Montag, 25. März 2019
Mittwoch, 19. Dezember 2018

OSTELBIEN

Ein Gemeinderat der ersten Stunde

Dr. Klaus Landschreiber, daneben Bürgermeister René Vetter (rechts) und Vize-Bürgermeister Jochen PulverFoto: Nico Wendt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Bei der letzten Ratssitzung in Beilrode wurde Dr. Klaus Landschreiber nach 28 Dienstjahren im Gemeinderat feierlich verabschiedet - Zuvor beschlossen die Abgeordneten die Hauptsatzung und den Fortbestand der Ortschaftsräte. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Beilrode. Es war ein bewegender Augenblick. Mit Dr. Klaus Landschreiber wurde am Dienstagabend eines der dienstältesten Mitglieder – wenn nicht sogar das dienstälteste Mitglied – aus dem Beilroder Gemeinderat feierlich verabschiedet. Bürgermeister René Vetter hatte tief im Archiv gestöbert und dessen erste namentliche Erwähnung am 26. Mai 1990 ausfindig gemacht. Damals nur wenige Monate nach der Wende in der DDR gab es die erste konstituierende Sitzung des Gemeinderates. Deutschland war noch gar nicht vereinigt. 

Seitdem gestaltete Dr. Landschreiber das kommunalpolitische Leben in seiner Gemeinde mit, hatte maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung, die der größte ostelbische Ort in den zurückliegenden knapp 30 Jahren nahm. „Ich hätte auch jetzt nicht ans Aufhören gedacht, wenn mich nicht zu Jahresmitte das Schicksal getroffen hätte“, spielte der Beilroder auf seine heimtückische Krankheit an. Die habe er momentan zwar gut im Griff. Dank einer modernen Therapie, die super anschlägt. In den vergangenen Wochen sei es nach einer schlimmen Zeit wieder spürbar aufwärts gegangen. Doch die Situation könne schnell kippen. Deshalb habe er sich entschlossen – so Dr. Klaus Landschreiber – alle Ämter abzugeben. Das betrifft auch das Engagement für die Torgauer Herzsportgruppe, die der 77-Jährige seit 2010 medizinisch betreute und für die Blutspende in Leipzig. Nicht nur Vetter, sondern auch Jochen Pulver und Holger Reinboth ergriffen das Wort, um Landschreiber zu würdigen – der nicht nur als kritischer Zeitgeist bekannt war, sondern so manche Entscheidung mit kreativen Ideen bereicherte. Seine Leistungen als Hausarzt in 42 Dienstjahren in Beilrode blieben natürlich nicht unerwähnt. Landschreiber bedankte sich an dieser Stelle bei seiner Ehefrau Heike, die ihm stets den Rücken freigehalten habe und versprach, noch hin und wieder den Weg ins Gemeindeamt zu finden und die Kommunalpolitik im Blick zu behalten. Für ihn sitzt seit geraumer Zeit die Zwethauerin Monika Heßler (BIKO) mit im örtlichen Parlament. 

Um ehrenamtliche Arbeit ging es zuvor auch im offiziellen Teil der Beilroder Ratssitzung. Die Abgeordneten beschlossen, die bestehenden Gremien in der nächsten Legislaturperiode in jetziger Form und Größe zu belassen. Bekanntlich sind am 26. Mai 2019 Kommunalwahlen. „Ich denke, die Anzahl von 16 Gemeinderäten hat sich bewährt“, so René Vetter. Es wären auch 14 oder 18 möglich gewesen. In der Hauptsatzung wurde nach dem Zusammenschluss der Gemeinden Großtreben-Zwethau und Beilrode am 1. Januar 2011 das Bestehen der Ortschaftsräte befristet. Man wusste damals nicht, ob diese personell dauerhaft besetzt werden können. Diese Befristung ist jetzt aufgehoben. Auch bei der Anzahl ließen die Volksvertreter keine große Diskussion aufkommen. Eine Reduzierung von fünf auf vier Personen wurde abgeschmettert. „Wir sollten es so lassen wie es ist“, bekräftigte Karl-Friedrich Dierkes. 

Eine kontroverse Diskussion bahnte sich allerdings an, als Renate Götze die  Anhebung der Entschädigungssätze vorschlug – sofern es die Haushaltslage zulasse. Nicht zuletzt wegen der Größe der Gemeinde. „Da kommen schon einige Kilometer zusammen und es wäre gut, wenn wenigstens das Fahrgeld herausspringt“, lautete ihre Anregung. Holger Reinboth erwähnte, dass es auch im Arzberger Gemeinderat derzeit ähnliche Diskussionen gibt. Dierkes: „Wer es für das Geld macht, ist hier verkehrt. Wir setzen ein völlig falsches Signal.“ Er reiche seine Aufwandsentschädigung ohnehin gleich für eine gemeinnützige Sache weiter. Es gäbe anderswo Gremien, wo Mitglieder nur des Geldes wegen dort sitzen und monatlich 300 Euro abkassieren. Götze konterte: „Wir haben jahrelang bewiesen, dass wir es nicht aus diesem Grund tun.“ 15 Euro würden derzeit pro Sitzung gezahlt. Oft dauert es zwei Stunden. Auch Renate Brähler-Kollmann hielt das für nicht mehr zeitgemäß. Bürgermeister Vetter regte an, die Debatte auf Februar/März zu verschieben und bis dahin Vergleiche aus anderen Kommunen einzuholen. 

Aktuelle Besetzungen

Gemeinderat Beilrode: Jochen Pulver, Steffen Ulbrich, Thomas Pauksch, Grit Krieg (alle CDU); Ingrid Bernhard, Thomas Jahn (beide LINKE), Holger Reinboth, Bettina Heinrich, Mathias Malter (alle FDP), Renate Götze, Monika Heßler, Renate Brähler-Kollmann, Hannelore Pannicke (alle BIKO), Jeanette Walther, Karl-Friedrich Dierkes (beide WGZ), 

Ortschaftsrat Döbrichau: Ortsvorsteherin Anja Uischner, Anke Leitritz, Roland Heinrich

Ortschaftsrat Zwethau und Umgebung: Ortsvorsteher Christian Götze, Klaus Kretzschmar, Monika Heßler, Ilona Klein, Renate Brähler-Kollmann

Ortschaftsrat Großtreben und Umgebung: Ortsvorsteher Thomas Götze, Karl-Friedrich Dierkes, Kerstin Görlich, Hagen Schröder, Hannelore Simon, Maik Zaydler


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop E-Commerce - Onlineshops zum Erfolg führen
29.03.2019, 10:00 Uhr - 15:15 Uhr
Informationen kompakt: Export für Einsteiger
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
18. Sächsischer Energietag - "Neue Energiewelten"
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ukraine: B2B - Kooperationsbörse
10.04.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Umsatzsteuer trifft Zoll
11.04.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
6. Sächsischer Vergabedialog
18.04.2019, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlingsabo

AzubiExpo

Autofruehling

Wir sind die Guten

INFOS & EMPFEHLUNGEN