Sonntag, 16. Dezember 2018

 
Dienstag, 30. Oktober 2018

BELGERN-SCHILDAU

Bewegender Premierenabend

Gut 60 Gäste fasste der Probsthainer Saal an jenem Abend.Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Probsthain. An eine Zweitauflage wollte ein tief durchatmender Matthias Griem noch nicht denken. „Ich mach’ jetzt erst einmal Urlaub“, sagte er nach dem Galadinner, das am Freitagabend im Probsthainer Saal der Leipziger Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig 4000 Euro Spendengelder einbrachte.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Matthias Griem, sein Sohn Lucas und Ehefrau Steffi waren die Drahtzieher hinter jener Premiere, die gut 60 Gäste in den kleinen Belgern-Schildauer Ortsteil lockte. Darunter auch Heike Reetz. Sie arbeitet seit 2004 im Vereinsvorstand der Elterninitiative. Seit dem vergangenen Jahr ist sie sogar Vorstandsvorsitzende.

„Ich freue mich sehr, dem Verein an diesem Ort ein Gesicht geben zu können“, sagte Reetz. Der Rackwitzerin merkte man an, wie sehr sie das Schicksal von Lucas Griem mitnahm, bei dem vor 11 Jahren das Ewing-Sarkom diagnostiziert worden war. Überlebenschance bei dieser seltenen Form des Knochenkrebses: 5 bis 10 Prozent.

Ängste

Reetz kennt die enormen Ängste von Eltern, deren Kinder an Krebs erkranken, nur zu gut. Eine ihrer vier Töchter erkrankte vor 19 Jahren. Zweieinhalb Jahre schwerste Therapie, zweieinhalbjahre Hoffnung, zweieinhalb Jahre Ungewissheit. „Die Nachricht zog mir damals den Boden unter den Füßen weg“, erinnerte sich Reetz, die im Nachgang an den Krebsvortrag von Lucas Griem den seit mittlerweile 28 Jahre bestehenden Verein vorstellte.

Allein in Leipzig werden pro Jahr 55 Krebserkrankungen bei Kindern gezählt. Der Verein hat sich auf die Fahne geschrieben, den Patienten und deren Familien in jener schwierigen Lebenssituation beizustehen. In enger Kooperation mit der kinderonkologischen Station der Unikinderklinik Leipzig konnten in den vergangenen Jahren optimale Bedingungen geschaffen werden. Das Aufgabenspektrum reicht dabei von der psychologischen Betreuung, über spezielle Sport- und Musiktherapien, bis hin zu Kunstprojekten, die die jungen Patienten während der Krankenhauszeit emotional festigen.

Auch die Geschwisterprojekte in Form von erlebnispädagogischen Freizeiten seien enorm wichtig, erklärte Reetz, denn gesunde Geschwister fühlten sich naturgemäß von sorgenden Eltern oftmals vernachlässigt. Mehr und mehr kümmere sich der Verein aber auch um sorgenvolle beziehungsweise trauernde Großeltern, die niemanden hätten, mit denen sie über ihre Ängste sprechen könnten.

Mit dem Fahrrad

Die ersten beiden Gäste, die am Freitagabend im Saal Platz nahmen, waren Dorothea Mager und Margitta Küttner aus Probsthain. Sie hatten von dem Galadinner über die Torgauer Zeitung erfahren. Mit dem Fahrrad waren die beiden Seniorinnen angereist. „Es ist uns ein Bedürfnis, heute hier zu sein“, sagten sie bei der Ankunft. Sie würden Lucas von klein auf kennen und hätten mit ihm und der Familie damals mitgelitten. Außerdem wollten sie mit dem Kauf der Eintrittskarten (das gesamte Geld kommt der Elterninitiative zugute) der Vereinsarbeit von Matthias Griem Anerkennung zollen. „Wenn wir den Matthias hier nicht hätten... Den geben wir nicht wieder her“, sagte Margitta Küttner.

Doch auch Griem weiß, dass ohne die Hilfe vieler Hände ein solcher Abend nicht gestemmt werden kann. Sein Dank galt noch einmal explizit dem Hauptsponsor Foodservices-Unternehmen CHEFSCULINAR sowie den Familien Steinert, Mehle und Fischer. Sonderapplaus gab’s dann auch noch für Freddy Lange, der in der Küche die Verantwortung trug.

Drei-Gänge-Menü

Auf den Teller der Gäste kamen als Vorspeise eine Kürbissuppe. Zum Hauptgang wurden mediterran gefüllte Hähnchenbrüste auf Pfannengemüse an Pestokartoffeln serviert, die mit Leipziger Räbchen auf Vanilleschaum abgerundet wurden. Ein Leipziger Räbchen besteht aus einer entkernten Dörrpflaume, die im Inneren mit Marzipan gefüllt wird. Die Räbchen werden in einem Bierteig gewendet und anschließend in heißem Öl ausgebacken.

Es war ein Freitagabend, der den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben dürfte. Wie kulinarischer Frohsinn und die nur schwer zu fassenden Krankheitsgeschichten hier verknüpft wurden, sollte definitiv Mut für eine Zweitauflage geben. Der Abend war derart bewegend, dass Ina Bär und Georg Frackowiak nach ihrem musikalischen Auftritt ihre Gage ebenso der Elterninitiative zukommen ließen. „Ehrensache“, sagte Ina Bär.

 

Kontakt

Elternhilfe

für krebskranke Kinder Leipzig e.V.

Philipp-Rosenthal-Straße 21

04103 Leipzig

Telefon 0341 225 24 19

Telefax 0341 225 15 98

E-Mail  info@elternhilfe-leipzig.de

Wer mehr über die vielen Angebote des Vereins erfahren möchte, kann sich auf der Internetseite www.elternhilfe-leipzig.de belesen.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

So schenkt Torgau

INFOS & EMPFEHLUNGEN