Dienstag, 24. April 2018

 
Sonntag, 15. April 2018

TORGAU

Laudatio auf Hans-Ulrich Schreiber

Falk Szymanski (rechts) hielt die Laudatio auf Hans-Ulrich Schreiber. Foto: TZ/ Leukhardt

von unserem Volontär Nick Leukhardt

Torgau. Dieses Jahr wurde der Heimatpreis erstmalig an nur eine Person verliehen. Ebenso erstmalig stammte diese aus dem Bereich Sport. Falk Szymanski hielt die Laudatio auf den Preisträger, diese finden sie hier.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
im 26. Jahr seines Bestehens haben sich die Stifter des Heimatpreises für die Region Torgau-Oschatz, der Landrat des Landkreises Nordsachsen, der Herausgeber der Torgauer Zeitung und die Sparkasse Leipzig dazu entschlossen, neben besonderen Leistungen auf den Gebieten Kultur, Natur und Heimatgeschichte auch Engagement und Einsatz im Sozialen und Sportbereich zu würdigen.

Mit der Erweiterung der Ehrbarkeit um diese beiden gesellschaftsprägenden Kategorien tragen die Stifter dem Umstand Rechnung, dass diese Bereiche bezüglich ihrer Bedeutung für das Leben der Menschen oftmals unterschätzt werden.

So sind beispielsweise die Mitglieder der Sportvereine die größte bürgerschaftlich organisierte Bevölkerungsgruppe in der Region Torgau-Oschatz. Hier werden Gesundheit, Teamfähigkeit und Ausdauer gefördert, aber auch gesellschaftliche Werte vermittelt. Die Arbeit der ehrenamtlich Engagierten ist vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen und demographischen Herausforderungen unersetzbar. Sie ist ein wichtiger Baustein für ein gelebtes Wir-Gefühl.
Aus meiner Sicht eines Sportlers haben die Stifter kurz gesagt alles richtig gemacht! Demzufolge ist es mir persönlich eine große Freude und Ehre zugleich, hier und heute die Laudatio für das Wirken eines der engagiertesten Streiter für den Sport im Torgauer Raum halten zu dürfen.

Meine Damen, meine Herren,
ich bin stolz, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der ausgelobte Heimatpreis 2017 der Region Torgau-Oschatz erstmals verliehen wird in der Kategorie Sport an Herrn Hans-Ulrich Schreiber.

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
Herr Schreiber ist dem Torgauer Sport, insbesondere dem Torgauer Hockeysport, seit mehr als 60 Jahren verbunden. Seine sportliche Laufbahn begann er als Jugendlicher bei der damaligen BSG Lokomotive Torgau. Im Verein durchlief er mit Erfolg alle Altersklassen. Von seinem Vorgänger Werner Mitdank lernte er nicht nur den Umgang mit dem Krummstab, sondern auch das was es braucht, um einen Verein am sprichwörtlichen „Laufen“ zu halten. So bekleidete er neben seinen sportlichen Aktivitäten bereits früh als Jugendlicher bzw. junger Erwachsener erste ehrenamtliche Funktionen im Verein. Im Jahr 1981 übernahm der studierte Bauingenieur das Amt, welches er bis zum heutigen Tag ununterbrochen inne hat - den Vorsitz der Abteilung Hockey.

Gewissermaßen nebenbei fungierte er in Personalunion als Trainer für den Kinder-, Jugend- und Herrenbereich. Er war mithin verantwortlich für ungezählte überregionale sportliche Erfolge, die den Bekanntheitsgrad Torgaus weit über den sächsischen Sprachraum hinaus steigerten.

Er selbst spielte in den Auswahlmannschaften des sächsischen Hockeysports und führte als Trainer die Jugendlichen in den 70er Jahren unter anderem zur Vize-DDR Meisterschaft.

In seiner Amtszeit als Abteilungsleiter der BSG Lokomotive Torgau und später als Vizepräsident und Präsident des TSV Blau Weiß Torgau errangen die Torgauer Kinder-, Jugend- und Herrenmannschaften unzählige Spartakiadesiege, DDR- und Vize-DDR-Meistertitel, später Sachsenmeisterschaften und Mitteldeutsche Meisterschaften im Hockey. Zu den größten Erfolgen im Erwachsenenbereich zählten die Zugehörigkeit zu der höchsten Spielklasse der DDR sowie zu der dritthöchsten Spielklasse der Bundesrepublik – der Regionalliga - in der Halle und auf dem Feld.

Grundlage für diese Erfolge sind unter anderem die Sportanlagen. Wohl jeder Torgauer kennt die Hockeyanlage an der Dahlener Straße. Nur Wenige wissen aber, dass die Pflege eines Hockeyrasens besonders anspruchsvoll und aufwendig ist. Auch hier war es dem persönlichen Einsatz von Herrn Schreiber zu verdanken, dass selbst in schwierigen DDR-Zeiten und darüber hinaus die materiellen Grundlagen für die sportlichen Siege geschaffen wurden.

Parallel zur Arbeit im Gesamtverein und der Abteilung Hockey fungierte er zwischen 1985 und 2005 als Schiedsrichter. Im Herrenbereich des Sächsischen Hockeyverbandes pfiff er in der Oberliga, der vierthöchsten Spielklasse im gesamtdeutschen Hockey. Vereinsübergreifend waren seine Leistungen anerkannt und geschätzt.

In den für viele Vereine unwägbaren Zeiten der politischen Wende führte Herr Schreiber die Abteilung Hockey ins Neuland und in den neu gegründeten Verein namens TSV Blau-Weiß Torgau. Er übernahm neben der Abteilungsleitung Hockey die Mitverantwortung für den Gesamtverein, in dessen Vorstand er als Vizepräsident gewählt wurde.

Die gelungene Weiterführung und erfolgreiche Konsolidierung des Gesamtvereins nach dem Austritt der Abteilung Fußball im Jahr 2004 ist in hohem Maße seinem unermüdlichen Engagement zu verdanken. Getreu seinem Lebensmotto: „Es muss immer weiter gehen!“, übernahm er als Präsident die Leitung des TSV Blau- Weiß Torgau.

Im Jahr 2011 begann Uli Schreiber auf den Ruhestand hinzuarbeiten. Zum damaligen Zeitpunkt 66-jährig trat er einen Schritt zurück und kandidierte „lediglich“ für den Posten des Vizepräsidenten des TSV Blau-Weiß Torgau.
Das Weh und Wohl des Torgauer Hockeysports blieb ihm all die Jahre dennoch stets eine Herzensangelegenheit. Hier konnte und kann man immer auf ihn zählen. Nicht nur, aber besonders dann, wenn Not am Mann ist. Wie in allen Vereinen steht und fällt das Engagement als Aktiver, Trainer, Abteilungsleiter, Schatzmeister oder Präsident mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dies alles vermochter er, wenngleich mit hohem persönlichen Aufwand, zu koordinieren. Hierfür gilt seiner Frau Christine ein besonderer und besonders herzlicher Dank.

Über mehr als sechs Jahrzehnte ist Herr Schreiber dem Sport treu verbunden. Es scheint noch immer nicht die Zeit gekommen, zu welcher der Torgauer Sport, insbesondere der TSV Blau-Weiß Torgau, auf ihn verzichten könnte. Im Jahr 2014 stand der damalige Präsident aus persönlichen, genauer beruflichen und familiären Gründen, für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Folgerichtig trat Herr Schreiber wieder in die erste Reihe und stellte sich erneut für die Spitze der Vereinsführung zur Verfu¨gung.

Er leitet als Präsident seither – und nun zum zweiten Mal – den TSV Blau-Weiß Torgau. Die Mitgliederversammlung des Vereins honorierte und würdigte sein bisheriges Wirken am 13.11.2017 durch eine einstimmige Wiederwahl. Tatsache ist aber auch, dass im Hinblick auf die aktuellen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen immer weniger Menschen bereit sind, ein Ehrenamt und den hiermit verbundenen zeitlichen sowie persönlichen Aufwand zu übernehmen und sich sozial und uneigennützig für die Allgemeinheit einzubringen.

Aus sportlicher Sicht ist der Zeitaufwand schon kaum zu überblicken. Es ist mir daher mindestens unverständlich, dass sein Engagement nicht auf die Arbeit im Sportbereich beschränkt bleibt. Er ist „nebenher“ aktiver Kleingärtner. Organisatorische Fähigkeiten und Leitungserfahrungen sind auch im Kleingartenverein gefragt und gern gesehen. Seine aktive Erholung vom Sport bedeutet letztendlich, im Kleingartenverein Verantwortung nicht nur für Rasen, Tomate und Beete zu übernehmen, sondern auch dort im Vorstand aktiv mitzuwirken.

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
über seine gesamte Laufbahn als Spieler, Trainer, Abteilungsleiter und Vereinspräsident setzte sich Hans-Ulrich Schreiber in außerordentlichem Maße und selbstloser Weise für die Entwicklung und Bewahrung des Sports im Allgemeinen sowie dem Hockeysport im Besonderen in Torgau ein. Oft stand das Private dafür hinten an.

Ausgehend vom Kleinen – der Abteilung Hockey – erkannte er gleichwohl die Notwendigkeit, auch im Großen – dem TSV Blau-Weiß Torgau – aktiv werden zu müssen. Es galt, den Sport in Torgau zu bewahren, zu festigen und für die Zukunft fit zu machen. Zeit und persönlicher Aufwand waren für ihn zu keiner Zeit Kriterien, mit denen Engagement und Hingabe für den Sport aufzurechnen gewesen wäre.

Als bekanntermaßen streitbarer Geist war und ist er für alle ein Ansprechpartner, dem es beharrlich um „seine“ Sache geht – den Sport, den Verein, das Hockeyspiel. Er verstand und versteht es bis heute, diese Interessen leidenschaftlich bei der Stadt, dem Sächsischen Hockeyverband, anderen Vereinen und Institutionen, aber auch bei Spielern und Trainern zu vertreten und zu vermitteln. Seine Stimme hat bei Jung und Alt entscheidendes Gewicht, denn sie ist von Sachkenntnis und Erfahrung geprägt.

Übrigens, wer mit Herrn Schreiber – einem der wohl bekanntesten Torgauer – unterwegs ist, merkt recht schnell, wie heimatstiftend der Sport sein kann. Stets findet sich ein ehemaliger Hockeyspieler, ein Mitglied eines anderen Vereins,
Funktionär oder einfach nur ein sportlich Interessierter zum Gespräch über alte Zeiten oder aktuelle Probleme.

Meine Damen, meine Herren,
aufgrund seines Engagements und seiner Leistung für den Sport in Torgau erfüllt Herr Hans-Ulrich Schreiber die ausgelobten Kriterien für die Ehrung herausgehobenen Maße und wird mit dem Heimatpreis 2017 der Region Torgau- Oschatz in der Kategorie Sport geehrt.
Herzlichen Glückwunsch Uli!

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Heimatpreis


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Hochwasserschutz: Risiken eingedämmt?
15.05.2018, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
3D Druck für mein Unternehmen
31.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlings-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt