Dienstag, 11. Dezember 2018

 
Donnerstag, 29. November 2018

NORDSACHSEN

Sport im Freien - wie und warum er auch an kalten Tagen Sinn macht

Sport im Freien ist an kalten Tagen anfangs echt unattraktiv. Hat man sich aber einmal rausgetraut, macht er Spaß und vor allem aus gesundheitlicher Sicht wirklich Sinn. Foto: fotolia.de © dusanpetkovic1 (#182763650)

Pressemitteilung

Jetzt, wo auch in Torgau und der Umgebung wieder die Minusgrade auf dem Vormarsch sind, langsam wieder die Lebkuchen in den Supermärkten stehen und Kinder sich schon wieder darauf freuen, ihre Wünsche dem Weihnachtsmann zu schicken, haben die wenigsten von uns Lust, Sport im Freien zu machen. Doch es lohnt sich!

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Statt im Park oder auf dem Sportplatz wird auf dem Laufband im Fitnessstudio oder im Keller gejoggt, statt Muskel- und Ausdauertraining an Geräten und Trimm-dich-Pfaden im Wald oder auf dem Rad, wird maximal der Spinner bewegt. Oft überwiegt aber sogar die Faulheit und es wird einfach gar kein Sport gemacht und stattdessen vor dem TV abgehangen. Das Motto: Irgendwann wird's auch wieder warm, bis dahin kann ja entspannt werden. Das Problem dabei ist nur, dass der Körper regelmäßig Bewegung braucht, um gesund zu bleiben. Auch an kalten Tagen und am besten eben auch im Freien.

Warum Sport an der frischen Luft?

In bestimmten Kreisen hat es sich fast zu einer Art Trend entwickelt, Sport im Freien zu treiben. Auch in Torgau gibt es Möglichkeiten, dies in festem Rahmen und unter Anleitung zu tun. So kann beispielsweise mit dem City Gym Torgau gemeinsam zu einer Nordic Walking-Tour gestartet werden. Oder es wird sich dick eingepackt und ein Traum erfüllt, den viele schon ewig hegen, aber nie realisieren: Das Reiten lernen. Das kann nämlich im Winter genauso gemacht werden, wie im Sommer – die Landschaften, die man dabei beispielsweise im Presseler Heidewald und Moorgebietsieht, sind zur kalten Jahreszeit mitunter sogar noch schöner zu genießen.

Wer gerne auf eigene Faust unterwegs ist oder Sport nur mit einem Freund oder dem Partner bevorzugt, kann Crossfit ebenfalls draußen im Wald oder auf einer weiten Wiese ausprobieren. Dabei alles, was die Torgauer Natur so zu bieten hat, genutzt werden, womit man als Sportler nicht nur vom Training an der frischen Luft profitiert, sondern mitunter auch noch lernt, wie man eigenständig und ohne teure Fitnessgeräte zu einem rundum fitten Körper kommen kann. Wer keine Ahnung hat, was Crossfit ist, findet im Internet schnell die wichtigsten Informationen. Auf diversen Websites wird auch zu Themenbereichen, wie funktionellem Training und Zirkel-Training sowie Kraft- und Leistungsentwicklung aufgeklärt, womit der Bereich "Fitness" im Allgemeinen, der heute ein enorm breites Bedeutungsspektrum umfasst, deutlich klarer werden sollte. Schließlich will man ja auch wissen, ob man beim Training etwa mit einem Baumstamm oder bei Liegestützen gegen eine Sitzbank auf die richtige Art und Weise trainiert. Warum Training an der frischen Luft gesünder ist, als drinnen, können wir schon hier einfach erläutern.

 

  • Wer regelmäßig in geschlossenen trainiert, kennt das Gefühl, dass man schon nach kurzem das Bedürfnis hat, das Fenster zu öffnen. Das liegt nur bedingt daran, dass einem heiß ist und man einen kühlen Wind bevorzugt. Vor allem besteht beim Sportmachen auch ein erhöhter Sauerstoffbedarf. Denn der Körper kann nur dann konstant Leistung erbringen, wenn er auch mit genügend Sauerstoff versorgt ist. Da der Sauerstoffgehalt im Freien natürlich deutlich höher ist, als etwa im Fitnessstudio, wo auf engstem Raum viele Trainierende die gleiche Luft atmen, haben Sportler im Freien oft deutlich mehr Energie.

 

  • Der Wind und das kalte Wetter mögen zwar in Herbst und Winter ungemütlich wirken, schlecht für den Körper sind sie aber nicht. Im Gegenteil: Muss der Körper neben der sportlichen Belastung auch noch andere, äußere Reize ausgleichen, wie etwa Nässe, Kälte oder starken Wind, wird er effektiver durchblutet und das Immunsystem wird gestärkt. Wird es draußen allerdings extrem kalt (das heißt, sinken die Temperaturen auf -10 Grad oder kälter), sollte doch eher gewartet werden, bis es wieder aufwärmt. Denn an diesen wenigen Tagen im Jahr, wo derlei Temperaturen Deutschland in Starre versetzen, kann es bei Sport im Freien zu Reizhusten oder ähnlichen Symptomen kommen, die keinen Spaß mehr machen.
Sonnenschein im Winter ist ein echter Stimmungsbooster. Allerdings nicht, wenn nur Zuhause rumgelungert wird. fotolia.de © Antonioguillem (#91705467)
  • Gerade im Winter, wo aufgrund des Wetters viel Zeit drinnen verbracht wird, sind regelmäßige Sporteinheiten im Freien auch echte Stimmungsbooster. Denn das natürliche Licht wirkt sich tagsüber sofort positiv auf den Körper und die Psyche aus. Kommt die Haut mit UV-Strahlen in Berührung, bildet sich Vitamin D. Das Vitamin D reguliert den Kalziumhaushalt im Blut und ist für die Knochenbildung unverzichtbar. Außerdem fördert das Sonnenlicht die Serotoninbildung. Serotonin ist neben Dopamin auch als eines der Glückshormone bekannt. Es macht vitaler und wacher, aktiviert die Kräfte des Körpers und bessert die Laune. Und das ist vor allem im Winter wichtig. Denn zu dieser Jahreszeit leiden jedes Jahr mehrere hunderttausende Deutsche an einer SAD – einer saisonal abhängigen Depression. Übrigens sollten mindestens Hände und Gesicht beim Sport unbedeckt sein, damit die Lichtstrahlen mit der Haut aufgenommen werden können. Selbst ein grauer Himmel liefert dabei deutlich mehr Helligkeit als jeder gut beleuchtete Innenraum. 

Worauf kommt es beim Sport im Freien an?

Sommerrodeln ist auf der Torgauer Rodelbahn kein Problem. Aber wie sieht es mit Schlittenfahren im Winter aus?  Wir empfehlen, sich an den fünf Hügeln zu orientieren die auch Mountainbiker immer wieder für ihre Touren in der Region aufsuchen. Wer sich in der kalten Jahreszeit zum Schlittenfahren nach draußen begibt, muss dabei im Grunde nur auf warme Kleidung und genügend Schnee auf den Hängen achten.

Für jeglichen anderen Sport im Freien bedarf es an Herbst- und Wintertagen dann aber doch etwas mehr. Dennoch spielt die richtige Kleidung natürlich eine wichtige Rolle.

Vor dem Sport

Bevor losgelaufen, losgeradelt oder auf sonstige Art und Weise trainiert wird, ist der Körper, gerade wenn es eher kalt ist, gut aufzuwärmen. Denn der Organismus muss sich, wenn man von drinnen kommt, erst einmal auf die niedrigen Temperaturen einstellen und die Muskeln und Gelenke erwärmen. Man sagt, dass 20% der Trainingszeit sogar alleine fürs Aufwärmen aufgebracht werden sollten.

Die Atmung

Reizhusten und Infekte stellen leichte Risiken dar, wenn im Freien an kalten Tagen trainiert wird. Diesen kann aber vorgebeugt werden, indem die Atemwege mittels Atmung durch die Nase geschützt werden. Die Luft wird auf diesem Weg erwärmt und gereinigt durch die Bronchien und nicht kalt direkt durch den Mund in die Lunge. Wer nicht nur durch die Nase atmen will, kann den Mund beispielsweise mit einem Tuch oder einem leichten Schal bedecken.

Passend kleiden

Bei der Kleidung gilt: Den Körper an kalten Tagen auf keinen Fall auskühlen lassen. Gerade wenn die Haut durchs Schwitzen feucht wird, geht einiges an Körperwärme verloren. Funktionswäsche ist deshalb die beste Wahl in Herbst und Winter. Sie speichert keine Feuchtigkeit und hält die Haut trotzdem oder gerade deshalb trocken. Der Körper kann so nicht auskühlen. Beim Material ist auf einen Kunstfaser-Woll-Mix oder auf reine Kunstfasern zu achten.

Funktionskleidung und eine Kopfbedeckung sind an kalten Tagen extrem wichtig. fotolia.de © Maridav (#187279070)

Übrigens reguliert der Körper die Temperatur zu 40-50% über den Kopf. Es ist also wichtig, dass vor allem die Stirn, wo der meiste Schweißverlust stattfindet, trocken bleibt. Eine Mütze oder ein Stirnband sind spätestens ab 3 Grad Celsius Pflicht. Dadurch werden außerdem auch die kälteempfindlichen Ohren gut geschützt und der Sport kann richtig genossen werden.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

So schenkt Torgau

INFOS & EMPFEHLUNGEN