Sonntag, 24. März 2019
Mittwoch, 7. November 2018

DOMMITZSCH

Volleyballer sind jetzt "selbstständig"

In Dommitzscher eird jetzt unter der Flagge der Sportfreunde Der Vielen Sportarten Volleyball gespielt.Foto: TZ/Archiv ?

von unserer Sport-Redakteurin Eileen Jack

Sie nennen sich Sportfreunde Der Vielen Sportarten und haben als neuer, vor einem Jahr gegründeter Verein schon 80 Mitglieder. Die Dommitzscher Volleyballer sind jetzt selbstständig.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Vermeintlich von der Bildfläche verschwunden sind im vergangenen Jahr die Dommitzscher Volleyballer. Urplötzlich war sportlich nichts mehr von den DSV-Recken zu hören oder zu lesen. Doch das stimmt nicht so ganz. Denn es gibt sie nach wie vor. Und sie fröhnen auch immer noch dem Volleyball, stellen sich Punktspielen in der aktuellen Bezirksklasse der Herren – aber eben nicht mehr unter der grün-weißen Flagge des Dommitzscher Sportvereins, des DSV.
Selbstständig gemacht
Vom Sportverein der Gänsebrunnenstadt haben sich die Volleyballer Ende vergangenen Jahres nämlich gänzlich abgenabelt, einen eigenen Verein gegründet und diesem dem vielsagenden Namen „Sportfreunde Der Vielen Sportarten“ verpasst. „Wir waren viele Jahre Mitglied im Dommitzscher Sportverein, haben uns als Volleyballer aber im Grunde immer selbst organisiert. Letztendlich fehlte es mehr und mehr an der Harmonie, an Kooperation und Kommunikation. Und deshalb haben wir den Entschluss gefasst, uns praktisch selbstständig zu machen“, erklärt Vorstandsmitglied Ronald Jäkel im Gespräch mit der Torgauer Zeitung. Die Vereinsgründung erfolgte bereits am 1. September 2017, aber erst jetzt mit Beginn der neuen Volleyballsaison ist der neue Verein mehr zurück ins Rampenlicht gerückt.
Warum aber „Sportfreunde Der Vielen Sportarten“ und nicht Dommitzscher Volleyballverein? „Wir wollen kein reiner Volleyballverein sein“, benennt Vorstandsmitglied Nadine König den einen Grund. Die letztendliche Namensgebung selbst beruht aber auf einer eigentlich eher lustigen Geschichte, die schon gut sechs Jahre zurück liegt. Damals hatten die Herren den Bezirkspokal gewonnen und feierten ihren Sieg ausgelassen. Im Siegestaumel riefen sie quer durch Leipzig immer wieder ihren Schlachtruf „Gib mir ein D, gib mir ein S, gib mir ein V…“ und so weiter. Plötzlich verwechselte der Vorsprecher die Buchstaben, tauschte S und V. So wurde das DVS geboren und in den vergangenen Jahren mehr und mehr zum sogenannten Running Gag. Diese drei Buchstaben sollten sich also im neuen Vereinsnamen unbedingt wiederfinden. „Wir haben ganz schön getüftelt, bis wir auf die Sportfreunde Der Vielen Sportarten gekommen sind, finden es jetzt aber extrem passend“, so Christian Schulze, ebenfalls Mitglied im DVS-Vorstand weiter.
Aktuell 80 Mitglieder
Aber ihren neuen Namen machen die Volleyballer mittlerweile zum Programm. Neben den Herren und Damen, die tatsächlich Volleyball spielen, gibt es inzwischen nämlich auch zwei Kindersportgruppen. Bei den Tischtennisspielern gibt es eine Kooperation mit dem DSV. „Wenn wir in die Zukunft blicken, sind wir aber auch für andere Sportarten offen. Laut unserer Satzung sind das Fitnesssport, Inline-Skating und Leichtathletik“, erklärt Silke Janetzki. Auch sie ist Vorstandsmitglied der Sportfreunde. Die haben aktuell 80 Mitglieder, die in erster Linie in der Halle der Grundschule Sport treiben. „Wir sind momentan aber auch in Verhandlung mit dem DSV bezüglich der Nutzung der Beachvolleyballplätze am Weidenhainer Weg“, erklärt das Dommitzscher Volleyball-Urgestein Thomas Enge. Und dann wäre da ja auch noch der Elberadweg, der vor allem für Inline-Skating genutzt werden kann. Genau das könnte künftig wieder ein größeres Thema für die Sportfreunde werden. „Wenn wir uns als Verein gefestigt haben, dann könnten wir uns auch vorstellen der Mai-Line wieder neues Leben einzuhauchen, dann aber größer und mit einem neuen Konzept“, stellt Ronald Jäkel in Aussicht. Rein sportlich wollen die Volleyballer der Sportfreunde DVS künftig weiterhin kleinere Brötchen backen.
Diese Stimmung ist einzigartig
Punktspiele sind in Ordnung, aber maximal auf Bezirksebene, da sind sich die Sportler einig. „Der Spaß soll im Vordergrund stehen“, sagt Ronald Jäkel und gerät bezüglich der tollen Stimmung bei Dommitzscher Heimspielen regelrecht ins Schwärmen. „Es gibt nichts Vergleichbares. Auch den Gästen gefällt es bei uns immer sehr gut.“ Und selbst auswärts ist die Fan-Schar der Sportfreunde oftmals größer als die der Gastgeber. „Wir wollen sportlich auf diesem Level bleiben. An einen Aufstieg denken wir nicht. Dafür bräuchten wir ohnehin mehr eigenen Nachwuchs. Und der ist in der Form nicht da“, gesteht Christian Schulze. Und dass es auch ohne Leistungsdruck geht, beweist die Frauenmannschaft, die seit knapp 15 Jahren vollkommen ohne Punktspiele auskommt und dennoch viel Spaß am Sport hat.
Neben den Punktspielen der Herren haben die Sportfreunde in diesem Jahr noch ein größeres gemeinsames Ereignis geplant, das 6. Mixed-Volleyball-Turnier, besser bekannt unter dem Titel „Anti-Weihnachtsspeck-Turnier“, am 29. Dezember in der Sporthalle der Mockrehnaer Schule. Wer Lust hat, kann sich dafür gern anmelden. Die wichtigsten Informationen gibt’s auf der Vereinshomepage.

Info

Sportfreunde der vielen Sportarten
+ 80 Mitglieder
- 16 Volleyballdamen
- 14 Volleyballherren
- 13 Jugendvolleyballer
- 3 Tischtennisspieler
- 12 Kindersportler im Alter von 6 bis 12
- 11 Kindersportler im Alter von 3 bis 6
- 11 Fördermitglieder
+ Vorstand: Ronald Jäkel, Ronald und Silke Janetzki, Thomas Enge, Holger Schumann, Christian Schulze, Nadine König, Rico Müller
+ Homepage: www.sportfreunde-dvs.de

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Volleyball Dommitzsch Sportfreunde Der Vielen Sportarten


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop E-Commerce - Onlineshops zum Erfolg führen
29.03.2019, 10:00 Uhr - 15:15 Uhr
Informationen kompakt: Export für Einsteiger
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
18. Sächsischer Energietag - "Neue Energiewelten"
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ukraine: B2B - Kooperationsbörse
10.04.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Umsatzsteuer trifft Zoll
11.04.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
6. Sächsischer Vergabedialog
18.04.2019, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlingsabo

AzubiExpo

Autofruehling

Wir sind die Guten

INFOS & EMPFEHLUNGEN