Sonntag, 20. Oktober 2019
Sonntag, 27. Januar 2019

BELGERN-SCHILDAU

Riesiger Rodelspaß in Neußen

Auch TZ-Redakteur Nick Leukhardt ließ es sich nicht nehmen und sauste auf einem Reifen den Hang hinunter. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Neußen. Nachdem Anfang der Woche die Schneekanone bereits mehrmals zum Einsatz gekommen war, war am Wochenende in Neußen Rodelspaß angesagt. Trotz des bescheidenen Wetters hatten sich massenhaft Rodelfans am Kolkberg eingefunden.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

„Was ein Wetter“. Als ich mich am Sonntag-Mittag auf den Weg nach Neußen machte, um dort dem wohl tiefsten Skigebiet Deutschlands einen Besuch abzustatten, war mir so überhaupt nicht nach Rodeln zumute. Der Regen klatschte auf die Windschutzscheibe, der Himmel war in ein dunkles Grau gehüllt und die Temperaturen erinnerten eher an einen kalten Herbsttag als an Skiurlaub.
Und auch als ich auf dem „Parkplatz“ an der Rodelpiste ankam, direkt hinter dem kleinen Örtchen Neußen, sah es für mich vielmehr aus wie eine Motocross-Strecke und nicht wie ein Skigebiet. Denn vom Schnee fehlte hier jede Spur, stattdessen sank man direkt mehrere Zentimeter in Matsch ein.“Naja“, dachte ich mir, „vielleicht ist die Stimmung am Rodelberg ja ein bisschen winterlicher als hier auf dem Parkplatz“. Dieser Gedanke war die größte Untertreibung des gesamten Wochenendes.

Bereits beim Annähren an die Piste drang das laute, fröhliche Gedudel beschwingter Après-Ski-Musik in mein Ohr, begleitet von angeregtem Gerede und freudigem Geschrei vieler Kinder. Es war zwar nicht der Bär los, als ich dort um die Mittagszeit ankam, aber das lag vielmehr an meinem Timing und nicht am fehlenden Besucherandrang. „Gestern war hier fast schon Ausnahmezustand“, schwärmt Enrico Storm vom Neußener Faschingsclub. Er und seine Kameraden hatten in Vorbereitung für das Wochenende die Schneekanone angeworfen und eine rund 150 Meter lange Rodel- und Skipiste geschaffen. Und die sorgte nicht nur für eine Menge Medientrubel, sondern auch für enormen Andrang. „Das Wetter war ja am Samstag wirklich durchgängig regnerisch und trotzdem haben sie hier richtig Schlange gestanden. Ich will gar nicht überlegen wie es bei perfektem Wetter gewesen wäre. Dann hätten wir es glaube ich nicht geschafft.“

An die 15 Mann waren am Wochenende gleichzeitig an der Piste beschäftigt. Manche standen am Grill und drehten Würstchen, manche schenkten Bier, Limo und Glühwein aus und auch für das Instandhalten der Piste waren Leute eingeteilt. „Wir haben zwar eine rund 30 Zentimeter dicke Schneedecke aufgetragen, aber gerade durch die Kufen der Schlitten wird diese immer wieder aufgerissen und abgetragen. Also ist es wichtig, dass immer wieder nachgeschaufelt wird.“

Rodeln am Neußener Kolkberg 2019 ( weitere Bilder ansehen…)

Doch genug der kalten Fakten, denn die wohl wichtigste Frage ist doch wohl: Wie rodelt es sich denn auf der Piste des Neußener Faschingsclubs? Zu deren Beantwortung genügt eigentlich schon ein Blick auf die Gesichter der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die einer nach dem anderen den steilen Hügel hinuntersausen. Jedem Einzelnen steht die helle Freude ins Gesicht geschrieben und ein kollektives lautes Jauchzen übertönt fast schon die laut aus den Boxen schallende Volksmusik.

Doch am Ende zählt ja nicht die fremde, sondern die eigene Meinung. Also fix einen Reifen geschnappt, den Weg neben der Piste nach oben gekraxelt und mit ordentlich Schwung runtergeflitzt. Und was soll ich sagen: Es macht tatsächlich einen Heidenspaß. Trotz der verhältnismäßig kurzen Strecke bekommt man doch eine richtig stattliche Geschwindigkeit und mit einem prall aufgepumpten Traktor-Schlauch kann einem auch bei einem Unfall nichts passieren.

Wer nun auch noch Lust auf den zünftigen Rodelspaß bekommen hat, der sollte auf die Gnade von Frau Holle hoffen. Denn wenn das Wetter mitspielt, wollen Enrico Storm und seine Truppe jedes Wochenende im Winter den Rodelberg öffnen. „So ein bisschen sibirische Kälte wäre schon nicht schlecht“, sagt Storm scherzhaft. Das stimmt zwar nicht ganz, aber eine Woche mit Minusgraden sollte es schon sein, damit eine ordentliche Schneedecke entstehen kann. „Wir würden uns auf jeden Fall freuen, wenn wir noch ein paar Mal Rodeln könnten dieses Jahr.“ 

Mindestens einmal wird die Anlage aber auf jeden Fall nochmal in Betrieb genommen, nämlich zum Skifasching, dessen Durchführung sich die Neußener Narren fest vorgenommen haben. „Wir wollen die Faschingsvereine aus dem ganzen Umkreis hier zu uns an die Skipiste einladen und dann einfach eine ordentliche Gaudi veranstalten.“ Konkret im Terminplan verankert ist der Skifasching, vor allem wegen der Abhängigkeit vom Wetter, zwar noch nicht, durchführen will man ihn aber auf jeden Fall. Und dank der Flutlicht-Anlage an der Rodelbahn kann die Gaudi dann sogar bis in die Abendstunden andauern.
Ob die Bahn am Wochenende geöffnet wird, dass werden Enrico Storm und seine Kumpels spontan bekannt geben. Die Ankündigungen werden dann über die Torgauer Zeitung veröffentlicht.
 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

RodelnNeußenSchneekanone


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Ment You! - optimize your life
24.10.2019, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
8. Ostdeutsches Energieforum 2019
29.10.2019, 15:00 Uhr - 30.10.2019, 14:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
04.11.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
6. Fachtag "Begeistert Unternehmerin"
05.11.2019, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Schutzrechtsstrategien zur Sicherung von Marktanteilen
06.11.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Effiziente Kundenansprache
14.11.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Workshop für Gründer und Jungunternehmer
14.11.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
18.11.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Seminarveranstaltung zum Facilitymanagement
27.11.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
IHK-Elternabend
02.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Mitarbeiterentsendung ins EU-Ausland
03.12.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
04.12.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Mitarbeiterführung im digitalen Zeitalter
04.02.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubi Fibel

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga