Samstag, 20. April 2019
Dienstag, 22. Januar 2019

TORGAU

Doppelt sportlich, doppelt erfolgreich

Annabell Raue ist sowohl als Leichtathletin als auch als Tischtennisspielerin erfolgreich.Foto: privat

Von Norbert Töpfer

Annabell Raue ist eine Top-Leichtathletin und eine ebenso gute Tischtennisspielerin. Die Zwölfjährige macht ihren Eltern ebenso Freude wie ihren Trainern beider Sportarten.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Wenn sie nicht danach gefragt wird, erzählt Annabell Raue kaum etwas von ihren sportlichen Aktivitäten. Die erst Zwölfjährige gehört zu den Ausnahmeathletinnen Nordsachsens, denn die Torgauerin ist gleich in zwei Sportarten aktiv und kann dabei respektable Erfolge vorweisen. Sie gehört seit drei Jahren zu den Leichtathletinnen des SSV 1952 Torgau und spielt inzwischen zwölf Monate Tischtennis im gleichen Verein. Für Aufsehen sorgte Annabell bereits im Januar dieses Jahres, als sie Platz sechs im Mehrkampf bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse W13 in der Halle belegte, was ihr bisher größter Erfolg ist. Im Tischtennis ist das Mulitalent amtierende Vize-Meisterin Nordsachsens.
Gute Erbmasse
Ihre sportliche Veranlagung hat Annabell offenbar von den Eltern geerbt. Mutter Evelyn gehört mit 37 Jahren noch immer zu den Leistungsträgerinnen im Volleyball-Team des TSV 1862 Schildau, das in der Bezirksliga derzeit die Tabelle anführt. Vater Torsten (41) spielte einst Fußball im SV Süptitz. Bruder Tim, 14, war bis vor kurzem als Fußballer bei Hartenfels Torgau aktiv, will aber jetzt Tischtennis beim SSV Torgau betreiben. Schwester Amely, ein Jahr alt, ist noch zu klein für sportliche Aktivitäten.
Die zwei genannten Sportarten sind jedoch länhts nicht alle, denen sich Annabell widmet. „Wenn ich fertig mit dem Training bin, gehe ich abends manchmal mit meiner Mama noch zum Volleyball“, verrät die Zwölfjährige und fügt lächelnd an, dass sie auch in der Arbeitsgemeinschaft Tanzen an ihrer Schule mitmischt. Sie besucht die sechste Klasse der Mittelschule Nordwest, wird für ihre guten Leistungen derzeit ausschließlich mit Einsen und Zweien belohnt. „Wenn das nicht so wäre, dürfte sie nicht so extrem ihren Sport betreiben. Die Leistungen in der Schule müssen stimmen“, sagt Mutter Evelyn. Vater Torsten erklärt augenzwinkernd, dass es manchmal doch ein bisschen viel ist, was seine Annabell wegen des Sports unterwegs ist. „Aber meine Frau ist ja auch extrem aktiv: Sie geht neben dem Volleyball jede Woche einmal joggen. Andererseits ist der Sport eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Annabell. Schließlich gibt es viele Mädchen in ihrem Alter, die sich auf der Straße herumtreiben und in der Schule schlecht sind.“
Für welche Sportart sich seine Tochter irgendwann entscheidet, steht noch in den Sternen. „Sie will beide betreiben. Schon wenn mal eine Trainingseinheit ausfällt, hat sie schlechte Laune. Ich werde sie nicht bremsen“, verrät Evelyn Raue. Immerhin trainiert Annabell beide Sportarten zweimal wöchentlich. Nur der Dienstag ist frei. Dazu kommen am Wochenende oft Wettkämpfe.
Keine Schmerzgrenze
Die Eltern haben ihre Tochter meist zu den sportlichen Vergleichen begleitet. „Das ist derzeit nicht mehr so oft möglich, weil wir unsere kleine Amely haben“, erzählt Vater Torsten. Das Erreichen einer sportlichen Schmerzgrenze, die Annabell aufgrund ihrer Vielseitigkeit möglicherweise droht, befürchten die Eltern nicht.
Trotz des zuletzt respektablen Mehrkampf-Erfolges sieht Annabell das Kugelstoßen als ihre Lieblingsdisziplin an. Immerhin schaffte die 1,62 Meter große Athletin mit dem 3-kg-Gerät bereits 9,60 Meter.
„Annabell ist eine sehr ehrgeizige Sportlerin. Sie freut sich auf jeden Wettkampf. Ihr Ziel ist stets, auf dem Podest zu landen. Wird dies nicht erreicht, ist es schwer, sie zu besänftigen, obwohl sie meist auf ihre Leistungen stolz sein kann und dabei sogar ihre Werte verbessert. Die zwei Sportarten kann sie jetzt noch betreiben. Aber ab dem 14. oder spätestens 15. Lebensjahr muss sie sich entscheiden. Wenn sie eine gute Leichtathletin werden will, geht nur diese eine Sportart“, sagt SSV-Leichtathletik-Abteilungsleiter Mario Erdmann (46). Thomas Zausch, 59, ihr Tischtennis-Trainer, ergänzt: „Annabell ist sicher durch ihre Eltern das Sportliche in die Wiege gelegt worden. Das Leichtathletik-Training reicht ihr offenbar nicht aus, so dass sie auch bei uns noch übt. Annabell hat wirklich Talent für das Tischtennis, muss aber an sich arbeiten. Vor allem sollte sie noch schneller an der Platte werden.“
Annabell sagt, dass sie stets Lust auf beide Sportarten hat. Doch den Sprung als Leistungssportlerin, verbunden mit dem Wechsel zu einem großen Klub, in Verbindung mit der Sportmittelschule in einer Großstadt, hat das Mädel nicht im Sinn. Bei der Frage nach derartigen Ambitionen, schüttelt sie ohne zu zögern den Kopf. „Das ist derzeit kein Ziel für mich.“ Mutter Evelyn ergänzt: „Obwohl Sport ihre absolute Leidenschaft ist, will sie nicht weg von ihren Freundinnen und Freunden.“ Annabell hat sich entschieden, weiter unter Anleitung ihrer Trainer Markus Przyrembel und Andreas Garack in der Leichtathletik sowie von Thomas Zausch im Tischtennis ihre Höchstleistungen zu erreichen.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Annabell Raue SSV Torgau Tischtennis Leichtathletik


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Infotag zur Flexibilisierung von KWK-Anlagen
09.05.2019, 08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
"Mehr Kunden durch Onlinemarketing!?"
13.05.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
04.06.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 19.06.2019, 17:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Sprechtag zu rechtlichen Fragen
20.06.2019, 09:00 Uhr - 20.06.2019, 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN