Montag, 23. Oktober 2017

 
Mittwoch, 27. September 2017

OSTELBIEN

Perfektes Licht für den SV Arzberg

Die Volleyballgruppe von Ronny Ferl (links) hat trotz der Stoffbahnen an den Fenstern Spaß beim Training. Foto: TZ/Perz

Von Elisa Perz

Arzberg. Egal ob jung oder alt, groß oder klein, Frau oder Mann – im Sportverein Arzberg hat jedes der rund 220 Mitglieder seine Sportart gefunden. „Wir bieten wirklich eine bunte Mischung – von Volley- und Fußball über Tischtennis und Karate bishin zum Tanzen sowie dem Frauensport ist bei uns alles vertreten“, erklärt der zweite Vereinsvorsitzende Ronny Ferl.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Besonders im Bezug auf das Alter sind keine Grenzen gesetzt. Die jüngsten  Sportler sind zweieinhalb Jahre alt und können beim „Mini-Sport“ spielerisch den Spaß an der Bewegung entdecken: „Um die Balance zu fördern, laufen sie beispielsweise über eine Bank oder es stehen Ballübungen zur Verbesserung der Koordination auf dem Programm.“ Doch nicht nur für die Kleinen ist Sport wichtig, auch im Alter von 80 Jahren halten sich die zwei ältesten Mitglieder fit.

„Es ist wirklich schön zu sehen, wie viel Spaß jeder beim Training hat“, berichtet Ronny Ferl, der neben seinem stellvertretenden Chefposten auch als Volleyballcoach tätig ist, stolz. „Früher hab ich noch selbst im Verein trainiert und jetzt bin ich der ,Alte‘, der den Kids etwas beibringt – Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.“  

Angefangen hat die Geschichte des Vereins bereits im Jahr 1949, als dieser damals unter dem Namen BSG MAS Nichtewitz ins Leben gerufen wurde. Seither hat sich nicht nur der Titel geändert, es wurden ebenso neue Abteilungen gegründet und neue Mitglieder aufgenommen, allein im letzten Jahr 50 Personen. Trotzdem hat der Verein aktuell mit einem Problem bezüglich ihres Trainingsortes, der Rosenholzhalle, zu kämpfen: „Um uns optimal auf Wettkämpfe vorbereiten zu können, brauchen vor allem die Tischtennisspieler bestimmte Lichtverhältnisse. Daher haben wir momentan statische Stoffbahnen von innen an den Fenstern angebracht.“

Doch als dauerhafte Lösung ist das zu teuer, denn durch das fehlende Tageslicht muss immer die Beleuchtung angeschaltet sein. Nicht nur während des Trainings, sondern auch beim Putzen oder ähnlichen Arbeiten. Das kostet Strom und somit auch Geld. Deshalb hat sich der Verein bei „Wir Packen´S an!“ beworben. „Wir wollen von dem Gewinn Markisen anbringen lassen.

Hierfür liegt uns bereits ein Angebot eines regionalen Handwerksunternehmens vor“, erläutert der zweite Vereinsvorsitzende. Die Verbesserung des Gebäudes dient nicht nur dem Sportverein, sondern dem ganzen Ort: „Es finden hier oft verschiedene Feste wie die Partynacht, der Fasching oder ebenso private Veranstaltungen statt. Die Gemeinde kann im Notfall wirklich immer auf die Halle zurückgreifen.“

So wurde diese während den beiden Jahrhundert-Hochwasser 2002 sowie 2013 von den Einsatzkräften der Bundeswehr als Evakuierungsort genutzt. Neben der regelmäßigen Inanspruchnahme hinterließen zusätzlich ein Einbruch und Vandalismus vor wenigen Jahren ihre Spuren. Daher reichen die üblichen Arbeitseinsätze der Sportfreunde nicht aus, wie Ferl schildert: „Es gibt immer etwas zu tun. Doch durch die Einsparungen mit Hilfe der Markisen hätten wir am Ende auch weiteres Kapital, um andere Ideen umzusetzen.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop: "Das neue Bauvertragsrecht 2018"
24.10.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
26.10.2017, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Cloud Computing - Vorteile, Chancen und Risiken
26.10.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
26.10.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Ment you! 2017
01.11.2017, 16:00 Uhr - 01.11.2017, 23:00 Uhr
Wirtschaftsforum Russland
03.11.2017, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2017
07.11.2017, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
Weg frei für Innovationen im Mittelstand!
09.11.2017, 17:00 Uhr - 20:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Steuern für Gründer
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 11:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
13.11.2017, 09:00 Uhr - 13.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Rechtliche Erstberatung
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
14.11.2017, 09:00 Uhr - 14.11.2017, 17:00 Uhr
Drucken? - Wir können mehr!
14.11.2017, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
15.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
15.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche: kurz & knackig - Business-Speed-Dating für Kooperative
15.11.2017, 17:30 Uhr - 15.11.2017, 20:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
16.11.2017, 09:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
16.11.2017, 09:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr
IT-Sicherheit im Handel und Onlinehandel
16.11.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Schweden
17.11.2017, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Sprechtage im StarterCenter
17.11.2017, 09:00 Uhr - 17.11.2017, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Franchise - Auf bewährte Konzepte setzen
17.11.2017, 10:00 Uhr - 17.11.2017, 12:00 Uhr
Gründerabend
29.11.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
19. Italien-Stammtisch: Förderung von Start-up‘s
30.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Aktuelles Abfallrecht
07.12.2017, 13:45 Uhr - 16:30 Uhr
Gründerabend
13.12.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt