Donnerstag, 21. Februar 2019

 
Freitag, 25. Januar 2019

TORGAU

Junge Menschen und der Glaube

In lockerer Runde wurde über die Bestandteile einer Gemeinschaft gesprochen. Auf der rechten Seite sitzen Shirin und Hanna, direkt daneben Johannes, Gustav und Constantin (v.r.). Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Die TZ besuchte die neu gegründete Junge Gemeinde im Jungedcafé Blue Moon und ging mit ihr der Frage auf den Grund, wofür Jugendliche heutzutage den Glauben ncoh brauchen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

„Wie wäre es denn, wenn wir  in den nächsten Wochen mal einen Kinoabend machen? Oder wir bereiten ein Projekt vor, in dem wir uns mit dem Leidensweg von Jesus Christus auseinandersetzen?“ Gemütlich nach hinten gelehnt sitzt Kreispfarrerin Ann-Sophie Schäfer auf einem Holzstuhl und unterbreitet ihre Vorschläge für die nächsten Treffen. Ihr gegenüber sitzt ein knappes Dutzend Jugendlicher, allesamt 15 und 16 Jahre alt. Im Hintergrund steht ein Billardtisch, an der Wand hängt eine Dartsscheibe. Würde man die Gruppe nicht näher kennen, könnte man sie für einen ganz normalen Freundeskreis oder eine x-beliebige Jugendgruppe halten. Doch die Jungs und Mädels, die sich hier Woche für Woche im Jugendcafé Blue Moon treffen, sind die „Junge Gemeinde“. Und neben Darts, Billard und so manchem Brettspiel stehen auch jede Woche christliche Themen auf dem Programm.

Der Brief des Paulus an die Philipper

Die Junge Gemeinde existiert bereits seit Ende letzten Jahres. Sie formierte sich aus Mitarbeitern der Teen-Night, Mitgliedern des Jungs- und Mädchen-Treffs und anderen Jugendlichen. Einmal die Woche, bisher immer dienstags, zukünftig freitags, wird sich getroffen, zusammen gegessen, gespielt und sich auch mit dem Glauben, der Bibel und Gott auseinandergesetzt. Geleitet wird die ganze Sache dabei von einem Leitungsteam der Jugendlichen, während die Pfarrer der Region inklusive Benjamin Rönsch, Jugendreferent des EC-Verbandes und Leiter des Jugendcafés anwesend sind.

„Wir beschäftigen uns heute mit dem Brief des Paulus an die Philipper. Einem wichtigen Bestandteil der Bibel.“ Nachdem Benjamin Rönsch, von den Teilnehmern einfach nur Ben genannt, das heutige Thema erklärt hat, zieht er einen Stapel Zettel aus seiner Tasche und legt sie zugedeckt auf dem Tisch ab. „Paulus beschreibt in seinem Brief unter anderem seine Voraussetzungen für eine perfekte Gemeinschaft. Bevor ich die Euch aber zeige, möchte ich zuerst einmal Eure Vorschläge hören.“

Benjamin Rönsch hatte einige Kernaussagen des Philipperbriefes vorbereitet und auf Zetteln mitgebracht.

 

Was braucht eine gute Gemeinschaft?

Ein junges Mädchen hebt die Hand und sagt: „Toleranz und Rücksichtnahme sind besonders wichtig. Ohne die geht es nicht.“ Das Mädchen hört auf den Namen Shirin und ist 17 Jahre alt. Sie kommt gern in die Gruppe und setzt sich dort auch begeistert mit den behandelten Themen auseinander. „Auch gemeinsame Regeln und Pflichten braucht eine Gemeinschaft. Sonst bricht absolutes Chaos aus.“ Direkt neben Shirin sitzt die 16-jährige Hanna und meldet sich ebenfalls zu Wort: „Auch Zusammenhalt und ein gemeinsamer Kerngedanke sind wichtig. Das verbindet.“ „Außerdem muss man zusammen Spaß haben können“, schallt es von der anderen Ecke des Tisches, wo Gustav, ein braunhaariger Junge sitzt. Auch er ist mit Freude bei den Treffen der Jungen Gemeinde mit dabei, genießt dabei neben der Geselligkeit vor allem die Ausrichtung der Treffen.

„Ja, ich bin gläubig“, erzählt er im Nachhinein im Gespräch. Durch seine Eltern wurde er an den Glauben herangeführt und fand schnell Gefallen daran. Mittlerweile ist er nicht nur in den Ferien oft auf christlichen Jugendfreizeiten mit dabei, sondern besucht auch regelmäßig die Kirche.

Ganz locker erzählt er, während er gerade bei einer Partie Billard zum Stoß ausholt.  Neben ihm steht Constantin, 16 Jahre alt und ebenfalls jede Woche bei den Treffen der Jungen Gemeinde mit an Bord. Doch im Gegensatz zu seinem Billard-Partner  Gustav steht für ihn der christliche Aspekt hintenan. „Klar, stören tut es mich nicht, aber ich würde auch kommen, wenn es einfach nur eine Jugendgruppe wäre.“ Nichtsdestotrotz nimmt er auch gern den thematischen Teil jeden Treffens an und bringt sich dort auch aktiv mit ein.

Auch der lockere Teil des Abends durfte natürlich nicht fehlen.  Dabei wurde unter anderem auch Billard gespielt.

 

Der Glaube als Aufhänger

Aber zurück zum Paulus-Brief an die Philipper und der Definition einer guten Gemeinschaft. Ermahnung, Trost, herzliche Liebe, Barmherzigkeit, Demut und Einmut sind die Begriffe, die Ben Rönsch der Jungen Gemeinde auf mehreren Zetteln mitgebracht hat. „Jedes davon ist wichtig für eine gute Gemeinschaft. Aber welches davon ist das wichtigste?“ Für die 17-jährige Shirin ist es die Liebe, weil der Begriff alle anderen vereint. „Ein bisschen Demut ist aber auch wichtig, damit man andere respektiert und mit ihnen gut umgehen kann“, fügt Constantin hinzu. Gläubig oder nicht, bei der Diskussion um die Werte einer Gemeinschaft beteiligen sich alle. Weil auch alle etwas mit diesem Thema anfangen können.

Denn im Grunde lassen sich die Themen überall im Alltag anwenden, haben aber dabei überwiegend einen christlichen Hintergrund. „Denn wir sind ja im Grund kein Bibelkreis“, sagt Ben Rönsch. „Unser Anspruch ist es vielmehr, zu zeigen, dass der Glaube uns auch immer wieder im Alltag begegnen und als Wegweiser dienen kann. Selbst für die, die sich selbst nicht als gläubige Christen sehen.“

Und das kommt bei den Jugendlichen an. Um auch in Zukunft ihre Treffen durchführen zu können, wird sich engagiert und für die Gruppe eingebracht. So hat sich in den vergangenen Wochen auch ein richtiges Leitungsteam mit verschiedenen Posten gebildet und auch für die Aufgaben wie Kochen und anschließendes Abspülen und Saubermachen gibt es feste Zuordnungen. Jeder tut also etwas für eine gute Gemeinschaft. „Und das ist es doch, worum es hier geht“, bemerkt Ben Rönsch abschließend. „Nicht, irgendjemanden zum christlichen Glauben zu bewegen, sondern einfach darum, Werte zu vermitteln und eine gute Gemeinschaft zu bilden, die zusammenhält und sich hilft. Und dafür ist der Glaube ein wunderbares Werkzeug.“

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

JugendcaféBlue MoonBenjamin RönschJunge Gemeinde


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
BIG DATA in der Personalarbeit
04.03.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2019
05.03.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
„Den Menschen digital weggeshoppt“
12.03.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Fachforum Qualität - Ein Schritt nach vorn!
13.03.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2019
14.03.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
3. Breitbandforum
18.03.2019, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
18.03.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
KrimiLounge zur IHK
21.03.2019, 19:30 Uhr
KurzKrimiNacht zur IHK zu Leipzig
22.03.2019, 19:30 Uhr
Windows 10 / Office 365 - Einführung im Unternehmen
27.03.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop E-Commerce - Onlineshops zum Erfolg führen
29.03.2019, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Informationen kompakt: Export für Einsteiger
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
18. Sächsischer Energietag - "Neue Energiewelten"
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Umsatzsteuer trifft Zoll
11.04.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

wir-packens

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

Festtagsmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN