Mittwoch, 14. November 2018

 
Donnerstag, 8. November 2018

TORGAU

39 Tonnen schwerer Panzer steht für Netflix-Serie vor der Kamera

Gerald Ermel im Panzer auf dem Weg zum Tieflader.Foto: TZ/Perz

von unserer Volontärin Elisa Perz

Torgau. Gestern wurde eine Kampfmaschine des Torgauer Militärtechnikmuseums für Dreharbeiten nach Berlin transportiert. Bis Freitag ist das Fahrzeug dort im EInsatz.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

 Dieses Mal begab sich Gerald Ermel zwar nicht zu einem solch großen Filmdreh wie bei „The Monuments Men“ mit George Clooney in Goslar. Aber der Aufwand war für den Chef des Torgauer Museums für Militärtechnik genauso groß. Erst musste er am gestrigen Dienstag den Hilfsmotor des 39 Tonnen schweren Panzers 65/88 starten, dann den Hauptmotor. Anschließend hieß es zehn Minuten Warten und danach konnte Ermel das Schweizer-Fabrikat aus dem Jahr 1965 auf den Tieflader der Firma Bockenholt bewegen, bevor es unter des Schutzes eines weiteren Begleitfahrzeuges nach Berlin ging. Dort ist der Panzer, der sich seit 2012 im Besitz des Museums befindet, bis zum Freitag bei Dreharbeiten für eine Netflix-Serie im Einsatz.

„Es handelt sich bei dem Fahrzeug um einen in der Schweiz sogenannten Entpannungspanzer. Davon wurden insgesamt 69 Stück hergestellt, die von 1972 bis 2008 im Dienste der Schweizer Armee standen“, erklärte der Museumsleiter, bevor er die Sprossen der Leiter hinaufstieg, mithilfe derer er auf das Dach des rund 3,50 Meter hohen Gefährtes gelangte. Eine fünfköpfige Besatzung hat in der 3,15 Meter breiten und 600 PS-starken Kampfmaschine Platz. Außerdem kann das Fahrzeug direkt mit der Seilwinde eine Last von 25 Tonnen ziehen, mithilfe von zwei Umlenkrollen bereitet sogar ein Gewicht von 75 Tonnen keine Probleme. Hinzu kommt der Kran, der noch mal 15 Tonnen hält.

„Der Panzer zählt in jedem Fall zu unseren größten Fahrzeugen. Neben Motorrädern, geländegängigen Pkw, Lkw aller Gewichtsklassen befinden sich auch Traktoren sowie Anhänger unter unseren Kulturgütern“, berichtete Ermel, der dabei bewusst den Begriff „Kulturgut“ verwendete. „Kulturgüter sind für mich nicht nur Denkmäler oder Schlösser. Solche Militärfahrzeuge gehören genauso zu unserer Geschichte und müssen erhalten werden. Sonst wären beispielsweise derartige Dreharbeiten gar nicht möglich.“

In über 20 Filmen und Serien spielten die Gefährte des Museums bereits eine Rolle. Losgegangen sei es mit dem Streifen „Zwei Tage Hoffnung“, erinnerte sich der Chef. „Das ist mittlerweile über 15 Jahre her. Seitdem durfte ich schon Verfilmungen mit Schauspielern wie Tom Hanks, Veronica Ferres, Anna Loos oder Jan Josef Liefers miterleben. Nichtsdestotrotz bleiben die Aufnahmen für ,The Monuments Men‘ mein persönliches Highlight. Wer kann schon von sich behaupten, mit Geogre Clooney einen Kaffee getrunken zu haben?“, blickte Ermel auf diesen Höhepunkt zurück. Und wer weiß, vielleicht klopft demnächst auch eine Produktionsfirma aus Hollywood bei ihm an die Tür.  „Man soll bekanntlich niemals nie sagen“, scherzte er.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Bücherschau in der IHK
17.11.2018, 10:00 Uhr - 17.11.2018, 17:00 Uhr
Marktupdate Ukraine – Informationsveranstaltung
27.11.2018, 10:00 Uhr - 12:45 Uhr
"Sichtweisen" - Begegnungszentrum Markkleeberg
28.11.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Branchentreff Landwirtschaft
29.11.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mitteldeutscher Unternehmertag
03.12.2018, 11:00 Uhr - 03.12.2018, 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.12.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
11. Sächsische Umweltmanagementkonferenz
05.12.2018, 12:00 Uhr - 18:00 Uhr
futureSAX Gründerbrunch: „Wie geht Messe?“
10.12.2018, 10:00 Uhr - 10.12.2018, 13:30 Uhr
Gästetaxe Leipzig
10.12.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
IHK-Praxisseminar Umwelt - Das neue Verpackungsgesetz
10.12.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
new energy world - 2018
11.12.2018 - 12.12.2018
Gründerabend
12.12.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Stadtmagazin17

Wir sind die Guten

INFOS & EMPFEHLUNGEN