Dienstag, 24. April 2018

 
Dienstag, 27. Februar 2018

NORDSACHSEN

"Papa, wir nennen ihn cooler Schwarzer!"

TZ-Chefredakteur Sebastian Stöber war mit dem Familien-SUV Peugeot 5008 unterwegs. Foto: TZ/ Lindner

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

„Wir testen die Besten“ heißt die Reihe mit Auto-Testberichten, die heute ihren Anfang nimmt. Anlass ist der 3. Torgauer Autofrühling am 24. März im PEP Torgau.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau/Belgern. Ja, man kann sagen,  die Kollegen waren überrascht. Bei der Marken-Auswahl für unserer Testwagen hatte ich mir Peugeot ausgesucht. Ich wusste im Vorfeld nicht, welches Modell es sein würde. Aber eine leise Hoffnung hatte ich, dass es einer der aktuell viel beworbenen SUVs sein würde. Wurde es. Schlicht 5008 lautet die Modellbezeichnung und als ich das 4,64 Meter lange und 1,84 breite Gefährt das erste Mal auf dem Verlagsparkplatz abgestellt hatte, erntete ich einige neidvolle Kollegen-Blicke – denn diesen Peugeot hatte niemand auf dem Radar gehabt.

Es sollte nicht die letzte Überraschung bleiben, die mir dieses Auto bescherte. Bevor mir Senior-Chef Bernhard Hägele die Schlüssel in die Hand gedrückt hatte, gab‘s vom Welsauer eine kurze Einführung in die verbaute Technik. „Allure“ hieß die Ausstattungsvariante meines 5008 – ich sollte schnell herausfinden, dass damit eigentlich nichts wichtiges fehlte. Skeptisch machte mich jedoch zunächst die Motorisierung. 1,2 Liter Hubraum, 130 PS – würde das reichen, um das rund 1400 Kilogramm schwere Fahrzeug angemessen zu bewegen? Zu meiner Überraschung lautete die Antwort: Ja. Auch mit drei Erwachsenen und einem Fahrrad an Bord ging es flott nach vorn, kletterte der digitale Tacho ruckzuck in den hohen zweistelligen Bereich. Doch, man kann sagen, der 5008 war flott unterwegs. Auch überland, wenn sich der Gasfuß etwas mehr nach unten senkte, gab das kleine Aggregat ordentlich Schub auf die Vorderachse. Die Geräuschdämmung des Benziners stimmt, denn laut schien der Vierzylinder nicht zu werden. Was sich ab 140 Km/h bemerkbar machte, war dagegen der Wind. Hier zollte die die hohe Bauform des Peugots dem Windwiderstand Tribut.

Aber nochmal ein paar Zeilen zurück. Von einem Fahrrad war dort die Rede. In der Tat wollten wir wissen, wie familientauglich und praktisch der 5008 wirklich ist. Für ein Fotoshooting am Elbedeich bei Werdau diente der Wagen deshalb für meinen 1,98-Meter-Kollegen Sebastian Lindner, unsere deutlich kleinere Volontärin Elisa Perz und den in Zentimetern irgendwo dazwischen liegenden Autor dieses Textes plus ein Damenfahrrad als Transportmittel. Der Kofferraum des Peugeots ist zwar groß, ein sperriges Damenrad passt aber auch dort nicht ohne weitres hinein. Gut, dass alle drei Sitze der Rückbank separat verschieb- und umklappbar sind. Also klappten wir zwei davon nach vorn und schon passten Rad und Volontärin ins Gefährt. Wer will, kann den SUV sogar in einen Siebensitzer verwandeln, eine dritte Sitzreihe mit zwei Sesseln ist Teil des Katalogs für Mehrausstattungen.

Passt. Wer ein großer SUV sein möchte, der muss auch innere Werte unter Beweis stelken. Zunächst wurde das Fahrrad von TZ-Volontärin Elisa Perz eingeladen, dann die Volontärin selbst, hinzu kamen noch die Redakteure Sebastian Lindner und Sebastian Stöber.


Wobei mir nach dem Test gar nicht mehr so viel einfällt, das an Mehrausstattung geordert werden müsste. Eine elektrisch öffnende Heckklappe wäre schön, die Kontaktfläche für die manuelle Öffnung ist etwas fummelig und damit Gewöhnungssache.

Über das Touchdisplay lassen sich bei der Allure-Ausstattung beinahe alle Funktionen steuern.

Schnell gewöhnt habe ich mich an das volldigitale Cockpit. Das macht richtig was her und die Bedienung bereitet nicht nur Spielkindern wir mir Spaß. Dort, wo normalerweise Tacho und Drehzahlmesser „wohnen“ erwacht beim Einschalten der Zündung ein Bildschirm, der entweder genau diese beiden Instrumente simuliert, oder aber vom Nutzer auf seine Bedürfnisse angepasst werden kann: Navi, Fahrassistenzsysteme, Radiosender, Verbrauchsinformationen – das und mehr lässt sich fast beliebig kombinieren und auf dem Schirm anordnen. Und dann gibt es ja noch das wirklich große Touchdisplay – Serienausstattung im „Allure“. Hierüber lassen sich alle Funktionen des 5008 bequem steuern. Unter anderem die Ambiente-Beleuchtung im Wagen. LED-Leisten im Cockpit und in den Türen lassen den 5008 gemeinsam mit den beiden Displays schon ein wenig futuristisch wirken.

Begeistert hat das auch meinen sechsjährigen Sohn, der sich in dem „ganz schön großen Auto“ zur Kita chauffieren ließ. „Papa“, sagte er nach der kurzen Fahrt zu mir, „wir nennen ihn cooler Schwarzer, ja?“ Was soll man da noch sagen?
Doch nicht nur das schicke Äußere und das blinkende Innere können einen Sechsjährigen in seinen Bann schlagen. Ganz hin und weg war Elias vom Staufach unter der Mittelarmlehne zwischen Fahrer und Beifahrer. „Das ist ja eine tiefe Höhle“, stellte er fest. Zurecht, denn das gekühlte Fach reicht tatsächlich gut 40 Zentimeter nach unten. Überhaupt hat Peugeot seinen großen SUV mit einer Reihe sinnvoller Ablagemöglichkeiten ausgestattet. Praktisch im Familientransportmodus sind die kleinen Klapptische an der Rückseite von Fahrer- und Beifahrersitz, die die „Allure“-Ausstattung bereit hält.

Nicht nur sechsjährige, auch deutlich ältere „Spielkinder“ haben am Cockpit des 5008 ihre Freude.


Sinnvoll sind zudem die in die hinteren Türen integrierten Sonnenrollos. Wenn an dieser Stelle vom praktischen Wert des 5008 die Rede ist, darf natürlich nicht verschwiegen werden, dass ein großes Auto auch eine große Garage benötigt. Meine zu Hause hat gerade so ausgereicht. Dabei war nicht einmal die Länge das Problem, sondern die Breite. Ohne anklappbare Außenspiegel (mein Peugeot legte die Ohren auf Knopfdruck an) hätte es kein Hinein gegeben – und auch da war es wirklich Millimetersache. Wenngleich zu bemerken ist, dass Kameras vorn und hinten, sowie Sensoren ringsum emsig dabei halfen, nirgendwo anzuecken. Ein entsprechender Einfahrversuch sollte dennoch jeder Kaufentscheidung vorausgehen.

Ansonsten gibt es eigentlich keinen vernünftigen Grund, den Peugeot 5008 nicht in Betracht zu ziehen, wenn es um die Anschaffung eines zeitgemäßen und repräsentativen Familien-SUVs geht. Denn nicht zuletzt die von Peugeot aufgerufenen Preise – mein Vorführwagen war mit etwas mehr als 29 000 Euro ausgepreist – sind in diesem Segment ein echtes Argument.

Technische Daten Peugeot 5008:
Leistung: Von 130 bis 177 PS (Diesel und Benzin), Länge ohne Anhängevorrichtung  4,641 Meter, Radstand 2,840 Meter, maximale Höhe 1,646 Meter), Breit mit/ohne Außenspiegel 2,118/1,906 Meter, Leergewicht 1385 bis 1637 Kilogramm. Verbrauch (l/100 km) kombiniert 6,1 bis 4,2. Preis für 6-Gang-Schaltgetriebe, Basispreis Peugeot 5008 Access: 25 300 Euro

Der Peugeot sieht nicht nur wuchtig aus, er ist es auch. Vor dem Kauf sollte ein Garagen-Test anstehen.

>>> Hier gehts zu den anderen Autotests <<<


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Hochwasserschutz: Risiken eingedämmt?
15.05.2018, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
3D Druck für mein Unternehmen
31.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlings-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt