Dienstag, 18. Dezember 2018

 
Dienstag, 24. April 2018

NORDSACHSEN

In Taura geht es hoch hinaus

Auch Sportwettkämpfe mit Mannschaften aus anderen Städten wurden in Taura bereits ausgetragen.

von unserer Volontärin Elisa Perz

Taura. Der Steigerturm ist nicht nur für die Feuerwehrsportler des Ortes von großer Bedeutung.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nach 14,61 Sekunden erreichte Tom Gehlert 2016 beim Hakenleitersteigen die dritte Etage des Steigerturms. Mit dieser Zeit hält der Sportler aus Thüringen den Rekord in Taura. Allerdings lohnt sich der Aufstieg nicht nur für ambitionierte Athleten. Denn dort oben, in rund 12 Metern Höhe, bietet sich einem ein einmaliges Panorama. Wenn das Wetter mitspielt, kann man sogar die Kirchturmspitze der Torgauer Stadtkirche Sankt Marien erkennen.   
„Es fragen uns öfters Personen, die nicht von hier stammen, was es mit dem Turm überhaupt auf sich habe. Er scheint daher auf jeden Fall die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen“, erzählt Silvio Elschner, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr. Doch dass der einmal mitten im Zentrum in die Höhe ragt, stand 2006 noch auf der Kippe.

Weiter Weg

Zu diesem Zeitpunkt hatte die Freiwillige Feuerwehr den Plan, das gute Stück zu kaufen und von Böhlen nach Taura zu holen. Rund eine Stunde mussten sie damals jedes Mal fahren, um in dem rund 60 Kilometer entfernten Ort das Hakenleitersteigen zu trainieren. Bereits seit den 1960er Jahren nimmt diese der insgesamt vier Disziplinen des Feuerwehrsportes einen hohen Stellenwert bei den Kameraden ein. Aber um den Sport auch wirklich ausüben zu können, brauchte es eben einen Steigerturm. „Der Turm wurde in Böhlen nicht mehr gebraucht und da wir im Vorfeld schon länger den Wunsch hegten, uns einen anzuschaffen, haben wir die Möglichkeit sofort ergriffen“, erinnert sich Elschner.
So schnell wie die Entscheidung gefallen war, ging anschließend auch der Transport vonstatten. Mit einem LKW eines Auerbacher Baubetriebs und einem Traktor samt 13 Meter langem Anhänger von der Agrargesellschaft Heideland Beckwitz mbH ausgestattet konnte der Steigerturm innerhalb eines Tages von vielen fleißigen Kameraden in Böhlen in seine Einzelteile zerlegt, nach Taura transportiert und auf dem gegenüberliegenden Grundstück der Kirche wieder zusammengebaut werden.

Kleine Hürde

Dort lag er dann allerdings erstmal einige Zeit. Denn zunächst musste ein geeigneter Standort gefunden werden: „Dabei mussten wir an mehrere Faktoren denken. Beispielsweise daran, dass die Anlaufbahn vor dem Turm noch Platz hat. Letztlich blieb bei unseren Überlegungen nur noch die Stelle übrig, an der er jetzt steht.“
Jedoch war die Kirche von dem Vorschlag überhaupt nicht begeistert und sah ihre Ansicht in Gefahr. Das war wiederum für die Kameraden ein Problem, da ohne die Einwilligung der Anwohner, also auch der Kirche, wäre der Baugenehmigung für den Steigerturm nicht stattgegeben wurden. Glücklicherweise konnte der damalige Bürgermeister zwischen den beiden Parteien vermitteln und das Vorhaben der Feuerwehrleute schritt weiter voran. „Die Fundamente hat die Stadt bezahlt, die 3000 Euro für die Baugenehmigung konnten wir mithilfe von Sponsoren stemmen und den Aufbau haben wir selbst übernommen“, berichtet der Wehrleiter.
Nun steht der Steigerturm seit 2006 an Ort und Stelle, seit 2007 sogar mit Dach.  Allerdings hat das Stück schon einige Jahre mehr auf dem Buckel. Denn der Turm stammt aus DDR-Zeiten und so langsam wird auch mal eine kleine Nachbesserung fällig: „Wir müssen die Bretter demnächst auswechseln. Abgesehen davon hatten wir bisher großes Glück. Eine Reparatur war nicht nötig, obwohl unser Training hier und da seine Spuren hinterlassen hat.“

Wahrzeichen von Taura

Das regelmäßige Üben lohnt sich in jedem Fall. Die Feuerwehrsportler treten nicht nur seit mehreren Jahren erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften und den Landesmeisterschaften an, auch das Ansehen der Feuerwehr ist gestiegen. „Seitdem sich der Steigerturm in Taura befindet, sehen die Leute auch, wie hart unsere Sportler trainieren und das erkennen sie an“, freut sich Elschner. Er war selber jahrelang ein begeisterter Hakenleitersteiger und weiß, dass die Disziplin für Zuschauer ein interessanter, vor allem kein alltäglicher Sport ist.
Mittlerweile ist daher auch die anfängliche Skepsis, die einige Bewohner vor dem Bau des Turms hegten, verschwunden: „Es zweifelt keiner mehr an, dass wir mit dem zentralen Platz die richtige Wahl getroffen haben. Im Gegenteil, der Steigerturm ist im Laufe der Zeit wirklich zu einem Wahrzeichen von Taura geworden.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Erfolgreiche Unternehmensstrategie
31.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

Festtagsmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN