Sonntag, 15. Juli 2018

 
Montag, 6. November 2017

NORDSACHSEN

Nordsachsen ehrt Feuerwehr-Kameraden und Katastrophen-Schützer

Staatssekretetär Michael Wilhelm beglückwünscht Kameraden, die für 25 Jahre aktiven Dienst das Feuerwehrehrenzeichen am Band in Silber erhalten.Foto: Wolfgang Sens

Von Kathrin Kabelitz

Bad Düben. Freitagabend in Bad Düben. Im großen Saal des Heide Spa herrscht Dunkelblau vor, die Farbe der Uniformen der Feuerwehr. Aus ganz Nordsachsen sind Kameradinnen und Kameraden gekommen, begleitet von den Bürgermeistern und in Vorfreude auf einen lockeren Abend, an dem sie viele lobende Worte hören werden. Zum neunten Mal zeichnete der Landkreis aktive Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren und des Rettungsdienstes sowie Helfer im Katastrophenschutz aus.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nur Tage zuvor hätte es kaum Zeit für solch entspannende Momente gegeben. „Wie wichtig Ihr Engagement ist, hat sich bei Sturm Herwart gezeigt. Sie haben Hervorragendes geleistet“, sagt Landrat Kai Emanuel in die Runde. Die zahllosen Einsätze seit dem letzten Sonntag reihen sich an die rund 1500, die es in diesem Jahr bisher gab und bei denen „dank Ihres schnellen Eingreifens mehr als 50 Menschenleben gerettet wurden.“ Als herausragend bleiben die Wohnungsbrände in Dahlen, Torgau und Taucha im März, der Schwelbrand in der Wellerswalder Tischlerei, die Feldbrände im Sommer, die Unwetter in der Oschatzer Region im Mai und Beilrode im Juni, die Stürme Xavier und Herwart, die schweren Unfälle in Lonnewitz und Luppa in Erinnerung.

Besonders schwierig wird es, wenn die Helfer selbst Hilfe brauchten, so im Mai, als ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Bad Düben auf der Fahrt zum Waldbrand nach Görschlitz verunglückte, drei Kameraden verletzt werden. Emanuel dankt für die schnelle Hilfe des Freistaates, der bis zur Neuanschaffung einen Waldbrand-Tanker zur Verfügung  stellte. Der Landrat stellte positiv heraus, dass Sachsen in puncto Ausstattung und Weiterbildung positiv agierte. Staatssekretär Michael Wilhelm musste aber auch mahnende Worte vernehmen: „Im Bezug auf die Ausbildung wurde bekannt, dass die Landesfeuerwehrschule beabsichtigt, die Verantwortung bei der Durchführung der Lehrgänge der technischen Hilfeleistungen den Kommunen zu übertragen.“ Diese Aufgabe, so der Landrat, solle bei der Landesfeuerwehrschule verbleiben. Die Anfordungen  seien stetig gewachsen und alle, die im Ehrenamt arbeiten, hätten Anspruch auf eine fachlich fundierte Ausbildung an dieser technisch bestens ausgestatteten Einrichtung. „Es kann nicht sein, dass diese Kernaufgabe auf die Kommunen übertragen werden soll und diese die Finanzierung übernehmen.“

Der spontane Beifall zeigte, im Saal hoffte man, dass Wilhelm den Appell in Dresden an die richtigen Stellen leitet. Emanuel hob aber auch positiv die 1,8 Millionen Euro hervor, die allein Nordsachsen in diesem Jahr als Fördermittel in Anspruch nehmen und damit wichtige Projekte wie Neubauten von Gerätehäusern in Bornitz, Priester, die Beschaffung von Löschfahrzeugen für die Wehren in Blumberg, Glaucha, Taucha und Zaußlitz, die neue Drehleiter für Eilenburg sowie Mannschaftstransportwagen für Rackwitz und Luppa realisieren konnte.

Dankende Worte an die rund 4000 Kameraden in den 30 Gemeindefeuerwehren,  die Helfer in fünf Rettungswachen, zehn Rettungswachen-Außenstellen und sieben Notarztstandorten sowie 543 Helfer der Katastrophenschutzeinheiten fand an diesem vom Leipziger Quartett Soleado musikalisch untermalten Abend der Staatsekretär: „Sie kümmern sich dort, wo andere wegsehen und meistern Einsätze, die teilweise übermenschliches von Ihnen verlangen“.

Der Freistaat Sachsen stiftet als staatliche Anerkennung die Feuerwehr- und Helfer-Ehrenzeichen am Band. Insgesamt erhielten 31  Kameraden das Ehrenzeichen in Silber und 50 in Gold, versehen mit einer finanziellen Zuwendung, gestaffelt nach aktiven Dienstjahren sind das 200 und 300 Euro. Verabschiedet wirurde der langjährige stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Spalteholz. Er habe sich gerade bei Bewältigung der Flut-Ereignisse 2002 und 2013 große Verdienste erarbeitet, dankte Kai Emanuel dem Doberschützer.

Zusätzlich zu den Auszeichnungen für 25 und 40 Jahre gab es Würdigungen und weitere Auszeichnungen, teilweise bereits in Dresden erfolgt:  Gunter Kneiß (ehem. Wehrleiter FFw Eilenburg), Reiner Reimann (Ex-Wehrleiter FFW Torgau), Klaus Grabein (Wehrleiter FFw Arzberg) – Steckkreuz des SMI in Gold; Wolfgang Müller (FFW Naundorf b. Oschatz) – Steckkreuz in Silber; Frank Reichel (FFW Lampersdorf) – Ehrenkreuz Gold; Ingo Weber (Kreisbrandmeister), Bernd Schlobach (Dommitzsch) – Ehrenkreuz Silber; Dirk Lehmann – Steckkreuz Bronze; Frank Dietze (FFW Audenhain), Gunter Löwe (FFW Dahlen)
Auszeichungen für Kat-Schützer: Jens Schirrmeister für 25 Jahre aktiven Dienst; Zugführer im Kat-Schutz;  Reiner Kutzsche (Leiter IUK Malkwitz); Dr. Horst Wunder (eh. Leitender Notarzt)


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Ausbildung der Ausbilder
27.08.2018, 07:30 Uhr - 14.09.2018, 14:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Erfolgreiche Mitarbeiterführung
28.08.2018, 16:00 Uhr - 20:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Rechtsgrundlagen und Steuern
29.08.2018, 08:00 Uhr - 14:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Grundlagen der Buchführung
29.08.2018, 08:00 Uhr - 30.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Zeitmanagement
29.08.2018, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Umsatzsteuer Grundlagenwissen
29.08.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
29.08.2018, 17:00 Uhr - 30.08.2018, 20:15 Uhr
IHK-Sommerfest 2018
31.08.2018, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Digitalisierung und IT-Sicherheit in der Produktion
06.09.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Unternehmerreise Bordeaux - Frankreich
19.09.2018 - 21.09.2018
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
17.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
17.10.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommer-Abo

lehrstellenboerse

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt