Donnerstag, 26. April 2018

 
Samstag, 9. Dezember 2017

TORGAU

Unerwartete Entwicklung im Straßenstreit

Medienwirksam baute Dietmar Klepatz im September dieses Jahres die Absperrung an der Döbernschen Straße auf, die bald darauf von der Polizei entfernt wurde. Foto: TZ/Archiv (C. Wendt)

Von seb/sl

Torgau. Der Straßenstreit rund um den Torgauer Unternehmer Dietmar Klepatz geht in die nächste Runde. Nun bekommt er eine zusätzliche politische Note.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ausgangspunkt ist ein Leserbrief des Reifenhändlers. In diesem beschreibt Klepatz, wie er am Tag vor der Bundestagswahl nach langer Vorankündigung den Gehweg vor seinem Grundstück in der Döbernschen Straße abgesperrt hat. Er schreibt weiter: „Selbst die am selben Tag erscheinenden Polizeibeamten verhielten sich mir gegenüber diplomatisch und freundlich. So konnten wir uns darauf einigen, die Absperrung erst einmal stehen zu lassen und alles weitere in der folgenden Woche miteinander in Ruhe zu klären.

Dies wäre mit Sicherheit auch so geschehen, wenn sich nicht plötzlich unser ,bürgernaher‘ Abgeordneter Herr Marian Wendt in dieser Gelegenheit hätte einschalten müssen. Der ,christliche‘ Vorzeigepolitiker zeigte mich telefonisch bei der Polizei an, und forderte die Beamten auf, die von mir aufgestellten Absperrungen abzubauen! Warum dies dann auch, in meiner Abwesenheit am Wahlsonntag geschah, erscheint mir genauso schleierhaft wie skandalös. Ist ein CDU-Bundestagsabgeordneter denn autorisiert, die Polizeibehörden zu solchen sofortigen Handlungen aufzufordern, ohne dass dies für das Wohl der Torgauer Bevölkerung irgendwie notwendig gewesen wäre?“

Marian Wendt wollte den betreffenden Anruf der TZ gegenüber nicht bestätigen. Aus dem Revier im Husarenpark gibt es diese Bestätigung jedoch. „Der in Rede stehende Anruf und die daraus resultierenden Maßnahmen sind im Computersystem der Polizei dokumentiert“, so Revierleiter Andreas Starke.
Dietmar Klepatz fragt sich deshalb weiterhin: „Warum denunziert mich plötzlich ein Herr Marian Wendt wegen einer Thematik, welche ihn bisher kein bisschen interessiert hat? Hätten ich und mein Sohn Marco im letzten Wahlkampf besser nicht öffentlich für eine Partei Werbung machen sollen, welche ihn fast seinen gut  bezahlten Sitz im Bundestag gekostet hätte?“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Hochwasserschutz: Risiken eingedämmt?
15.05.2018, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
3D Druck für mein Unternehmen
31.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlings-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt