Sonntag, 21. Juli 2019
Freitag, 21. Dezember 2018

TORGAU

Torgauer Heimatkalender macht Lust auf Entdeckungstour

Lutz Donath, Manfred Boes und Dr. Christian Röhm (v.l.n.r.) sind stolz auf die Lektüre.Foto: TZ/Perz

von unserer Volontärin Elisa Perz

Torgau. Die ersten Exemplare des Torgauer Heimatkalenders für das Jahr 2019 sind bereits vergriffen. Auch in dieser Ausgabe finden sich wieder zahlreiche interessante Einzelheiten von Torgau und dessen Umgebung.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

88 Seiten umfasst der Torgauer Heimatkalender 2019. 88 Seiten, die den Leser auf eine Entdeckungsreise durch die Große Kreisstadt und deren Umgebung entführen. Zu verdanken sind die vielen kleinen Geschichten mehreren ortskundigen Autoren, die viele Monate an Zeit in die Recherche und das Verfassen der Texte investiert haben. Einer von ihnen ist Manfred Boes, der in der Lektüre nicht nur selbst als Autor einen Blick auf die Entstehung des „Kreutterbuches“ wirft, sondern wie in den Jahren zuvor auch für die Koordination aller Berichte verantwortlich war. Zusamen mit Lutz Donath, dem Heimatkalendergestalter, und Dr. Christian Röhm, dem Geschäftsführer der herausgebenden Torgauer Verlagsgesellschaft, lud Boes am Donnerstag alle Autoren zu einer Dankeschönveranstaltung ein, um jedem noch einmal Respekt für dessen Arbeit zu zollen: „Ihr habt viele lokale Aspekte unserer Region beleuchtet, die selbst langjährige hiesige Bürger gar nicht kennen. Dadurch sind kleine Geschichten entstanden, die ich und sicherlich auch zahlreiche weitere Menschen gerne lesen.“

So berichtet Herbert Lehmann im Monat Januar von den Anfängen sowie von der Entwicklung des Großen Teiches und erzählt von den Besonderheiten wie beispielsweise der „Gänsewiese“ jenseits des Nordumfluters, die im Frühsommer fast durchgehend mit bis zu hundert Graugänsen, Altvögeln und Gösseln besetzt ist. Im Februar blickt Thomas Heller auf die Stationen des Lebens von dem Schildauer Neidhardt von Gneisenau, bevor Sylvia Saalbach die Musik und den Verein der Langenreichenbacher Schalmeienmusikanten darstellt. Hartmut Finger geht im April auf die Nutzung der Dahlener Heide als Jagdrevier ein, während Bertgold Zehme im Mai eine von wenigen Türmerwohnungen Sachsens vorstellt, nämlich die der Oschatzer St.-Aegidien-Kirche. Im Juni geht es weiter  mit dem Text von Manfred Regestein über die Arbeit der Torgauer Modelleisenbahner und im Juli rückt dank des Berichtes von Anika Büttner die Pferdesport-Arena in Schildau in den Mittelpunkt.

Jugend im Fokus

„Der August ist für mich das kleine Highlight der neuen Ausgabe des Kalenders“, verriet Boes bei der Veranstaltung am Donnerstag der TZ. Jenes Kapitel dreht sich um die bisherige Leistung des Johann-Walter-Gymnasiums im Bereich der kulturellen Bildung. So hat die Theatergruppe in den letzten Jahren mehrere Inszenierungen auf die Beine gestellt, in denen sich die Gymnasiasten mit großen geschichtlichen Ereignissen auseinandersetzen. Dazu zählen zum Beispiel „LUTHER IN MIR“ oder „HerrInnen Käthe – FrauenZEITbilder“. Vor allem letzteres Stück ist dem redaktionell Verantwortlichen des Heimatkalenders noch gut in Erinnerung geblieben: „Ich bekomme nach wie vor Gänsehaut, wenn ich an die Aufführung denke. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass ich Dr. Gabriele Hönicke dafür gewinnen konnte, den Einsatz der Schüler mithilfe des Textes zu beleuchten.“

Der Autor für den September ist Reinhard Wehner, der die Geschichte und die Traditionen der Melpitzer Schützengilde darlegt. Im Oktober widmet sich Harald Lehnert anschließend der Vielfalt der Tierwelt der hiesigen Region, woraufhin Kräuterfrau Brigitte Bussenius  ihr kreativ-künstlerisches Wirken mit Naturmaterialien beschreibt. Im Dezember kommt schlussendlich Manfred Boes zu Wort. Er begab sich im Zuge der Erarbeitung des Materials für die Lektüre im Sommer extra auf einen kleinen Spaziergang durch die Große Kreisstadt, bei dem der Torgauer gezielt verschiedene Gebäude ansteuerte. Dabei handelte es sich um einen Teil der über 100 Bauwerke, die mit unterschiedlichen Häusertafeln versehen sind und damit auf historische Persönlichkeiten verweisen, welche Torgau einst besuchten, in der Stadt lebten oder an einem bedeutenden Ereignis beteiligt waren. Dreizehn jener Gebäude und Tafeln hat Boes für den Kalender 2019 ausgewählt, eingefangen hat sie TZ-Volontärin Elisa Perz.

Großes Dankeschön an alle Beteiligten

„Die Zusammenarbeit mit ihr und auch mit Lea Springsguth, die zu großen Teilen für die Gestaltung des Buches übernahm, hat sehr gut funktioniert. Darüber  hinaus habe ich mit Lutz Donath einen Partner gefunden, der mir in der Auswahl der Themen meinen Freiraum lässt und auf den ich mich hundertprozentig verlassen kann“, lobte der redaktionell Verantwortliche der Beteiligten. Schon jetzt freue er sich auf die Erstellung der Ausgabe für 2020. Ideen hierfür hat er schon im Kopf: „Die neue Auflage soll sich der Natur in Torgau widmen und Motive einfangen, die in der jetzigen Form im Rahmen der Landesgartenschau 2022 vielleicht nicht mehr derart erhalten werden können. Zusätzlich sollen die Bilder die Jahreszeit des jeweiligen Monats widerspiegeln.“

Selbst die Liste der Autoren, die Boes gerne dabei hätte, steht bereits. So könne er sich beispielsweise eine Geschichte vom Heimatverein Süptitz oder dem Torgauer Jugendbildungsprojekt Wintergrüne vorstellen. In jedem Fall soll sich ein Kapitel der Kita Max und Moritz widmen: „Nachdem im aktuellen Kalender die Schüler des JWG und somit die Jugend eine große Rolle spielt, sind beim nächsten Mal die ganz Kleinen an der Reihe. Ich bin mir sicher, dass meine Auswahl bei den Lesern wieder gut ankommen wird.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
IHK-Sommerfest 2019
30.08.2019, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommerlounge

Wahlabo

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga