Dienstag, 18. Dezember 2018

 
Samstag, 8. September 2018

TORGAU

Wenn Müllfahrzeuge pure Freude transportieren

Ein Team mit Zukunft – vor dem Ausrücken vom Betriebshof zur Sammeltour – Stefan Laugwitz und Praktikant Florian Schöne vom Verein für Motivation, Kommunikation und berufliche Bildung. Foto: A.TO

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Torgau. Die Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz GmbH engagiert sich stark in der Umweltbildung. Kindergärten, Schulen oder Vereine werden von ihr stets untertstützt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ihre grünen Fahrzeuge gehören in Torgau und Oschatz zum Straßenbild. In beiden Altkreisen ist es die A.TO, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür sorgen, dass das Thema Abfall keins wird. Begonnen bei Abholung und Entsorgung von Restmüll, über Sperrmüllabholung bis hin zur Unterhaltung der Betriebshöfe mit ihren umfassenden Annahmestellen, hat sich die A.TO breit aufgestellt.

Doch das gemischtwirtschaftliche Unternehmen – 51 Prozent gehören dem Landkreis Nordsachsen, 49 der ALBA Group – ist sich seiner Verantwortung für die Region auch über die Erfüllung seiner professionellen Aufgaben hinaus bewusst. An vielen Stellen ist die A.TO als Unterstützer und Sponsor tätig. Es gibt aber auch eine Reihe eigener Aktivitäten in der Umweltbildung. „Wir wollen unseren Beitrag zu umweltgerechtem Denken und Handeln leisten. Deshalb bieten wir Aktivitäten für verschiedene Altersgruppen an“, sagt A.TO-Geschäftsführer Martin Klemm.

Für Kindergärten

„Das will ich“ ist der Titel eines Puppenspiels, das in Kindergärten der Region Torgau-Oschatz zur Aufführung gebracht wird. „Die 35-minütige Aufführung bringt Kindern insbesondere die Thematik Abfalltrennung auf spielerische Art und Weise nahe“, berichtet Martin Klemm. Besonders gut sei diese Form für Kinder ab einem Alter von vier Jahren geeignet. Der A.TO-Geschäftsführer weiß aber auch, dass der eigentliche Höhepunkt des Umweltprojekts für viele Kinder erst kurz nach dem Theaterstück anrollt. „Wenn die Kindereinrichtung das möchte, organisieren wir den Termin so, dass er auf die Entsorgung des Altpapiers fällt. Dann rollt nach dem Theaterstück ein Pressfahrzeug vor“, erzählt Martin Klemm. Dann gebe es in der Regel große Kinderaugen, wenn die Kleinen den fleißigen Müllwerkern dabei zuschauen können, wie die blauen Tonnen entleert werden. „Natürlich bleibt danach immer auch genügend Zeit, damit jedes Kind einmal im Führerhaus des Müllautos Platz nehmen kann und die Mitarbeiter vor Ort haben auf fast jede Frage eine Antwort“, weiß der Geschäftsführer.

Wenn nach dem Puppenspiel das Pressfahrzeug der A.TO vorfährt, ist die Begeisterung der Kinder riesig.

Für Schulen

Natürlich endet Umweltbildung nicht im Kindergarten. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit organisiert und finanziert die A.TO für Klassen ab Stufe 9 Exkursionen zur Thermischen Restabfallbehandlungsanlage Lauta bei Hoyerswerda. In dieser Anlage wird der im Entsorgungsgebiet Torgau-Oschatz eingesammelte Hausmüll sowie Sperrmüll umweltgerecht entsorgt. Zwei Stunden dauere die Führung und auch die Busreise nach Lauta sei im Paket inbegriffen, erläutert Martin Klemm. Aus seiner Sicht macht die Führung vor allem dann Sinn, wenn sie mit der ebenfalls durch sein Unternehmen angebotenen zweistündigen Einführung zum Thema „Die umweltgerechte Entsorgung von Haus- und Sperrmüll“ kombiniert wird. Diese theoretische Einführung beschäftigt sich mit den einzelnen Entsorgungsschritten der Abfälle (Einsammeln, Umladen, Transport zur Behandlungsanlage) und erläutert die dabei entstehenden Kosten. Viele Klassen würden die Fülle der Informationen und Eindrücke nutzen und am Ende Belegarbeiten anfertigen, so Martin Klemm.

 

Für Praktikanten

Noch relativ wenig bekannt ist die Möglichkeit, sich als Jugendlicher bei der A. TO über (Ferien-)Praktika ein paar Euro dazuzuverdienen. Grundbedingung ist das Mindestalter von 18. „Die Jugendlichen fahren in dieser Zeit auf einem Pressfahrzeug mit. Gezahlt wird Mindestlohn – und der liegt in unserer Branche bei 9,10 Euro pro Stunde“, sagt der Geschäftsführer. Da kann nach ein paar Ferienwochen schon die eine oder andere Anschaffung getätigt werden.

Für Kultur und Sport

Auf Basis eines Gesellschafterbeschlusses darf die A.TO bisher jährlich eine fünfstellige Summe auf Vereine verteilen, die ihren Sitz im Altkreis Torgau-Oschatz haben und eine Kinder/Jugendabteilung unterhalten. „Ich möchte an dieser Stelle betonen“, sagt Martin Klemm, „dass wir die Mittel für diese Sponsorings aus den privatwirtschaftlichen Unternehmungen unserer Firma generieren, die nichts mit den Gebühren zu tun haben.“ Hier kommen das geschickte Wirtschaften in der Chefetage und das engagierte Umsetzen im gesamten Unternehmen der gesamten Region zugute.

Aktionen und Kontakte

„Das will ich“?Umweltprojekt der A.TO, bestehend aus einem Puppenspiel und dem Besuch eines Müllautos in der Kita.

Kontakt: A.TO GmbH; Sekretariat; Gewerbering 51; 04860 Torgau; Telefon: 03421 77300-11. Oder direkt an: Theatré de Luna;?Herrn Jürgen Hartmann-Bastl; 04758 Oschatz;

Mobiltelefon: 0179 2113466; E-Mail: theatredeluna@web.de

Exkursion zur Müllverbrennungsanlage

Max. Personenanzahl: 30 Schüler?Begleitung durch mindestens zwei Pädagogen?sowie einen Mitarbeiter der A.TO?Beginn: 8 Uhr vom jeweiligen Schul-Standort;?Dauer: circa 2 Stunden; Rückankunft: circa 14 Uhr; Kontakt: A.TO GmbH; Gewerbering 51; 04860 Torgau Telefon: 0 34 21 77 300 11

 

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Wir sind die GutenWirtschaftsmagazinTorgauA.TO


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Erfolgreiche Unternehmensstrategie
31.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

Festtagsmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN