Samstag, 21. Juli 2018

 
Mittwoch, 11. Juli 2018

BELGERN-SCHILDAU

Eröffnung des "Dinge-Museums" steht bevor

Ein paar Kartons muss Lysander Pötzsch bis zum nächsten Sonntag noch ausräumen.Foto: TZ/Perz

von unserer Volontärin Elisa Perz

Dröschkau/Dommitzsch. Am kommenden Sonntag können Besucher die Exponate des Ausstellungszentrums des Vereins Mitteldeutsche Kirchenstraße erstmals im Rittergut in Dröschkau bewundern.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

Ein paar letzte Handgriffe müssen noch erledigt werden. Dann steht der großen Eröffnung des „Dinge-Museums“ im Rittergut in Dröschkau am nächsten Sonntag um 10 Uhr nichts mehr im Wege. Seit Anfang Juni galt es, die Exponate vom einstigen Ausstellungszentrums des Dommitzscher Vereins Mitteldeutsche Kirchenstraße in das neue Domizil zu verlagern. Die Vereinsmitglieder rund um den Chef Lysander Pötzsch hatten von der Gänsebrunnenstadt die Kündigung für die Backstein-Villa in der Dübener Straße erhalten. Doch durch die Initiative der Torgauer Zeitung „TZ kümmert sich“ fand sich in dem Gut von Gerhard Schumann ein neuer Platz.

Mehr Exponate

Beide Männer mussten in den letzten Wochen zusammen mit mehreren Helfern rund 800 Umzugskartons und weitere Geräte in die zweite Etage des Gebäudes tragen. „Es war anstrengend, doch es hat sich gelohnt. Durch die große Fläche können wir jetzt sogar noch mehr Exponate präsentieren als in Dommitzsch“, freut sich Pötzsch und zeigt dabei auf einige Spielzeuge und Elektronikgeräte, die Besucher in der Gänsebrunnenstadt noch nicht zu Gesicht bekamen. Die Themenbereiche Natur, Technik, altes Handwerk, DDR-Alltag, Präsentation Kirchenstraße und das Schulmuseum bleiben aber nach wie vor erhalten.

Es sei schön, zu sehen, dass die Ausstellung durch das Rittergut nicht nur einen neuen Standort sondern gleichzeitig eine neue Perspektive bekomme, sagt der Vereinschef. Dabei spielt er auch auf die Ideen von Schumann an. „Man könnte die Ausstellung zum Beispiel um die Geschichte des Rittergutes oder einer Präsentation des Berufs eines Zigarrenmachers erweitern“, schlägt der Geschichtsfan und Hotelier vor. Er selber bereut es in keinem Fall, dem Dommitzscher Verein aus der Not geholfen zu haben. „Durch die Ausstellung kann das Rittergut wieder zu neuem Leben erweckt werden. Das Museum bietet für Familien eine Möglichkeit, ihre Freizeit während eines Urlaubs ohne Langeweile hier verbringen zu können Zusätzlich können Kindergärten im Rahmen eines Wandertages oder Ausfluges eine Zeitreise in die jüngere Vergangenheit antreten.“  

Hoffentlich viele Besucher bei der Eröffnung

Das „Dinge-Museum“ wird ab dem 22. Juli jeden Sonntag von 10 bis 17 Uhr sowie außerhalb dieser Zeiten auf Anfrage geöffnet sein. Vorher schauen Pötzsch und Schumann erstmal zuversichtlich auf das kommende Wochenende und erhoffen sich zahlreiche Gäste. „Ich bin mir sicher, es werden auch einige Dommitzscher kommen, um zu sehen, was aus dem Ausstellungszentrum geworden ist“, erwartet Pötzsch.

Bei der Eröffnung des Museums können die Besucher nicht nur einen Blick auf die Exponate werfen, sondern sich mittags bei einem Buffet in der Gaststätte am Rittergut stärken. Diese wird am Sonntag das erste Mal nach drei Jahren wieder die Mahlzeiten nach Gewicht anbieten. „Jeder füllt seinen Teller so viel Essen, wie er möchte. Nach dem Gewicht richtet sich schließlich der Preis“, erklärt Schumann, der darum bemüht ist, das gesamte Rittergut inklusive Hotel und Gaststätte wiederzubeleben und so einen Anziehungspunkt für Touristen zu schaffen.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Verein Mitteldeutsche Kirchenstraße


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
7. Ostdeutsches Energieforum 2018 - Energie für die Zukunft
21.08.2018, 15:00 Uhr - 22.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Ausbildung der Ausbilder
27.08.2018, 07:30 Uhr - 14.09.2018, 14:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Erfolgreiche Mitarbeiterführung
28.08.2018, 16:00 Uhr - 20:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Rechtsgrundlagen und Steuern
29.08.2018, 08:00 Uhr - 14:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Grundlagen der Buchführung
29.08.2018, 08:00 Uhr - 30.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Zeitmanagement
29.08.2018, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Umsatzsteuer Grundlagenwissen
29.08.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
29.08.2018, 17:00 Uhr - 30.08.2018, 20:15 Uhr
IHK-Sommerfest 2018
31.08.2018, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Branchentreff Logistik/Verkehr
05.09.2018, 10:00 Uhr - 05.09.2018, 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Unternehmerreise Bordeaux - Frankreich
19.09.2018 - 21.09.2018
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommer-Abo

lehrstellenboerse

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt