Sonntag, 21. Juli 2019
Freitag, 4. Januar 2019

TORGAU

"Die Leistung des Rettungsdienstes wird noch besser"

Das Team der Johanniter-Unfall-Hilfe rund um Skadi Köhler (6.v.l.) und Florian Rodehorst (8.v.l.) hat das Kommando übernommen.Foto: TZ/Perz

von unserer Volontärin Elisa Perz

Torgau. Seit dem ersten Januar ist der Regionalverband Leipzig/Nordsachsen der Johanniter-Unfall-Hilfe für den Rettungsdinst im Bereich Torgau zuständig. Wie diese Aufgabe nun erledigt wird, lesen Sie hier:

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Skadi Köhler trägt ein Lächeln auf dem Gesicht und schaut zufrieden auf die letzten Tage zurück. Seit dem 1. Januar hat der Regionalverband Leipzig/Nordsachsen der Johanniter-Unfall-Hilfe die Aufgaben der Notfallrettung und des Krankentransportes im Rettungswachbereich Torgau nach sechs Jahren erneut übernommen.

Der Übergang der Rettungsdienstleitung vom DRK Kreisverband Torgau-Oschatz auf die Johanniter-Unfall-Hilfe verlief problemlos, wie die Vorstandsfrau des Regionalverbandes erzählt: „Das DRK hat sich sehr kooperativ gezeigt. Bei einem gemeinsamen Treffen vorab am 28. Dezember konnten wir bereits die Übergabe der Medikamente und Fahrzeuge regeln, sodass der Rettungsdienst auch in der Silvesternacht reibungslos vonstattenging. Zudem haben wir bereits jahrelange Erfahrung im Rettungsdienst und sind somit sehr gut auf die neue Herausforderung vorbereitet. Jetzt müssen nur noch die letzten Kartons ausgepackt werden, danach sind wir endgültig angekommen.“

Alle Mitarbeiter übernommen

Auch in Bezug auf die Mitarbeiter ist die Johanniter-Unfall-Hilfe im Bereich Torgau bestens gerüstet. Alle Ex-Angestellten des DRK haben laut Skadi Köhler das Angebot ihres Teams angenommen und die vorgelegten Verträge unterschrieben. Somit konnte sie ihr Ziel, alle Mitarbeiter des DRK zu übernehmen, erreichen. „Außerdem gingen viele Bewerbungen auf die zusätzlich von uns ausgeschriebenen Stellen ein. Somit verfügen wir jetzt über 48 Rettungskräfte“, sagt die Vorstandsfrau stolz.   

Eine Stelle ist bisher jedoch noch unbesetzt und zwar die des Leiters der Torgauer Rettungswache. Bis ein geeigneter Kandidat gefunden ist, übernimmt Florian Rodehorst, diese Aufgabe zusätzlich zu seinen Pflichten als Bereichsleiter der Einsatzdienste.  „Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung, vor allem nach meinem ersten Eindruck in Torgau. Die Mitarbeiter sind freundlich, sehr motiviert und hervorragend ausgebildet“, erkennt der ursprünglich aus Kiel stammende Mann an. Er sei davon überzeugt, dass die künftige Zusammenarbeit gut funktioniere. „Die Zufriedenheit und der Zusammenhalt der Kollegen ist für mich sehr wichtig.“ Jeder solle innovativ sein, neue Ideen vorschlagen und sich aktiv mit einbringen, so Rodehorst. „Auf diese Weise schaffen wir eine stabile Basis für die hohe Qualität unserer Arbeit.“

Sehr gute Auslastung

Die Rettungswache in Torgau ist unter seiner Leitung genauso wie zuletzt beim DRK mit insgesamt acht Fahrzeugen besetzt. Dazu zählen vier Rettungswagen, drei Krankentransportwagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug. Jeweils zwei Personen sind immer für einen Wagen eingeteilt. Die Zuständigen für die Rettungswagen und für das Notarzteinsatzfahrzeug arbeiten im Zwei-Schichtsystem, jeweils zwölf Stunden am Stück. „Die Auslastung im Wachbereich Torgau ist insgesamt sehr gut. In den einsatzfreien Zeiten beschäftigen sich die Kollegen mit Medizinprodukten, Lagerverwaltung oder interner Ausbildung“, erklärt der Bereichsleiter der Einsatzdienste. Zudem werde regelmäßig überprüft, ob die Anzahl an Schichten, Arbeitsstunden sowie die Zahl an Einsatzwagen gut kalkuliert seien oder gegebenenfalls überarbeitet werden müssen.

Die ersten Einsätze im Jahr 2019 konnten die Mitarbeiter aber schon mal erfolgreich hinter sich bringen und daran soll sich auch in der nächsten Zeit nichts ändern. „Die Leistung des Rettungsdienstes wird unter der Leitung der Johanniter-Unfall-Hilfe nicht schlechter, sondern noch besser“, verspricht Skadi Köhler und blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

RettungsdienstJohanniter-Unfall-HilfeDRK


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Fachkräftemangel – Was tun?
27.08.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Das Teilhabechancengesetz
28.08.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
IHK-Sommerfest 2019
30.08.2019, 18:30 Uhr - 23:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Sommerlounge

Wahlabo

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga