Montag, 10. Dezember 2018

 
Montag, 12. März 2018

MOCKREHNA

Neue Instrumente für die Schalmeienmusikanten

Zur Rasselbande gehören Schüler ab der ersten Klasse.Foto: TZ/Perz

Von TZ-Volontärin Elisa Perz

Der Langenreichenbacher Verein hat sich bei „Wir Packen’S an!“ beworben, um dem Nachwuchs das Lernen zu erleichtern und das Repertoire zu vergrößern

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Langenreichenbach. Die Leidenschaft zur Musik verbindet alle 71 Mitglieder des Langenreichenbacher Schalmeienmusikantenvereins. Egal, ob jung oder alt, groß oder klein, Frau oder Mann beziehungsweise Junge oder Mädchen – sobald die ersten Klänge der Schalmeien und Schlagzeuge ertönen, spüren die Musiker den selben Rhythmus.

Besonders der Anteil der momentan 40 Kinder und Jugendlichen nimmt immer mehr zu. „Der Verein lebt von und mit dem Nachwuchs. Er ist unsere Zukunft“, sagt Sylvia Saalbach voller Überzeugung. Die Vereinsvorsitzende ist schon seit über 40 Jahren mit Herzblut dabei. Als eine der sieben ausgebildeten Übungsleiter gibt sie ihre Erfahrung mittlerweile an die Kids weiter.
Los geht es mit den Schülern der ersten Klasse, die als „Rasselbande“ die Notenlehre, die Rhythmusschule und die Gehörschule durchlaufen. Anschließend gehen die Musiker in die Schlagzeug- oder in die Bläsergruppe für Anfänger über. Der nächste Schritt und das große Ziel für jeden ist letztendlich, ins Orchester integriert zu werden. „Wie lange es bis dahin dauert, hängt von den individuellen Fortschritten ab. Es gehört auch immer viel Ehrgeiz dazu, um das Spielen auf den Instrumenten zu lernen. Besonders das gleichzeitige Marschieren darf man nicht außer Acht lassen“, erklärt die Vereinsvorsitzende.

Doch das ist nicht das Einzige, was das Spielen der Instrumente so schwierig gestaltet. Zwar besitzt der Verein an die 100 Schalmeien und Schlagzeuge, sodass für jedes Mitglied ein Instrument vorhanden ist und notfalls auch ein paar Reserveinstrumente zur Verfügung stehen. Aber vor allem deren Alter stellt ein Problem dar: „Einige unserer Musikinstrumente nutzen wir inzwischen seit der Gründung des Vereins – und die fand im Jahr 1961 statt. Deshalb ist es zum Teil sehr schwer, den Schalmeien noch gute Töne zu entlocken – selbst für uns Erwachsene.“ Für den Nachwuchs ist das Musizieren allerdings noch mühsamer, da die Kinder und Jugendlichen das Spielen erst noch lernen.
Die Instrumente zu reparieren, lohne sich nur in den wenigsten Fällen, und die Kosten für neue Schalmeien liegen im vierstelligen Bereich. „Wir versuchen bereits, uns jedes Jahr mithilfe der Einnahmen von unserem Schalmeienfest ein neues Instrument zu leisten. Aber wir möchten unseren Mitgliedern ebenfalls das zweimal jährlich stattfindende Probenlager kostengünstig ermöglichen.“

Um sich trotzdem ein paar neue Instrumente anschaffen zu können, hat sich der Verein bei der Aktion „Wir Packen’S an!“ beworben. Für die Verwendung des Gewinns haben die Mitglieder bereits eine genaue Vorstellung: „Je nachdem, welchen Platz wir belegen, würden wir uns gerne drei Sopranschalmeien, eine 16-tönige Altschalmei, ein Becken sowie mehrere Percussioninstrumente kaufen.“
Durch die neuen Musikinstrumente würde es schließlich nicht nur dem Nachwuchs leichter fallen, das Spielen zu erlernen. Gleichzeitig könne auch das Repertoire an Liedern erweitert werden. „Besonders der Erwerb einer 16-tönigen Altschalmei wäre enorm hilfreich für uns, denn die Nachfrage danach ist bei unseren Jugendlichen sehr hoch. Somit müssen sich manche jeweils ein Instrument teilen und können nur abwechselnd spielen. Außerdem bieten diese Schalmeien durch die große Spanne an Tönen die Möglichkeit, auch anspruchsvolle Stücke vorzutragen“, schildert Saalbach.

Bisher umfasst das Repertoire aber schon an die 100 Lieder – von Märschen und Polkas über Filmmelodien und Evergreens bis hin zu klassischen Werken. Mit den Arrangements treten die Musiker bei den verschiedensten Veranstaltungen auf. Zum Beispiel sieht und hört man sie beim Schützenfest in Melpitz, beim jährlichen Schalmeienfest, beim Kirchenkonzert am zweiten Advent in Langenreichenbach oder bei der ein oder anderen Geburtstagsfeier. Allerdings werde darauf geachtet, dass die Anzahl der Auftritte nicht zu groß wird, versichert die Vereinsvorsitzende. Doch ein Termin in diesem Jahr steht definitiv schon fest: der Tag der Sachsen. „Vielleicht können wir zu der Veranstaltung sogar einige neue Instrumente nutzen. Das würde uns sehr freuen“, so Sylvia Saalbach.

So könnt ihr abstimmen:

Ruft ganz einfach unter der 0137808402066 + die entsprechende Endziffer an und stimmt damit für euren Favoriten ab.

  • 01 - Feuerwehr-, Kultur- und Sportverein Mahitzschen
  • 02 - Wasserwacht Ortsgruppe Torgau des DRK Kreisverband Torgau-Oschatz
  • 03 - Feuerwehrförderverein Beilrode
  • 04 - Förderverein der Kindertageseinrichtung Weinskefrösche
  • 05 - Verein der Schalmeienmusikanten Langenreichenbach
  • 06 - Förderverein Erlebnisdorf Taura

Kosten pro Anruf aus dem deutschen Festnetz der deutschen Telekom: 0,50 Euro. Kosten aus anderen Netzen abweichend. Das Telefonvoting läuft noch bis zum 4. April um 12 Uhr.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
04.12.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

So schenkt Torgau

INFOS & EMPFEHLUNGEN