Freitag, 22. Juni 2018

 
Mittwoch, 13. Juni 2018

TORGAU

Torgauer Note: Diese Powerfrauen stoßen 2018 dazu

Dagmar SchellenbergerFoto: PR/Schellenberger

von unserer Redakteurin Julia Tiedke

Torgau. Die Internationale Sächsische Sängerakademie gewinnt erneut prominente Verstärkung für die diesjährigen Kurse. Zwei der hochkarätigen Gesangsgrößen stellen wir hier vor.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

Torgau. In einem Monat ist es endlich so weit: Vom 12. bis 22. Juli werden tagsüber wieder junge Stimmen wunderbare klassische Melodien in den Hof von Schloss Hartenfels tragen und abends in stimmungsvollen Konzerten das Publikum verzaubern.

Für zahlreiche Torgauer ist die Internationale Sächsische Sängerakademie ein fest im Veranstaltungskalender verankerter Höhepunkt des kulturellen Lebens. Doch die Vorbereitungen hinter den Kulissen sind umfangreich, wie Gründerin und Organisatorin Prof. Elvira Dreßen weiß. Denn eigentlich begannen die ersten Kontaktaufnahmen und nicht zuletzt die Bemühungen um eine stabile Finanzierung für 2018 bereits kurz nach dem letzten Vorhang für die Vorjahres-Akademie. Gespräche der Kuratoriumsmitglieder mit Landrat Kai Emanuel, Oberbürgermeisterin Romina Barth und den zahlreichen Stiftern brachten Gott sei Dank vorrangig Positives in die Planungen ein. Allein die Stadt Torgau stellte 10 000 Euro zur Verfügung und wurde so zum sogenannten „Gold-Sponsor“.

 


Ein Lied von Geld und Räumlichkeiten

 


„Dafür sind wir natürlich sehr dankbar und freuen uns darüber, ins kulturelle Bewusstsein der städtischen Verantwortlichen zu rücken. Es wäre schon sehr wünschenswert, wenn sich aus dieser Bereitschaft eine gewisse selbstverständliche Unterstützung, ganz unabhängig von der Höhe finanzieller Zuwendungen, entwickeln würde.“, so Prof. Dreßen. Doch der erste felsbrockengroße Stein, der ihr vom Herzen fiel, dürften wohl die Zusagen all derer gewesen sein, die der Akademie ihre Räumlichkieten zur Verügung stellen. Denn Landratsamt, evangelische Kirchengemeinde, das evangelische Jugendbildungswerk, der Kentmannverein und nicht zuletzt die Stadt Torgau bereiten den Nachwuchssängerinnen und -sängern traditionell Bühnen- und Probenräume im Schloss, der Marienkirche, der Wintergrüne, dem Hahnemannhaus und im Rathaus. Bleibt also dank monetärer Unterstützung und gastfreundlicher Menschen hier alles beim Alten?

Man könnte sagen, fast. Denn neben den neuen und zum Teil weit gereisten Akademieteilnehmern werden unter anderen zwei musikalische und international bekannte „Powerfrauen“, wie Prof. Dreßen sie nennt, das Ensemble der 2018er Akademie verstärken. Die in Berlin lebende Sopranistin Dagmar Schellenberger freut sich sehr darauf, den Kursteilnehmern „zu helfen, ihr gesangstechnisches Fundament zu stärken und den Bogen zur Praxis mit all ihren Facetten zu spannen“, verriet sie vorab im Interview. Es wird nicht ihr erster AUfenthalt in Torgau sein, denn vor einigen Jahren folgte sie schon einmal der Bitte Elvira Dreßens um ein Konzert in der Elbstadt. „Allerdings kenne ich Hartenfels noch nicht, weder als Sehenswürdigkeit und auch als Veranstaltungs- und Lernort ist es mir noch etwas fremd. Aber ich freue mich auf diese musikalische Schlosseroberung!“

 

Dresden - Berlin - Torgau

 


Dabei kennt sie sich mit Residenzschlössern vermutlich gut aus, denn ihre professionellen Wurzeln liegen an der Hochschule für Musik in Dresden. Von hier ging es karrieretechnisch steil bergauf, als sie - noch mitten im Studium - den Internationalen Antonin-Dvorak-Preis gewann. Die gebürtige Oschatzerin war 2006 bis 2012 Gastprofessorin an der Universität der Künste in Berlin und von 2013 bis 2017 Intendantin der Seefestspiele im österreichischischen Mörbisch. In ihre Seminare wird sie außerdem die zahlreichen Erfahrungswerte aus den Auftritten auf internationalen Bühnen wie in Zürich, New York, Mailand und Tokio einfließen lassen.

 

Begeisterung, die ansteckend ist

Prof. Brigitte Wohlfarth

Die nächste im Bunde der neuen Gesichter ist die bayrische Opernsängerin Prof. Brigitte Wohlfarth. Dass ihr Talent der damals 13jährigen aus der „Hänsel und Gretel“-Aufführung ihres Gymnasiums  drei Jahre später zum Stipendium der Würzburger Musikhochschule verhelfen würde, scheint unter heutigen Gesichtpunkten absolut klar. Doch wie kommt sie nach Engagements in Konzertsälen rund um den Globus ausgerechnet zur Lehrtätigkeit im Rahmen der Sängerakademie in Torgau? „Bei meiner Berufung nach Leipzig, im Sommer 2015, wurde ich schon darauf aufmerksam gemacht , dass diese besondere Torgau-Reihe alljährlich stattfindet. Auf die Frage , ob ich gerne Mitgestalterin werden würde , sagte ich begeistert zu.“ Sie freue sich vor allem auf das wunderschöne Schloss, das Miteinander, die Konzerte und die gemeinsame Arbeit mit den jungen Künstlern. Es sei auch immer wieder ein gutes Gefühl, die eigenen langjährigen Erfahrungen der Bühne weitergeben zu dürfen. Dabei meint sie vor allem die Freude am Gesang und die Umsetzung der Stimme mit Wort, Atem und Ausdruck. Das Zusammenspiel der Stimme mit Bühne, Klavier, Orchester und Bewegung ist für Künstlerinnen und Künstler am Beginn ihrer professionellen Laufbahn noch eine Herausforderung, die es gemeinsam mit erfahrenen Lehrern zu meistern gelte. Insbesondere die  Freude am Ensemblegesang und eben das Gesamtbild des späteren Sängerberufes zu vermitteln, das seien ihre persönlichen Ziele für die Arbeit in den Kursen. Wie haben ihre bereits Torgau-erprobten Kollegen  sie neugierig gemacht? „Mit dieser großen Begeisterung über Stadt, Menschen und die rege Betriebsamkeit für die gemeinsame Sache! Ich freue mich sehr und bin unheimlich gespannt!“

 

Ein Ensemble von Weltklasse

 


Auf ihr zweites Jahr als Akademiemitglied freut sich auch Prof. Caroline Stein. ALs lyrische Kolloratursopranistin sind ihre Auftritte zum Beispiel als Königin der Nacht in „Die Zauberflöte“ hoch gelobte Partien. Ihre Interpretation im Stück „Le Grand Macabre“ und die darauf folgende Nominierung zur Sängerin des Jahres der Zeitschrift „Opernwelt“ führte sie sogar nach London und San Francisco. Nach Stationen wie Brüssel, Paris und Madrid kommt sie nun, neugierig auf die neuen jungen Talente wieder nach Torgau. Ihnen als Lehrende zur Seite zu stehen und sie ein Stück des musikalischen Weges zu begleiten, dürfte ihr nicht neu sein. Denn zur Zeit hat sie einen Lehrstuhl für klassischen Gesang und Musiktheater an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig inne.

Stimmgewaltige Vorstellungen aller Teilnehmer und Dozenten werden mit dem Eröffnungskonzert am Donnerstag, dem 12. Juli und dem Meisterkonzert am Freitag, dem 13. Juli jeweils 19.30 Uhr stattfinden. In der Aula des Johann-Walter-Gymnasiums beziehungsweise im Plenarsaal auf Schloss Hartenfels in Torgau können sich Musikliebhaber und langjährige Akademie-Unterstützer dann ein Bild vom großen 2018er Ensemble machen. Karten sind unter 03421 704191 oder  per Mailanfrage an info@saengerakademie-schloss-hartenfels.de erhältlich.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
IT-Sicherheit für Führungskräfte
03.07.2018, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
17.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
17.10.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sächsischer Innovationstag 2018
25.10.2018, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.11.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.11.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.12.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.12.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommer-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt