Samstag, 21. Juli 2018

 
Dienstag, 20. März 2018

TORGAU

Der schlaue, kleine Große

Autor Jürgen Wegner hatte sichtlich Spaß daran, den neuen Ford vor allen anderen zu testen. Foto: TZ/Wegner/C. Wendt

Von Redakteur Jürgen Wegner

Torgau. Auch der Sindelfinger Austausch-Redakteur Jürgen Wegner durfte bei "Wir testen die Besten" ein Auto testen. Er kurvte mit dem neuen Ford EcoSport durch die Region.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau. Ob das Navi Oelzschau findet? Also ich find‘s gut und will dorthin. Als Sindelfinger Touri in Torgau schaut man sich die Sahnestückchen der Partnerstadt sowieso gerne an. Schloss Hartenfels und so.Doch wenn gefühlt vor der Stadtmauer große Filmgeschichte geschrieben wird, dann ist das einen Ritt in die Pampa wert. Dorthin soll mich ein kleiner Großer bringen. Klaus-Dieter Tuschla, Seniorchef des gleichnamigen Autohauses, holt dafür für die Torgauer Zeitung einen Wagen aus dem Fuhrpark, der im Grunde noch nicht einmal Premiere hatte. Der neue Ford EcoSport ist bei der Testfahrt noch nicht offiziell auf den Markt. Der erste Eindruck ist vielversprechend. Ein Mini-SUV und deshalb nicht zu bullig und damit locker garagentauglich. Ausreichend Bodenfreiheit und damit geländegängig, dazu mit einem freundlichen Ausdruck. 

Neben dem hoch angesetzten Kühlergrill strahlen gleich zwei verschmitzte Scheinwerfer-Augenpaare. Das Dach mit seiner Kontrastfarbe gibt dem pfiffigen Kerl auch noch eine freche Figur. Kurz gesagt: Der Kleine gefällt mir ganz gut. Aber für wen ist er etwas? „Für sportliche Menschen, vielleicht für Jäger oder Angler“, sagt Klaus-Dieter Tuschla.

Recht hat er, und auf mich macht der Wagen nach seinem Facelift auch eher den Eindruck eines Geländewagens als eines der typisch modernen SUV, mit dem die moderne Mama den Nachwuchs zum Kindergarten fährt. Man kann sich gut vorstellen, wie der Hund eines Jägers in den Kofferraum springt, wenn Herrchen die Klappe nach links geöffnet hat, denn dorthin geht sie auf. Nur in die enge Parklücke mag und muss ich damit eigentlich nicht fahren. Aber für die Angelausrüstung gibt es ebenso genug Platz wie für das gesamte Gepäck des Touristen.

Ebenso einer bin ich und will nach der Ausfahrt an Schloss Hartenfels vorbei, auf den die großen Scheiben genug Blick gewähren, jetzt raus aufs Land. Mal schauen, was das Navi kann. Oelzschau soll es sein, das gehört zu Belgern- Schildau und war mit seinem Herrensitz Drehort für den preisgekrönten Kinofilm „Unser letzter Sommer“. Regisseur Michal Rogalski und Produzent René Frotscher boten hier tiefe Einblicke in die Polizeistation im polnischen Wroblef um 19942/43 – so tief, dass es in Montreal beim World-Film-Festival den Preis fürs beste Drehbuch gab. Da will ich hin.

Navi. Sprachsteuerung. „Oelzschau“. Ein Kinderspiel, funktioniert einwandfrei. Neu im Vergleich zum Vorgänger: Der EcoSport ist viel aufgeräumter. Die vielen Knöpfe und Schalter, die beim Vorgänger für Kritik sorgten, sind zwei Drehreglern gewichen. Dazwischen die Tasten fürs Info- und Unterhaltungspaket und darunter der Rest fürs gute Klima. 

Das Handy lässt sich per App verbinden, der Touchscreen ist groß und klein genug zugleich, die Sitzheizung wärmt den krummen Rücken des Schreibtischtäters. Der Sound passt. Und es ist beruhigend zu wissen, dass der Notruf-Assistent anspringt, falls es zum Äußersten kommt. Löst der Airbag aus, ruft mein Handy die Rettungskräfte, ohne dass ich etwas tun muss. Vorausgesetzt, ich habe mich mit Bluetooth mit dem Ford verbunden.

Schön handlich ist der kleine Große auf jeden Fall, trotzdem passen vier Erwachsene locker rein. Dann wird der Blick durch die Heckscheibe zwischen die C-Säulen ziemlich eng, aber der Mannschaftstransport ist auch nicht der eigentliche Sinn und Zweck der Geschichte. Von A nach B will ich kommen, in diesem Fall von Torgau nach Oelzschau. 

Von unten raus, wie Sprinter sagen, kommt der Ecosprt auch in der kleinsten Variante und dem sehr passablen 100-PS-Einstiegsmotor schon ziemlich gut. Bleibt die Drehzahl moderat, hört sich das zufrieden an, geht es höher hinaus, fängt er an zu heulen. Zum Glück gibt es ja sechs Gänge. Was soll man sagen? Das Auto macht, was es soll, bleibt schön stabil, ich bin zufrieden. Auch dann, wenn es recht holprig wird irgendwo im Nirgendwo, denn da will ich ja landen. 

Und da bin ich dann auch, am Biergarten vorbei, um die Kurve, „den Buckel nuff“, wie wir Schwaben sagen, einmal um die Kurve. Da steht es, dieses Herrenhaus. Aha, hat sich gelohnt.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
7. Ostdeutsches Energieforum 2018 - Energie für die Zukunft
21.08.2018, 15:00 Uhr - 22.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Ausbildung der Ausbilder
27.08.2018, 07:30 Uhr - 14.09.2018, 14:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Erfolgreiche Mitarbeiterführung
28.08.2018, 16:00 Uhr - 20:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Rechtsgrundlagen und Steuern
29.08.2018, 08:00 Uhr - 14:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Grundlagen der Buchführung
29.08.2018, 08:00 Uhr - 30.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Zeitmanagement
29.08.2018, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Umsatzsteuer Grundlagenwissen
29.08.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
29.08.2018, 17:00 Uhr - 30.08.2018, 20:15 Uhr
IHK-Sommerfest 2018
31.08.2018, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Branchentreff Logistik/Verkehr
05.09.2018, 10:00 Uhr - 05.09.2018, 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Unternehmerreise Bordeaux - Frankreich
19.09.2018 - 21.09.2018
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommer-Abo

lehrstellenboerse

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt