Mittwoch, 19. September 2018

 
Montag, 16. April 2018

LOKALSPORT

Teuer bezahlter Punkt

Von Sandra Röper

Fußball. In einem hochspannenden Spiel kämpften sich die Mannen von Thomas Patommel nach schwerer Verletzung ihres Kapitäns Sebastian Zölfl zurück in die Partie und holten nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand am Ende doch noch einen Punkt in Wermsdorf.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Die Anfangsphase der Gäste hätte nicht schlechter beginnen können, denn die Hausherren führten bereits nach nur zehn Minuten mit 2:0. Die Hubertusburger lagen nach gerade einmal 120 Sekunden mit einem Tor in Front. Vorausgegangen war ein Freistoß vom Wermsdorfer Denny Beckedahl, den René Anders zwar klasse parieren konnte, den Abpraller verwertete jedoch FSV-Stürmer Florian Böttger zur 1:0-Führung. Nur acht Minuten später musste die Frisch-Auf-Elf den nächsten Rückschlag verdauen, denn Marcel Schmelzer lenkte den Ball in die eigenen Maschen.

Bis zum Halbzeitpfiff baute der FSV enormen Druck auf, dem die Doberschütz-Mockrehnaer einfach nicht standhalten konnten. Die SVler ließen sich von der Zweikampfstärke der Kupfer-Elf beeindrucken und hatten große Mühe dagegenzuhalten und für Entlastungsangriffe zu sorgen. Wermsdorf nutzte die Lücken optimal und erspielte sich immer wieder gute Einschussmöglichkeiten. Nach knapp 20 Minuten ergab sich die erste Möglichkeit der Gäste für den Anschlusstreffer zu sorgen, jedoch landete das Leder nur am Wermsdorfer Pfosten. Nach einer knappen halben Stunde dann der erste verletzungsbedingte Wechsel auf Seiten von Doberschütz. Stephan Winkler kam für Benjamin Klotzsch in die Partie. Nur kurze Zeit später bauten die Blau-Weißen ihre Führung weiter aus. Sebastian Freiberg verwandelte einen von Schiedsrichter Dirk Otto geahndeten Foulelfmeter sicher zum 3:0-Halbzeitstand.

Frisch-Auf-Trainer Thomas Patommel nutzte die für eine kurze und präzise Halbzeitansprache, die noch ihre Früchte tragen sollte. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff dann die Schlüsselszene dieses Spiels. Doberschütz-Mockrehna-Kapitän Sebastian Zölfl verletzte sich im eigenen Strafraum schwer und wurde sofort in ein umliegendes Kreiskrankenhaus gebracht. Gute Besserung an dieser Stelle! Für ihn kam Matthias Graß in die Partie. Von nun an sahen die 81 Zuschauer einen ganz anderen Spielverlauf. Es hatte den Eindruck, als ob die Patommel-Elf nur noch für ihren verletzten Kapitän aufspielte.

Im Folgenden ergaben sich für die Gäste Tormöglichkeiten im Minutentakt. Sie setzten ab jetzt alles um, was von ihrem Coach Patommel vorgegeben wurde. In der 52. Minute traf Frisch-Auf-Akteur Florian Walther zum viel umjubelten 3:1. In den folgenden zwanzig Minuten ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Als dann Eigentor-Schütze Schmelzer in der Siebzigsten für den 3:2-Anschlusstreffer sorgte und seinen Fehler damit wieder wett machte, rückte der bis dahin nicht mehr für möglich gehaltene Ausgleichstreffer immer näher. Nur drei Minuten später folgte dieser sodann, als Florian Prause zum 3:3 einnetzte.

Doberschütz-Mockkrehna-Trainer Thomas Patommel nach dem Schlusspfiff: „Gerade in der zweiten Halbzeit haben meine Spieler alle Vorgaben vorbildlich umgesetzt. Nur das Ergebnis rückt in den Hintergrund, wenn sich ein Spieler so derart schwer verletzt und in das Krankenhaus eingeliefert werden muss.“

Doberschütz: Anders, Zölfl (49. Graß), Flögel, Anton, Klotzsch (32. Winkler), Bela, Springer, Walther, Prause, Schmelzer, Opfermann; TF: 1:0 Böttger (2.), 2:0 Schmelzer (10./ET), 3:0 Freiberg (36./FE), 3:1 Walther (52.), 3:2 Schmelzer (70.), 3:3 Prause (73.); SR: Otto (Torgau), ZS: 81.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
25.09.2018, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
„Andreas Hinkel – Bildermaler“
26.09.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Brexit und Zoll
09.10.2018, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
IHK-Elternabend
16.10.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
17.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
17.10.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
8. Mediationsforum - Innerbetriebliche Mediation
23.10.2018, 10:00 Uhr - 14:30 Uhr
Intelligente Messsysteme -Technik und Recht
24.10.2018, 13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag 2018
25.10.2018, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
25.10.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
05.11.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.11.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
12.11.2018, 09:00 Uhr - 12.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
13.11.2018, 09:00 Uhr - 13.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
13.11.2018, 09:00 Uhr - 13.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
14.11.2018, 09:00 Uhr - 14.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
14.11.2018, 09:00 Uhr - 14.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerabend
14.11.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
15.11.2018, 09:00 Uhr - 15.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
16.11.2018, 09:00 Uhr - 16.11.2018, 17:00 Uhr
"Sichtweisen" - Begegnungszentrum Markkleeberg
28.11.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.12.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.12.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Testleser gesucht

Stadtmagazin17

Wir sind die Guten

lehrstellenboerse

INFOS & EMPFEHLUNGEN