Sonntag, 15. Juli 2018

 
Freitag, 15. Dezember 2017

MOCKREHNA

Vier Jahrzehnte im Dienste des Sports in Strelln

Günther Schleinitz (Mitte) war gerührt von seiner Auszeichnung am vergangenen Samstagabend durch TZ-Sportredakteur Thomas Manthey und vom Vorschlag von Vereinschefin Martina Francke für diese hohe Ehre.Foto: Mandy Francke

von unserem Sportredakteur Thomas Manthey

Für die Aktion „Nachbarn mit Herz“ hat die Vereinschefin des SV Strelln/Schöna Günther Schleinitz vorgeschlagen / Die TZ überraschte diesen auf der Weihnachtsfeier

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Strelln. Weihnachtszeit gleich Zeit der Besinnlichkeit, für Nettigkeiten, Aufmerksamkeiten und Geschenke. Und für Heimlichkeiten. So etwa für unverhoffte Ehrungen. Die Torgauer Zeitung überrascht seit Jahr und Tag mit einer Aktion zur Weihnachtszeit Bedürftige (ehem. Aktion Nachbarn mit Not) oder aber seit wenigen Jahren nette Nachbarn. Für derartige Nachbarn vergibt sie den gläsernen Nachbar-mit-Herz-Pokal. Meist werden die rührseligen Mitmenschen überrascht – in ihrem Alltag, im Geschäft, im eigenen Zuhause, auf der Arbeit oder aber im Rahmen diverser Veranstaltungen. Und dann nimmt gleich die Öffentlichkeit Anteil an der Ehrung und bildet einen tollen Rahmen.

Vergangenen Samstag überraschte die TZ die Sportler des SV Strelln/Schöna nebst ihrem Anhang auf deren Weihnachtsfeier. Nur zwei Personen waren eingeweiht, was wohl der TZ-Sportchef auf der weihnachtlichen Party wolle. Es waren Ver-
einschefin Martina Francke und ihr netter Gatte Michael. Die Chefin des organisierten Strellner Sporttreibens hatte der TZ- Sportredaktion einen Vorschlag unterbreitet, eines ihrer langjährigen und vor allem fleißigen Vereinsmitglieder im Rahmen der Aktion Nachbar mit Herz auszuzeichnen.

Und dieser jene wurde von Martina Francke mit einer fadenscheinigen Begründung auf den Saal der Gaststätte Zum Lindenbaum gelockt: „Der Manthey konnte nicht zur Festveranstaltung 40 Jahre SV Strelln/Schöna kommen, da er mit seinem Sohn in Dresden zum Hockey-Punktspiel ist und erst sehr spät wieder zurück ist. Er kommt aber zur Weihnachtsfeier und will noch einmal aktuelle Bilder machen. Vom Vorstand und so. Günther, Du musst also unbedingt zur Weihnachtsfeier kommen!“
Gemeint ist Günther Schleinitz, der seine Frau „einpackte“ und zur Weihnachtsfeier trabte. Der 66-Jährige wusste nicht, dass ihm Samstagabend noch etwas blühen sollte.

Die Vereinschefin begrüßte die Anwesenden, darunter auch die Kicker des TSV Röcknitz, mit denen die Strelln-Schönaer Herrenkicker ja bekanntermaßen seit diesem Sommer eine Spielgemeinschaft bilden und kündigte eine Überraschung an: „Heute ist Thomas Manthey von der Torgauer Zeitung da, der will jemanden von uns auszeichnen.“ Auf dem Saal rumorte es. Die Frage nach ´Wer soll denn ausgezeichnet werden?´ machte die Runde. Lange Rede, kurzer Sinn: Es war und ist Günther Schleinitz. Und der war völlig perplex, total überrascht, so auch wie dessen Frau Brunhilde.

Doch die Ehrung des gebürtigen Strellners wie auch dessen Vorschlag von der Vereinschefin kamen nicht von ungefähr. Der 66-Jährige ist vom Schlag „Klar, mache ich!“ und ist nicht der Typ, der erst noch viel drumrum redet, abwägt oder gar sagt „Da muss ich mal schaun …“. „Günther“ ist Mitbegründer des SV Strelln-Schöna und steht seit dem ersten Tag im Dienste seines Vereins. Er arbeitet seit nunmehr vier Jahrzehnten im Vorstand mit, ist für die Strelln-Schönaer Fußballer seit 1882 auch noch Fußballschiedsrichter, war bis 2014 Nachwuchsleiter und trainierte die Strellner-Schönaer Kinder und Jugendlichen im Fußball.

Der dreifache Familienvater (1 Mädchen und 2 Jungs im Alter von 34, 39 und 43 Jahren) und Opa ist für seinen Verein in der Woche summa summarum bis zu 20 Stunden im Einsatz. Denn zu seinem Ehrenamt als Vorstandsmitglied und Schiedsrichter ist der gelernte Zerspanungsfacharbeiter, der 1972 der Armee der DDR beitrat und dann von 1990 bis Februar 2017 bei der Bundeswehr beschäftigt war, auch Greenkeeper, Platzwart und Hausmeister, hat also noch den Fußballplatz und dessen Pflege unter sich  wie auch das Vereinsheim. Das bedeutet ordentlich Arbeit. Doch diesen Job erledigt Günther Schleinitz seit Jahr und Tag gern, mit Hingabe, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Die Auszeichnung „Nachbar mit Herz“ kommt also nicht von ungefähr. Und die Mitglieder des SV Strelln/Schöna freut´s, dass ihr „Günther“ mit einer derartigen Ehrung mal dran war.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Ausbildung der Ausbilder
27.08.2018, 07:30 Uhr - 14.09.2018, 14:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Erfolgreiche Mitarbeiterführung
28.08.2018, 16:00 Uhr - 20:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Rechtsgrundlagen und Steuern
29.08.2018, 08:00 Uhr - 14:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Grundlagen der Buchführung
29.08.2018, 08:00 Uhr - 30.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Zeitmanagement
29.08.2018, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Umsatzsteuer Grundlagenwissen
29.08.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
29.08.2018, 17:00 Uhr - 30.08.2018, 20:15 Uhr
IHK-Sommerfest 2018
31.08.2018, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Digitalisierung und IT-Sicherheit in der Produktion
06.09.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Unternehmerreise Bordeaux - Frankreich
19.09.2018 - 21.09.2018
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
17.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
17.10.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommer-Abo

lehrstellenboerse

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt