Freitag, 24. November 2017

 
Dienstag, 12. September 2017

TORGAU

Innovation zum Anfassen

Dr. Dominik Klinkenbuß erklärt die Vorteile und Nachteile von Innovationen anhand eines Roboters.Foto: TZ/Perz

Elisa Perz

„Was versteht man unter einer Innovation?“, fragte Dr. Dominik Klinkenbuß die Zwölftklässler des Johann-Walter-Gymnasiums gestern Morgen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

„Innovationen sind nicht einfach neue Ideen und Erfindungen, sondern solche, die sich durchsetzen“, erklärte der wissenschaftliche Projektbegleiter den Schülern. Sie konnten sich zusammen mit ihrem Lehrer Peter Nowack die mehr als 80 Exponate des INNOTRUCKs ansehen und bekamen zudem noch ein Berufscoaching, bei dem ihnen Jobperspektiven aus dem MINT-Bereich vorgestellt wurden. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.
Sowohl Dr. Dominik Klinkenbuß als auch sein Kollege René Nowak erklärten, welche Rolle Innovationen im Alltag spielen. „Wir wollen den Menschen die Wichtigkeit von Forschung und Entwicklung für unsere Zukunft zeigen, sodass beispielsweise die zivile Sicherheit oder ein gesundes Leben ermöglicht werden kann“, so Nowak.
Daher können nicht nur Schüler und Lehrkräfte einen Einblick in die Ausstellung erlangen, sondern auch andere Interessierte am heutigen Dienstag von 14.45 bis 17.30 Uhr.
Das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und tourt ganzjährig unter dem Motto „Technik und Innovationen für morgen“ durch Deutschland. Neben Workshops und Berufscoachings werden auch Elternabende angeboten. Noch bis Mittwoch steht der Truck auf dem Torgauer Markt.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachts-Abo

AKTIONEN

sz-auktion

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt