Freitag, 24. November 2017

 
Dienstag, 14. November 2017

LOKALSPORT

Oschatz holt den ersten Dreier

Von E. Sowa

Fußball. Rückblick auf den 10. Spieltag der Kreisliga Nordsachsen

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nun hat es beim FSV Oschatz mit dem ersten Sieg auch geklappt. Acht Spieltage Anlauf haben sie dazu gebraucht, um den lang begehrten Dreier beim Kellerkind Glesien einzufahren. Es war zwar kein Spiel zum Erwärmen, aber der Oschatzer Peter Gärtner stand zur richtigen Zeit am richtigen Ort, konnte einlochen und dann wurde der Spielstand in den letzten acht Minuten mit Mann und Maus verteidigt Es wäre den Oschatzern zu wünschen, das dieser Sieg Auftrieb zu weiteren Punktgewinnen geben würde.

In Belgern ist man zur Zeit jede Woche in anderer Stimmung. Einmal himmelhoch jauchzend und dann wiederum zu Tode betrübt. Nach dem hohen Sieg gegen die Spielgemeinschaft Strelln/Schöna/Röcknitz spekulierte man wenigstens einen Punkt aus Cavertitz vom Spiel gegen Traktor Naundorf mitzubringen. Aber daraus wurde nichts. Bis zur Pause lag man mit einem Gegentreffer in Rückstand, immer mit der Option noch zum Ausgleich zu kommen. Aber drei Treffer der Gastgeber innerhalb von fünf Minuten brachten den Roland zu Fall.

Keinen vollen Dreier konnte der Namenvetter SV Naundorf in seinem Heimspiel gegen Tabellennachbar Mörtitz einfahren. Es war das Spitzenspiel des Spieltages. Die Mörtitzer legten jeweils vor und Naundorf konnte stets kontern. Am Ende war der Spielausgang ein gerechtes Remis unter den Augen von 75 Zuschauern.
Die Spielgemeinschaft Delitzsch II/Spröda hatte es von Beginn des Spiels gegen Spitzenreiter Zschortau schwer, zu bestehen.

Beide Halbzeiten gingen klar an den Tabellenführer, der sein Torkonto dadurch weiter in die Höhe treiben konnte. Einen vollen Dreier hatten sich auch die Rackwitzer gegen Selben ausgerechnet. Doch diese erwiesen sich im gesamten Spiel über als sehr unbequemer Gegner. Die Rackwitzer Führung konnte Selben stets ausgleichen und sogar selbst in Führung gehen. Diese wurde erst in der 88. Spielminute per Strafstoß für die Gastgeber in ein Remis ümgemünzt.
Die Spielgemeinschaft Strelln/Schöna/Röcknitz hatte ihre derbe Niederlage am vergangenem Spieltag gegen Belgern gut verdaut. Gegen Wölkau wurde der Sieg zu Hause mit einem Doppelschlag sicher gestellt. Der Neuling bleibt durch diesen Sieg im guten Mittelfeld der Tabelle.

FSV Glesien – FSV Oschatz     0:1 (0:0)
Oschatz: Ferl, Reichert, Mandel (68. Zschüschner), Naumann, Krause, Gärtner, Zoike, Erdmann (90. Siegel), Pohlmann, Schmidt (89. Berndt), Kretzschmar; TS: 0:1 Gärtner (81.), Gelb: 4x Glesien, 2x Oschatz, SR: Schlenski (Delitzsch), ZS: 35

TSV Rackwitz – GW Selben      3:3 (2:1)
TF: 1:0 Kuhn (11.), 1:1 Werner (34.), 2:1 Kuhn (38.), 2:2 Cichon (51.), 2:3 Werner (62.), 3:3 Kuhn (88. Strafst.); Gelb: 1x Rackwitz, 1x Selben; SR: N. Kottenhahn (Delitzsch); ZS: 23

Strelln/Schöna/Röckn. – Wölkau    3:1 (1:1)
Strelln: Jankowski, Richter, Fromm, Mai (67. Köhler), Hess, Schöne, Serber, Jehnich, Seifert (60. Wilk), Voigtländer (60. Leipnitz), Gruhle, TF: 1:0 Serber (25.), 1:1 Kummer (38.), 2:1 Seifert (56.), 3:1 Jehnich (58.); Gelb: 3x Strelln, 2x Wölkau; SR: Trybusch (Doberschütz), ZS: 56

Roland Belgern – Naundorf       0:4 (0:1)
Belgern: Jens Straube, Merzsch (81. Winkler), Ender, Hempel (68. A. Schneider), Wolter, Kisser, Fiedler, St. Schneider, Seidel, Werner, Tränkner; Naundorf: Th. Schneider, Kernche, Dräger, Schieler, Brand, Röhner, Gruhle, Kupfer, Radeck, Hoff, St. Schneider; TF: 0:1 Radeck (12.), 0:2 Schieler (57.), 0:3 Schieler (59.), 0:4 Röhner (62.); Gelb: 2x Naundorf; SR: Nordmann (Strelln); ZS: 55

SV Naundorf – LSV Mörtitz         2:2 (1:2)
TF: 0:1 Stielke (24. Strafst.), 1:1 Mönch (26.), 1:2 Schrader (40.), 2:2 Raudnitschka (52.); Gelb: 2x Naundorf, 2x Mörtitz; SR: Jens Kottenhahn (Wölkau), ZS: 72

Delitzsch II/Spröda – Zschortau     0:5 (0:2)
TF: 0:1 Bothur (5.), 0:2 Zahn (20.), 0:3 Gohla (60.), 0:4 Gohla (78.), 0:5 Zahn (86.); Gelb: 2x Delitzsch, 1x Zschortau; SR: Winkler (Eilenburg); ZS: 55

Aktuelle Tabelle:
01. Zschortau 09 36:05 27
02. Mörtitz 10 24:07 25
03. Traktor Naundorf 09 31:15 21
04. SV Naundorf 10 26:12 20
05. Belgern 10 23:15 18
06. Rackwitz 10 17:16 14
07. Strelln/Schöna/R 10 15:28 13
08. Wölkau 09 15:22 09
09. Selben 09 18:22 08
10. Schenkenberg II 09 05:15 07
11. Delitzsch II/?Spröda 09 10:23 07
12. Glesien 10 05:24 04
13. Oschatz 08 05:26 03

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachts-Abo

AKTIONEN

sz-auktion

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt