Dienstag, 11. Dezember 2018

 
Dienstag, 13. November 2018

TORGAU

Festakt und Festkonzert

Die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau.Foto: TZ (Archiv)

Presseinfo

Torgau. Die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof begeht am Samstag, 11 Uhr, in der Torgauer Alltagskirche ihr 20-jähriges Bestehen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Die Initiativgruppe Geschlossener Jugendwerkhof Torgau leistet als Trägerverein der Gedenkstätte seit Mitte der 1990er Jahre einen wichtigen Beitrag zur Erinnerung und Aufarbeitung der SED-Diktatur. Mit Einrichtung der Gedenkstätte im Jahr 1998 wurde ein wichtiger historischer Ort der DDR-Geschichte vor dem Vergessen bewahrt. Sie steht heute als Synonym für das gesamte unmenschliche Strafsystem der DDR-Spezialheime, das etwa 135 000 Kinder und Jugendliche durchlaufen mussten.

Ein langer Weg

Am 17. November, dem Tag der Entlassung des letzten Jugendlichen im Jahre 1989, soll in einem Festakt samt Festkonzert an den langen Weg eines historischen Ortes der DDR-Geschichte zu einer Gedenkstätte erinnert werden. Hervorzuheben ist dabei das Engagement der ehemaligen DDR-Heimkinder, die als Zeitzeugen mit ihrem persönlichen Schicksal zur Aufklärung beigetragen und gleichzeitig andere Betroffene ermutigt haben, ihre traumatischen Erfahrungen aufzuarbeiten und öffentlich zu machen. Aus diesem Grund findet an jenem besonderen Datum auch das 16. Treffen ehemaliger DDR-Heimkinder statt.

Erwartet werden am Samstag unter anderem die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange, der Kulturstaatsminister a. D. Prof. Dr. h. c. Bernd Neumann und der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Roland Jahn. Markus Meckel, Vorsitzender des Stiftungsrates der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur wird die Festrede halten.

Aufklärung und Erinnerung

Das Festkonzert am Nachmittag, 16 Uhr (ebenso in der Alltagskirche, freier Eintritt), steht unter der Überschrift „Abgestempelt – Impressionen einer Spurensuche“. In diesem haben sich die Ensembles „Panthera“ und „Camandra“ sowie Zeitzeugen und Jugendliche gemeinsam auf den Weg gemacht, eine Vermittlungsform zu finden, welche Aufklärung und Erinnerung an repressive DDR-Heimerziehung und die Schicksale der Betroffenen neu definiert. Entstanden ist ein Konzert- und Dialogstück, das erstmals klassische Musik mit zeitgeschichtlicher Aufarbeitung verbindet. Ein Stück Kindheit soll damit an einen Ort gebracht werden, der Kindheit unmöglich machte und heute als Mahnung gegen das Vergessen steht.

Bereits am Freitag, 16 Uhr, wird in der 2. Etage der Gedenkstätte die Ausstellung „Dunkelkammer Torgau“ eröffnet: Die Künstlerin Katrin Büchel wurde mit 14 Jahren durch die Abteilung Jugendhilfe in ein Spezialheim eingewiesen. Nach mehrmaligen Fluchtversuchen wurde sie in den Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau gebracht. Das dort Erlebte verarbeitet sie in Bildern und Videos und regt zum Nachdenken über Themen wie Freiheit und Haft, Leben und Tod, Ständige Überwachung, tiefgreifende Ängste, Einsamkeit und Verzweiflung an.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

So schenkt Torgau

INFOS & EMPFEHLUNGEN