff konnte Toni Wahrig noch den vierten Treffer setzen und somit die deutliche Überlegenheit dokumentieren.
Dahlen: Föllner; Kuchar, Schmidt, Damm, Erdmann, Fischer, Nelde, Möbius, T. Wahrig, Göbel; (eingewechselt: Christoph Wahrig, Debritz, Schreiber, Döring;) TF: 1:0 Fischer (11.), 2:0 Chr. Wahrig (52.), 3:0 T. Wahrig (57.), 3:1 (75.), 4:1 T. Wahrig (90.); SR: Galesic (Wermsdorf); ZS: 30

Gräfenhainichen – Doberschütz/Mockrehna 4:2 (2:0)

Fußball. In Vorbereitung auf die kommende Saison 2017/2018 gastierte Frisch-Auf Doberschütz im benachbarten Sachsen-Anhalt, bei den Landesklasse-Akteuren des VfB Gräfenhainichen. „Besser konnte ein Vorbereitungsspiel nicht laufen“, äußerte sich Frisch-Auf Co-Trainer Michael Nölle nach dem Spiel lobend über seine Schützlinge.

„Es war ein optimales erstes Vorbereitungsspiel, denn alle Akteure erkannten ihre Stärken und Schwächen. Außerdem konnten die jüngeren Spieler von den erfahrenen Spielern profitieren.“ Zwar gewann der Landesklassist am Ende verdient, doch das Endergebnis ist bei einem Freundschaftsspiel ja so und so nicht ausschlaggebend. Am kommenden Wochenende treten die Patommel-Schützlinge beim Kreisligisten SV Roland Belgern an.
Doberschütz/Mockrehna: Kötten; Heine, Barth, M. Böhme, Graß, Flögel, Liebenow, Räuber, Stange, C. Springer, Walther, Zänker; TF: 1:0/2:0 Dittrich (27./29.), 2:1 Liebenow (43.), 3:1 Stockmann (55.), 4:1 Dittrich (63.), 4:2 Walther (80.); SR: Hanke; ZS: 10


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
IT-Sicherheit - Sind Ihre digitalen Juwelen sicher?
15.08.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sommerakademie 2017: Grundlagen der Buchführung
21.08.2017, 08:00 Uhr - 22.08.2017, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2017: Professionell telefonieren im Geschäftsleben
21.08.2017, 17:00 Uhr - 30.08.2017, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2017: Zeitmanagement
22.08.2017, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
23.08.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2017: Business-Knigge
24.08.2017, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2017: Ausländische Fachkräfte finden
24.08.2017, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sommerfest
25.08.2017, 18:00 Uhr - 23:00 Uhr
Export in die Eurasische Wirtschaftsunion
30.08.2017, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Iberischer Wirtschaftstag
06.09.2017, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Gründerabend
06.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
E-Vergabe - Öffentliche Aufträge souverän meistern
12.09.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
16.09.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
König Kunde?! – kundenorientiert kommunizieren
20.09.2017, 17:30 Uhr - 20:30 Uhr
Aktuelles zum Wohneigentumsrecht
21.09.2017, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
27.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die rechtssichere Website
17.10.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Workshop: "Das neue Bauvertragsrecht 2018"
24.10.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
25.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


 Wohnungsmarkt