Montag, 22. Januar 2018

 
Samstag, 16. Dezember 2017

TORGAU

Eine Nachbarschaft wie ein Lotto-Fünfer

Beim angeregten Plausch auf der gemütlichen Couch erholte sich Gabi Maier (2. v. r.) an der Seite ihres Mannes und ihrer Nachbarn Ingrid und Horst Müller vom Überraschungsmoment. TZ-Chefredakteur Sebastian Stöber hatte der Gastgeberin einen gut gefüllten Präsentkorb und das kristallene Symbol „Nachbarn mit Herz“ überreicht. „Das bekommt einen Ehrenplatz bei uns, und die leckeren Sachen werden wir am Kaffeetisch mit unseren Nachbarn genießen“, bekundete Gabi Maier.Foto: TZ/G. Zahn

von unserer Redakteurin Gabi Zahn

Staupitz. Ganz ehrlich, als wir den so herzlich geschriebenen Leserbrief von Ingrid Müller mit ihrem Vorschlag für die Aktion „Nachbarn mit Herz“ erhielten, waren sich alle Kollegen in der Redaktionskonferenz einig: Gabi Maier aus Staupitz ist mit dabei.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

 Ein Telefonat mit Ingrid Müller folgte prompt. Ihre Freude war riesig, doch sie hatte auch Bedenken: „Wenn Gabi davon erfährt, wird sie sich weigern, das Präsent entgegenzunehmen. Sie wirbelt zwar wie ein Wiesel für andere, möchte aber darüber niemals große Worte verlieren“, machte Ingrid Müller klar. Man müsse sie bestenfalls vor vollendete Tatsachen stellen, schlimmstenfalls sogar etwas überrumpeln, schlägt sie spitzbübisch vor.

Dann hatte sie selbst die entscheidende Idee: „Ich habe sie gebeten, übermorgen gegen 13 Uhr ein Paket für uns anzunehmen und ihr gesagt, wir wären gerade anderweitig beschäftigt.“ – Und natürlich habe sie zugestimmt: „Mach Dir keine Sorgen, ich passe auf und bin da.“

Gegen 13 Uhr des besagten Tages klingelte es an der Maierschen Haustür. In Erwartung des Paketbotens öffnete die Hausfrau – und stand TZ-Chefredakteur Sebastian Stöber gegenüber, der ihr einen Präsentkorb entgegenhielt. Augenscheinlich stockte Frau Maier einige Sekunden der Atem, dann lauschte sie ihm mit ungläubigem Blick und erfuhr, dass sie als „Nachbarin mit Herz“ vorgeschlagen wurde. Tatsächlich war die hilfsbereite Frau erst einmal handlungsunfähig und völlig perplex.

Zugleich hatte sie auch die Verursacherin dieses Trubels gesichtet, die natürlich diese Szene nicht verpassen wollte. Glücklicherweise kam auch Ehemann Bernd in dem Moment nach Hause, der sich – nach kurzer Erklärung – riesig für seine Frau freute: „Sie hat es tatsächlich verdient“, versicherte er – und sah ihr liebevoll in die Augen. Ihre Blicke waren längst tränenverschleiert, und es dauerte eine Weile, bis sie sagen konnte:  „So etwas habe ich nie für möglich gehalten. Ich kenne die Aktion aus der Torgauer Zeitung. Aber dass man mich vorschlägt, wäre mir nie in den Sinn gekommen. Ich hätte das doch abgewehrt!“ – Genau deshalb, so vermittelte Sebastian Stöber, müsse sie bitte die Überrumplungstaktik verzeihen! Das passierte prompt: Gabi Maier und Ingrid Müller umarmten sich, als hätten sie beide einen Lotto-Fünfer gewonnen.

Genau genommen ist das auch so. Denn nicht nur die Maiers helfen, wenn die Müllers mal Hilfe benötigen, sondern auch umgekehrt. „Das ist ein Geben und Nehmen. Wir wohnen uns seit 40 Jahren gegenüber, und nie gab es Streit“, bestätigen beide Familien.

Zudem erfuhr die TZ noch viel mehr über Gabi Maier: Vier Jahre lang hat sie eine ältere Dame in deren Wohnung in Staupitz gepflegt, und seit drei Jahren unterstützt sie alle 14 Tage einen älteren Herrn im Haushalt beim Putzen. Von Kindermädchen bis Einkaufshilfe, von der ehrenamtlichen Arbeit im Landfrauen-Verein bis hin zum Brötchenschmieren, wenn sich die elf Staupitzer Skatfreunde treffen: Gabi Maier freut sich, wenn sie etwas zum Wohlgefühl im Dorf beitragen kann. Ihr Tag ist voll ausgefüllt, nicht zuletzt von Frühling bis zum Herbst mit Gartenarbeit hinterm eigenen Haus. „Das ist ihr Hobby“, lobt Ehemann Bernd.

Als sich am Dienstag alle Staupitzer Senioren zur Weihnachtsfeier zusammenfanden, war Gabi Maier eine der fleißigen Frauen, die dieses Fest vorbereitet hatten. Und hinterher war sie mit ihrem Mann vor Ort und hat alles wieder saubergemacht.  

 

Unsere Nachbarn haben Herz

Torgau. Die Beiträge zur Aktion Nachbarn mit Herz begleiten die Leser der Heimatzeitung auch in diesem Jahr durch die Adventszeit. Zahlreiche Vorschläge, wer diese Auszeichung verdient hat, sind in den zurückliegenden Wochen in der Redaktion eingegangen. Ein gutes Zeichen für den Zusammenhalt in unserer Region. Leider konnten nicht alle Vorschläge berücksichtigt werden, denn nach zehn Beiträgen ist die Adventszeit vorbei. Doch sei an dieser Stelle all denen der größte Respekt ausgesprochen, die sich im Ehrenamt oder ganz privat um andere kümmern, für andere da sind und dafür sorgen, dass die Menschlichkeit nicht auf der Strecke bleibt. Ein Dank sei an dieser Stelle auch den Unterstützern der Aktion gesagt. Von Beginn an unterstützt die Sparkasse Leipzig Nachbarn mit Herz großzügig, so wie sie bei vielen anderen wohltätigen Aktionen Herz zeigt. Im Kreis der Unterstützer sind 2017 auch die Kaffeerösterei Arabica, die Schildauer Fleisch- und Wurstwaren sowie die Stadtwerke Torgau.
Sebastian Stöber, TZ-Chefredakteur

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Kunststoff trifft Medizintechnik
31.01.2018, 09:00 Uhr - 01.02.2018, 14:30 Uhr
Branchentreff Bau: Bau 4.0 - BIM Grundlagen
02.02.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.02.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Weiterbildung im Gefahrgutbereich
07.02.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
07.02.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Ausstellungseröffnung: "Das Schöne begegnet mir…"
07.02.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
13.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
20.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
21.02.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
26.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Branchentreff Bilanzbuchhalter und Controller
27.02.2018, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Montanregion Sachsen - Eine Standortbeschreibung
01.03.2018, 09:45 Uhr - 17:00 Uhr
Die rechtssichere Website
06.03.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.03.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
7. Leipziger EEG-Tag
07.03.2018, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Re-Zertifizierung – Jetzt wird’s Zeit!
07.03.2018, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
07.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
12.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2018
13.03.2018, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und der Schweiz
14.03.2018, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
15.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Leipziger Independent Verlage stellen sich vor
16.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Gründerabend
21.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2018
27.03.2018, 16:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.04.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Probe-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt