Mittwoch, 24. Januar 2018

 
Samstag, 23. Dezember 2017

DOMMITZSCH

Der Aufwand ist zu groß geworden

Andreas Olle

von unserem Redakteur Nico Wendt

Vogelgesang. Gefühlt hat die Gänsemast in der Torgauer Region merklich nachgelassen. Es schnattert nicht mehr auf vielen Wiesen im Umland, die dafür predistiniert waren. TZ sprach mit Landwirt Andreas Olle aus Vogelgesang.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

TZ: Woran könnte es liegen, dass viele Landwirte und Hobby-Halter mittlerweile auf die Gänsemast verzichten?
A. Olle:
Das kann ich schwer sagen. Ich denke, die Zubereitung des Gänsebratens ist allein schon sehr aufwendig. Der gesamte Vorgang dauert etwas. Da holen sich viele Familien lieber ein paar Keulen oder das Fleisch preisgünstig im Supermark. Die Nachfrage hat nachgelassen.

Das können Sie bestätigen....?
Ja, im Gegensatz dazu ist der Arbeitsaufwand bei der Spätmast sehr groß bis hin zum Schlachten und Rupfen, um das Produkt bratfertig anzubieten. Da braucht es Mitarbeiter zur Unterstützung.

Wie sieht es bei Ihnen aus?
In Spitzenzeiten hatte ich 200 Gänse. Aber das ist schon gut 15 Jahre her. Es lohnt nicht mehr. Ich habe den Bestand schrittweise abgebaut. Jetzt ziehe ich nur noch ein paar Tiere für die Familie und für einige Bekannte heran.

Hat auch die Vogelgrippe zu Ihrer Entscheidung beigetragen?
Auf jeden Fall. 50 Gänse kann man nicht kurzfristig mal schnell irgendwo einsperren. Das ist ein riesiger Aufwand. Ich habe es dann auch bei meinen Zuchtgänsen gespürt, die nicht mehr die Legeleistung hatten. Das war ein heftiger Einschnitt.

Wie viele Gänse besitzen Sie jetzt noch?
Ein habe nur noch kleine zwei Stämme. Ein Stamm besteht aus einem Ganter und zwei Gänsen.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Kunststoff trifft Medizintechnik
31.01.2018, 09:00 Uhr - 01.02.2018, 14:30 Uhr
Branchentreff Bau: Bau 4.0 - BIM Grundlagen
02.02.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.02.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Weiterbildung im Gefahrgutbereich
07.02.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
07.02.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Ausstellungseröffnung: "Das Schöne begegnet mir…"
07.02.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
13.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
20.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
21.02.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
26.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Branchentreff Bilanzbuchhalter und Controller
27.02.2018, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Montanregion Sachsen - Eine Standortbeschreibung
01.03.2018, 09:45 Uhr - 17:00 Uhr
Die rechtssichere Website
06.03.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.03.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
7. Leipziger EEG-Tag
07.03.2018, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Re-Zertifizierung – Jetzt wird’s Zeit!
07.03.2018, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
07.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Aktuelle Entwicklung in der EU-Agrarpolitik
09.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
12.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2018
13.03.2018, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und der Schweiz
14.03.2018, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
15.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Leipziger Independent Verlage stellen sich vor
16.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Gründerabend
21.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2018
27.03.2018, 16:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.04.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Probe-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt