Montag, 25. März 2019
Montag, 7. Januar 2019

TORGAU

Nachwuchskicker landen den ganz großen Coup

Die zahlreichen Zuschauer sahen spannende Siele beim Super-Cup.Foto: TZ/E. Perz

Von Norman Wehner

Da haben es die A-Junioren des Jugendfördervereins Union Torgau den "Alten" doch tatsächlich mal so richtig gezeigt. Am Ende recht souverän holten sie sich den Pokal der Oberbürgermeisterin.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Samstagabend 22.32 Uhr in der SAW Torgau – es ticken beim Stand von 1:2 die letzten Sekunden im Endspiel zwischen dem SV Süptitz und den A-Junioren des JFV Union Torgau. Längst haben die Nachwuchs-Kicker die knapp 300 Zuschauer mit ihrem Auftreten beeindruckt, sodass jeder neutrale Gast die letzten Sekunden mitzittert und den Kukard-Mannen den ganz großen Coup gönnt. Und als dann die Schluss-Sirene ertönt, gibt es bei den 17- und 18-Jährigen kein Halten mehr. Der niemals erwartete Erfolg wird im Jubelkreis besungen und betanzt. Zuschauer und Aktive klatschen minutenlang Beifall, jeder weiß diese Leistung einzuordnen und entsprechend zu würdigen. Auch der unterlegene Finalgegner, der dem Turnier einmal mehr seinen Stempel aufdrückte, zeigt sich als äußerst anständiger Verlierer. In den gut vier Turnier-Stunden zuvor sahen die Fans des Budenzaubers ein gutklassiges und vor allem faires Turnier – es gab nicht eine einzige Zeitstrafe, in dem sich die bekannten Hallenteams der Vorjahre keine Blöße gaben und das Niveau mitbestimmten.
Staffel A
Im Auftaktspiel, das von der Stadtkämmerin Katrin Arndt eröffnet wurde, präsentierte sich die Vertretung des Veranstalters ganz stark und setzte mit einem 5:0-Erfolg gegen Dommitzsch ein erstes Statement. Im zweiten Gruppenspiel zwischen Mügeln/Ablaß und dem Allstar-Team ging es da schon deutlich enger zu. Eine schnelle 2:0-Führung der Obstländer glichen die Routiniers aus, um letztlich doch noch in der Schlussminute mit 2:3 zu verlieren, was sie für den weiteren Turnierverlauf unter Zugzwang brachte. Denn im zweiten Gruppenspiel gegen den Gastgeber stand am Ende ein Unentschieden zu Buche und da Mügeln/Ablaß auch gegen Dommitzsch siegreich war, hatten es die „Oldies“ im letzten Gruppenspiel nicht mehr in der eigenen Hand ins Halbfinale einzuziehen. Gegen Dommitzsch taten sie zwar das Notwendige, doch den Hartenfelsern reichte ein Punkt gegen die bereits qualifizierten Obstländer. Nachdem die Torgauer im Verlaufe dieses Spieles mehrfach hundertprozentige Chancen ausließen, versuchten sie in der Schlussminute dann das Remis zu sichern, was letztlich auch gelang.
Ergebnisse: Hartenfels Torgau – Dommitzsch 5:0, All-Stars – Mügeln/Ablaß 2:3, Dommitzsch – Mügeln/Ablaß 0:3, Hartenfels Torgau – All-Stars 1:1, All-Stars – Dommitzsch 6:0, Mügeln/Ablaß – Hartenfels Torgau 0:0.
Tabelle:
1. Mügeln/Ablaß    6:2    7
2. Hartenfels Torgau    6:1    5
3. All-Stars     9:4    4
4. Dommitzsch     0:14    0     
Staffel B
Schon das erste Spiel in dieser Staffel sollte zeigen, dass es eine enge Kiste mit Blick auf die ersten beiden Plätze wird. Süptitz und der souveräne Kreisliga-Tabellenführer aus Belgern schenkten sich nichts, die zwischenzeitliche Süptitzer Führung glich der Roland aus. Doch die größere Routine ließ am Ende den SVS das Spiel noch für sich entscheiden. Im zweiten Gruppenspiel wurde der spätere Turniersieger dann von der Leine gelassen. Gegen den Pokalverteidiger aus Herzberg ging es erst einmal in Rückstand, aber im Laufe der Zeit legten die Kukard-Jungs ihre Aufregung und den Respekt ab, überzeugten mit großer Laufbereitschaft und Disziplin. Dazu kam die Offensive um Leutnitz, Spinn und Stein ins Rollen, drehte die Partie zum zwischenzeitlichen 2:1 und defensiv wuchs Hüter Freymuth – im wahren Leben ein Feldspieler – neben dem omnipräsenten Näke über sich hinaus. Aber auch die Herzberger um den Ex-Beilroder Blüher sind eine gute Hallenmannschaft und versetzten der Euphorie mit dem 2:2-Endstand einen kurzen Dämpfer. Spätestens nach dem zweiten Gruppenspiel der Unioner gegen Süptitz war aber allen klar, dass dieses Team das Turnier aufmischen kann. Nach einer erneut fußballerisch wie auch läuferisch überzeugenden Vorstellung bezwangen sie den Nordsachsenligisten mit 2:1. Diese Form konnten sie auch im letzten Gruppenspiel gegen Belgern auf das Parkett bringen, sodass die A-Junioren völlig unerwartet mit sieben Punkten aus drei Spielen ihre Gruppe gewannen. Da die Herzberger Belgern mit 2:1 bezwangen, wiesen sie vor dem letzten Gruppenspiel vier Zähler auf und der Kontrahent aus Süptitz nur deren drei. Somit war diese Partie für die Süptitzer eine Art Endspiel, was sie mit einer konzentrierten Leistung angingen, letztlich 3:0 für sich entscheiden konnten und somit das zweite Halbfinalticket buchten. Belgern war in allen Gruppenspielen stets nah dran und gut im Spiel, doch am Ende fehlten die letzten Prozent, um noch mehr in das Geschehen eingreifen zu können.
Ergebnisse: Süptitz – Belgern 2:1, Union Torgau (A) – Herzberg 2:2, Belgern – Herzberg 1:2, Süptitz – Union Torgau (A) 1:2, Union Torgau (A) – Belgern 2:0, Herzberg – Süptitz 0:3.
Tabelle:
1. Union Torgau (A)    6:3    7
2. Süptitz         6:3    6
3. Herzberg     4:6    4
4. Belgern     2:6    0
Halbfinale
Das erste Halbfinale bestritten die Nordsachsenligisten aus Süptitz und Mügeln/Ablaß. Beide Teams begegneten sich hierbei auf Augenhöhe. Die jungen und flinken Obstländer ließen sich vom Rückstand nicht beeindrucken, kamen schnell zum Ausgleich und wenig später auch zur eigenen Führung. Doch Meißner auf Süptitzer Seite hatte wie seine Kollegen Lust auf Finale und drehte erst per Weitschusshammer und nur Sekunden später nach einer Willensleistung die Partie, sodass der SVS mit 3:2 das Finalticket lösen konnte.
Das zweite Halbfinale sollte dann die Begegnung der im Hartenfelsstadion beheimateten Teams zwischen dem „großen Bruder“ SC Hartenfels Torgau und den Nachwuchshoffnungen von Union Torgau sein. Und auch diese Partie war eine ausgeglichene und gutklassige Angelegenheit. Die Hartenfels-Führung durch Tänzer beeindruckte die Jungspunde nur bedingt, die durch Spinn den Ausgleich erzielen konnten. Im anschließenden Neunmeterschießen sollte die Spannung dann noch einmal ein neues Level annehmen. In der ersten Runde vergaben Hache (SCH) und Leutnitz (Union) jeweils, sodass es in die zweite Runde ging. Hier parierte dann Freymuth gegen Tänzer und Leutnitz schoss sein Team humorlos und trocken ins Finale.
Finalrunde
Im Spiel um Platz 7 lag der Roland aus Belgern im Duell der Kreisligisten gegen Dommitzsch schon mit 2:0 in Front, ehe die Gänsebrunnenstädter in Person von Mühlbach ihre ersten Turniertore erzielten und zum 2:2 zurückkamen. Der Veranstalter verzichtete auf ein Ausschießen vom Punkt, sodass beide Teams am Ende den 7. Rang einnahmen.
Ähnlich eng war die Partie um Platz 5, die die ehrgeizigen Oldies nach der verpassten Halbfinalteilnahme unbedingt für sich entscheiden wollten. Als Bachmann zwei Minuten vor Schluss zum 2:1-Siegtreffer einnetzte, sicherte er den Seinen den 5. Rang und sich selbst die Torjägerkanone.
Das Spiel um Platz 3 brachte ein Wiedersehen der Gruppengegner Mügeln/Ablaß und Hartenfels Torgau mit sich. Und wie schon in der Vorrunde schluderte der SCH mit seinen Möglichkeiten, brachte aber einmal das Leder ins Netz und ließ hinten wenig zu, sodass sich der Gastgeber letztlich den Bronzerang sicherte.
Das mit Spannung erwartete Finale sollte dann die Frage beantworten, ob sich die Süptitzer Routiniers um Dehnert, Meißner, Gerlach & Co. ein zweites Mal von den Nachwuchshoffnungen überraschen lassen. Beiden Teams merkte man den Respekt voreinander an, sodass das das „zu Null“ auf der Anzeigetafel lange Bestand hatte. Doch dann schlugen die Unioner im Stile einer ausgebufften Mannschaft zu, nutzten zwei Fehler konsequent zur 2:0-Führung (2x Stein). Nachdem Meißner noch einmal verkürzen konnte, wurden die letzten 90 Sekunden spannend. Diese aber überstanden die „Jungdachse“ dank ihres großen Willens und sorgten somit für einen echten Paukenschlag.
Endstand:
1. JFV Union Torgau
2. SV Süptitz
3. SC Hartenfels Torgau
4. SV Mügeln/Ablaß
5. Allstar-Team
6. VfB Herzberg
7. Roland Belgern
8. Dommitzscher SV
Bester Torschütze: Nico Bachmann (Allstars/5 Treffer
Bester Torhüter: Toni Freymuth (Union Torgau)
Union Torgau: Freymuth, Letzel, Angermann, Näke (1 Tor), Azimi, Stein (2), Lehmann, Leutnitz (3), Spinn (2)
Süptitz: Fritzsche, Gerlach (2), Günther (3), Smolla, Mart. Meißner (3), Weber (1), Dehnert, Valiente (1)
Hartenfels Torgau: Krost, Tänzer (3), Bornmann, Litka, Ghavamzadeh, Scaruppe (3), Windrath (1), Hache (1), Fromm
Allstar-Team: Skwarczynski, Hönemann (3), Göldner, Bachmann (5), Niesner, Mat. Meißner (1), Kukard (2), Klopf
Belgern: Straube, Dauer, Weimann (1), Näke, Peter, Fiedler, Schneider, Kentsch (3), Seidel
Dommitzsch: Mühlbach (2), Schmidt, Schulze, Linke, Burkhardt, Lischke, Janetzki, Wolfsteller, Kuhnert;
Schiedsrichter: Dirk Otto, Patrick Schalkowski, Ronny Hartländer.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Super Cup Hartenfels Torgau


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop E-Commerce - Onlineshops zum Erfolg führen
29.03.2019, 10:00 Uhr - 15:15 Uhr
Informationen kompakt: Export für Einsteiger
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
18. Sächsischer Energietag - "Neue Energiewelten"
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ukraine: B2B - Kooperationsbörse
10.04.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Umsatzsteuer trifft Zoll
11.04.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
6. Sächsischer Vergabedialog
18.04.2019, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlingsabo

AzubiExpo

Autofruehling

Wir sind die Guten

INFOS & EMPFEHLUNGEN