Donnerstag, 26. April 2018

 
Dienstag, 22. August 2017

DOMMITZSCH

Ein Lehrling wie selbst gebacken

Jonas Vogler.Foto: Vandemoortele

von unserem Redakteur Nico Wendt

Markus Krausewitz, Werkleiter der Vandemoortele Dommitzsch GmbH, ist des Lobes voll über Lehrling Jonas Vogler. Die TZ stellt den jungen Mann im Rahmen der Bundestagswahl-Themenwoche "Wirtschaft" vor.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Dommitzsch. Zum ersten Mal nach fast 30 Jahren gab es 2016 wieder Azubis im Haus. Julienne Charry war die zweite im Bunde. Während der 20- jährige Jonas Vogler den Beruf eines Mechatronikers erlernt, um den Maschinen- und Anlagenpark künftig instandhalten zu können, wird die 19-jährige Elsnigerin zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik ausgebildet. Mit beiden jungen Leuten ist Krausewitz sehr zufrieden. Vor allem der Leipziger „habe eingeschlagen, wie eine Bombe“ – formuliert es der Werkleiter etwas locker.

Schon beim Bewerbungsgespräch war man damals angetan von dessen Art: sehr ruhig, ehrlich, nett, offen. Inzwischen zeigt sich Jonas Vogler höchst engagiert und ist in seinem zweiten Lehrjahr schon voll in der Produktion integriert, arbeitet auf eigenen Wunsch in Schichten mit, also Früh/Spät/Nacht. „Er kümmert sich und versucht alles bestmöglich zu erledigen. Kann er etwas nicht, stellt er Fragen. Wenn wir uns Azubis backen könnten, würden wir sie genauso machen, wie er ist“, lacht der Betriebsleiter. Der Vergleich passt mit Hinblick auf die Produktion: Bei Vandemoortele werden an fünf Produktionslinien und auf einer Fläche von 35 000 Quadratmetern Spezialitäten vorgebacken, fertig gebacken und schockgefrostet. Die Maschinen sind ständig am Laufen und es braucht natürlich auch Techniker für den technischen Support und für die Instandhaltung. „Ich wollte schon immer etwas Handwerkliches machen, hatte aber keine ganz genauen Vorstellungen“, sagt Jonas Vogler selbst.

Mit seiner Wahl ist er sehr zufrieden: Mechatroniker ist ein vielseitiger Beruf. Per Internet sei er damals auf die Anzeige von Vandemoortele gestoßen und er fand den Auftritt ansprechend. Es habe dann auch gar nicht lange gedauert und er hielt den Ausbildungsvertrag in seinen Händen. Inzwischen wohnt Jonas Vogler zwar gar nicht mehr in Leipzig, sondern ist in ein kleines Dorf bei Delitzsch namens Gollmenz (Gemeinde Schönwölkau) gezogen, aber die Messestadt hat ihn trotzdem noch regelmäßig. Schon allein wegen seines Hobbys, dem Drachenbootfahren. 40 Kilometer Anfahrtsweg sind es bis nach Dommitzsch zu Vandemoortele. Deswegen denkt der 20-Jährige ernsthaft darüber nach, irgendwann in die Region Torgau beziehungsweise Dommitzsch zu ziehen. Geboren ist Jonas Vogler übrigens in Wurzen, die Grundschule hat er in Eilenburg besucht.

Zuletzt wohnte der Mechatroniker-Azubi in Markleeberg. Seine überbetriebliche Ausbildung absolviert er größtenteils in der Glasschule Torgau. Markus Krausewitz abschließend: „Da stellt sich für uns als Betrieb nach dreieinhalb Jahren nicht die Frage, ob wir ihn übernehmen, sondern wie können wir ihn halten. Beide Lehrlinge hätten es Vandemoortele mit ihrem Auftreten leicht gemacht, nach Jahrzehnten wieder in die Ausbildung junger Leute einzusteigen. Mittlerweile kamen zwei neue Azubis wieder für die Bereiche Mechatroniker und Fachkraft für Lebensmitteltechnik dazu.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

btw#17


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Hochwasserschutz: Risiken eingedämmt?
15.05.2018, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
3D Druck für mein Unternehmen
31.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlings-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt