Mittwoch, 24. Januar 2018

 
Montag, 23. Oktober 2017

BELGERN-SCHILDAU

Das Ziel ist ein breites Lächeln

Die Voltigiergruppe des Reitvereins Rittergut Adelwitz zeigte dem Publikum in der Reithalle ihr Können. Beim Tag der offenen Tür nutzten viele Besucher die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.Foto: TZ/S. Stöber

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Taura. 20 Jahre Reiterhof Heideland und PSV Taura: Hand in Hand auf dem Erfolgsweg

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

In 20 Jahren kann viel passieren. Am Rande der Dahlener Heide ist in dieser Zeit beispielsweise ein kleines Mekka für Pferdefreunde aus der Region entstanden. Am zurückliegenden Wochenende war genau das ein Grund zum Feiern. Sowohl der Verein PSV Taura, als auch das  Unternehmen Reiterhof Heideland Taura begingen ihr 20-jähriges Jubiläum.
Mittendrin Rowena Flugrath: Als Vereinschefin auf der einen und Geschäftsführerin auf der anderen Seite ist sie die Triebfeder des Standorts. Eine Chefin allerdings, die ganz genau weiß, wie wichtig das Team hinter ihr ist. Es sei die enge Verzahnung von Verein und Unternehmen, die beiden ungemein nütze. Sowohl Kathrin Galland als auch Jana Meinel hebt sie dabei als wichtige Integrationsfiguren und unverzichtbare Unterstützerinnen heraus.

Die Wirkung von Bibi und Tina

Aktuell stehen in Taura 46 der edlen Vierbeiner. Elf davon sind Schulpferde, auf denen zahlreiche Kinder Reitunterricht nehmen. „An sechs Tagen die Woche werden jeweils drei Stunden Reitunterricht abgehalten“, erklärt Rowena Flugrath. Beachtenswert sei dabei die Entwicklung, dass die Kinder immer früher ihr Interesse für Pferde entdecken und Reiten lernen wollen. „Früher ging es mit sieben oder acht Jahren los. Heute kommen die Eltern mit Drei- oder Vierjhrigen zu uns“, berichtet sie. Filme wie Bibi und Tina, Ostwind oder Spirit, in denen Pferde zentrale Rollen spielen, üben hier wohl eine Sogwirkung aus.
Mit Auswirkungen auch auf die Mitgliederentwicklung in Taura. 38 seien es aktuell, sagt Rowena Flugrath. Blickt sie in der Geschichte des Vereins gut ein Jahrzehnt zurück, waren es zu Spitzenzeiten auch schon mal 50 PSV-Mitglieder. Zu dieser Zeit verfolgte der Verein jedoch noch ein anderes Konzept und setzte mehr auf den leistungsorientierten Reitsport. Mitglieder waren auch deshalb vor Ort, um Springunterricht zu nehmen und dabei vom Wissen und Können erfolgreicher Reitsportler im Verein zu profitieren.

Neuausrichtung

Als dann aber 2007 mit Christoph Krach der letzte große Turnierreiter den Stall verließ und nach Bayern ging, entschlossen sich die Tauraer, eine neue Strategie zu fahren. „Das war die absolut richtige Entscheidung“, weiß Chefin Rowena Flugrath heute. Kindergeburtstage statt Hardcore-Reitunterricht – so ließe sich das aktuelle Rezept wohl ganz plakativ zusammenfassen. „Unser Ziel ist es, dass die Kinder am Ende des Tages mit einem Lächeln nach Hause gehen“, erklärt die 39-Jährige. Das gelinge nicht immer, sei aber die ganz zentrale Herausforderung, für die sich das Team auch pädagogisch regelmäßig fortbildet. Sie erinnere sich noch an ihren eigenen Reitunterricht, Drill habe eben dazugehört. Heute gehe das nicht mehr. Reiten sei eine Freizeitbeschäftigung geworden, mit dem Ziel, Spaß dabei zu haben. „Wir sind viel stärker in der Rolle eines Serviceanbieters“, sagt sie.

Tag der offenen Tür

Wie dieses Angebot aussieht, davon konnten sich die Gäste am Sonnabend beim Tag der offenen Tür informieren. Dabei wurden die Schulpferde gezeigt und auch die Voltigiergruppe des Reitvereins Rittergut Adelwitz demonstrierte ihren Ausbildungsstand. Wer wollte, konnte in der Chronik schmökern (die Großen) oder Hufeisen bemalen (die Kleinen). Genug zu erleben also, um an diesem Tag mit einem Lächeln nach Hause zu gehen.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Kunststoff trifft Medizintechnik
31.01.2018, 09:00 Uhr - 01.02.2018, 14:30 Uhr
Branchentreff Bau: Bau 4.0 - BIM Grundlagen
02.02.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.02.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Weiterbildung im Gefahrgutbereich
07.02.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
07.02.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Ausstellungseröffnung: "Das Schöne begegnet mir…"
07.02.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
13.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
20.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
21.02.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
26.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Branchentreff Bilanzbuchhalter und Controller
27.02.2018, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Montanregion Sachsen - Eine Standortbeschreibung
01.03.2018, 09:45 Uhr - 17:00 Uhr
Die rechtssichere Website
06.03.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.03.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
7. Leipziger EEG-Tag
07.03.2018, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Re-Zertifizierung – Jetzt wird’s Zeit!
07.03.2018, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
07.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Aktuelle Entwicklung in der EU-Agrarpolitik
09.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
12.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2018
13.03.2018, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und der Schweiz
14.03.2018, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
15.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Leipziger Independent Verlage stellen sich vor
16.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Gründerabend
21.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2018
27.03.2018, 16:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.04.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Probe-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt