Samstag, 15. Dezember 2018

 
Freitag, 5. Oktober 2018

DOMMITZSCH

An der Einstellung liegt es nicht

Interimskapitän der Dommitzscher Bundesliga-Kegler Jens GüntherFoto: Günther

von unserer Redakteurin Julia Tiedke

Lediglich ein mageres Pünktchen haben die Dommitzscher Bundesliga-Kegler bisher auf ihrem Konto. Keine tolle Ausbeute aus vier Spielen. Woran aber hapert es? TZ fragte bei Jens Günther nach.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Drei Niederlagen und ein Remnis – das ist die ernüchternde Bilanz der Dommitzscher Bundesligakegler in dieser noch recht jungen Saison. Jens Günther ist stellvertretender Kapitän der ersten KC 77-Herren, die am vergangenen Samstag über das besagte Unentschieden gegen den KTV Zeulenroda nicht hinaus kamen und damit auf dem letzten Platz der Tabelle stehen. Wie motiviert sich das Team jetzt, vor allem im Hinblick auf das Spiel gegen den Tabellenführer aus Dresden? TZ sprach mit ihm ganz offen über Rückschläge und Kämpfergeist.

TZ: Nach insgesamt vier Spielen liegt ihr Team derzeit mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz der Tabelle in der 2. Bundesliga. Sie haben das Spiel am Samstag treffend als „Keller-Duell“ anmoderiert, bei dem der Unterlegene um Aufstieg in die höheren Tabellenränge „mehr als hart kämpfen“ müsste. Wie geht es Ihnen und der Mannschaft jetzt, nachdem lediglich ein Unentschieden erzielt wurde?

Jens Günther: Sicherlich hätte uns ein Sieg gut getan. Aber nach dem schwierigen Beginn des Spiels sind wir als Mannschaft doch schon zufrieden, da wir die Partie ja fast noch gedreht haben. Es fehlten nur 21 Kegel zum Sieg. Das zeigt, dass die Moral und Einstellung im Team intakt ist. Im vorigen Jahr sind wir auch schwer in Tritt gekommen und konnten erst am vorletzten Spieltag die Klasse sichern. Wenn man im Tabellenkeller steht, ist es schwer wieder heraus zu kommen. Uns ist allen bewusst, dass es in diesem Jahr wohl nicht anders wird, zumal von unten wieder junge und leistungsstarke Mannschaften nachrücken. Wir schauen von Spiel zu Spiel, um dort das Möglichste herauszuholen.

Worin sehen Sie die Gründe für dieses Ergebnis? Womit kämpfen die Männer vom KC 77 gerade am meisten?

In den letzten Jahren taten wir uns immer etwas schwer auf unserer Heimbahn. Die Stabilität der Ergebnisse ist gerade am Saisonanfang nicht unbedingt gegeben. Außerdem versuchen wir uns in diesem Jahr mannschaftlich breiter aufzustellen. Dafür sind zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft mit nach oben gerutscht. In der Vergangenheit gab es immer wieder mal berufsbedingt – auch verletzungsbedingt, schließlich werden wir nicht jünger – Probleme, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen. Diese Umstellung bringt jetzt am Anfang sicherlich noch das eine oder andere Problem mit sich. Aber mit zunehmender Spielpraxis aller Spieler wird sich das bessern.

Wie müsste der Aufschwung aussehen, eine Motivation? Was muss sich innerhalb des Teams und bei jedem selbst vielleicht ändern, um trotz roter Laterne dem Kampfgeist nicht zu verlieren?

An der Motivation und Einstellung liegt es nicht und im Kampf gegen den Abstieg haben fast alle Spieler in ihren Jahren als Kegler genügend Erfahrung gesammelt. Mittlerweile sind wir aber eine der älteren Mannschaften in der Liga und haben damit im Athletischen sicherlich Nachteile. Leider ist es auch bei uns, ebenso wie in anderen Sportarten auch, so, dass einige Akteure berufsbedingt sehr wenig Training haben. Dort muss dann gezielter geübt werden.

Also fehlt es an Nachwuchs? Woran liegt das?

Auch im Kegelsport gibt es da Probleme. Im Nachwuchsbereich haben wir eine weibliche U18-Mannschaft in der Verbandsliga. Auch einige Jungen haben wieder zum Kegeln gefunden. Es wäre schön, wenn sich das etwas festigen würde, um auch dort eine Mannschaft in den Spielbetrieb zu schicken. Aber das hat noch ein wenig Zeit. Im Jugendbereich gibt es noch einen Spieler, der uns gut unterstützt. Allerdings hat er in diesem Jahr außerhalb eine Ausbildung begonnen. Man wird sehen wie sich das weiterentwickelt.

Wie bereiten Sie sich auf die Begegnung mit Tabellenführer Motor Mickten in Dresden vor? Worauf kommt es bei diesem Spiel zwischen Erstem und derzeit Letztem an?

Da gibt es keine spezielle Vorbereitung. Wichtig ist, in der Spielpause das Training zu nutzen, um die eine oder andere Schwachstelle abzustellen. Da es für uns eine neue Bahn ist, gehen wir da unbefangen heran. Von der Tabelle her haben wir nichts zu verlieren, können nur gewinnen. Wichtig wird es sein, dass wir unsere Spieler an die richtige Position setzen und dort dabei ein glückliches Händchen haben.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Dommitzscher KC 77 Jens Günther zweite Bundesliga Kegeln


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

So schenkt Torgau

INFOS & EMPFEHLUNGEN