Mittwoch, 24. April 2019
Dienstag, 5. Februar 2019

DOMMITZSCH

Zuhause eine echte Macht

Sportfreunde Der Vielen Sportarten erwiesen sich als Macht zu Hause.Foto: TZ/N. Wendt

Von Sebastian Zirm

Praktisch unschlagbar waren die Sportferunde Der Vielen Sportarten am vergangenen Wochenende. Gleich zweimal haben die Volleyballer ihrer Gegner glasklar besiegt und nichts anbrennen lassen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Am Samstag empfingen die Volleyballherren der Sportfreunde Der Vielen Sportarten den VSG Leipzig Nord und den TSV 76 Leipzig II. Beim ersten Gegner des Tages, dem VSG kam man am ersten Spieltag der Saison heftig unter die Räder. Beim Spielstand von 3:1, dann der erste Knacks, Diagonalangreifer Ast knickte bei einem erfolgreichen Block mit dem Fuß um und musste durch Füssel ersetzt werden. Die Elbestädter ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und setzten sich bis auf 9:1 ab, ehe das Aufschlagsrecht an den Gegner wechselte. Diesen 8-Punkte Vorsprung konnte man bis zum 21:13 halten bevor sich auf Dommitzscher Seite die ersten Nachlässigkeiten einschlichen. Aber durch die gute Unterstützung durch das Publikum gewannen die Sportfreunde DVS 25:20. In der Satzpause ermahnte Kapitän Zirm seine Männer die Konzentration den ganzen Satz hoch zu halten. Die Leipziger hielten nun mehr dagegen und das Aufschlagsrecht wechselte regelmäßig bis zum 10:9. Mit zwei langen Aufschlagsserien, konsequent guter Blockarbeit und wuchtigen Angriffen fegte The Green Machine nun den VSG mit 25:15 vom Parkett. Das gleiche Bild dann im dritten Satz, egal wie die Leipziger sich über Außen, Mitte, Diagonal oder aus dem Hinterfeld versuchten, scheiterten sie an der Dommitzscher Blockwand durch Kerwel oder Mitrenga. Ansonsten hatte der gut aufgelegte Libero Schumann seine Abwehr bestens organisiert, so dass Zuspieler Dahms seine Angriffslinie variabel einsetzen konnte. Nach einem erneut klaren 25:18 ging auch der 3. Satz an die Sportfreunde Der Vielen Sportarten, welche sich damit ordentlich für die Hinspielpleite revanchierten.
Nach kurzer Stärkung und Zeit die Muskulatur für die 2. Partie zu lockern stand die junge Mannschaft des TSV 76 Leipzig jetzt auf der anderen Spielfeldhälfte. Diagonalangreifer Ast konnte wieder in die Startformation zurückkehren und zeigte mit präzisen kraftvollen Angriffen, das ihn seine Verletzung aus dem ersten Spiel nicht weiter beeinträchtigte. Die weiterhin gute Aufschlagsquote zwang die Leipziger in Aktion, welche des Öfteren mit einem Fehler beendet wurde. Bei 25:18 wurde das erste Mal die Seiten gewechselt. Die Fans und den Takt der großen Trommel im Rücken folgte der zweite Satz wie in einem Guss. Variable Angriffe über die Außen Smolka und Zirm, sowie die Mitte ließen keine Zweifel am Siegeshunger der Green Machine aufkommen. 25:15 im zweiten Satz unterstrichen diese Leistung. Im Dritten Satz zeichnete sich dann in der Mitte zusätzlich F. Simon mit explosiven Schnellangriffen aus und der Gegner verlor gänzlich die Orientierung auf den 81 m². Die Bälle schlugen nun permanent in Ihrer Hälfte ein und die Sportfreunde DVS bewiesen mit einem 25:13, dass sie in der Grünen Hölle eine Macht sind. Nach einem Auswärtsspiel am 2.3. folgt der letzte Heimspieltag am 23.3. (save the date).
Sebastian Zirm
Dommitzsch mit: Ast, Dahms, Füssel, Janetzki, Kerwel, Mitrenga, Schumann, Simon, Smolka, Zirm

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Volleyball Dommitzsch Sportfreunde Der Vielen Sportarten


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Infotag zur Flexibilisierung von KWK-Anlagen
09.05.2019, 08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
"Mehr Kunden durch Onlinemarketing!?"
13.05.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
04.06.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 19.06.2019, 17:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Sprechtag zu rechtlichen Fragen
20.06.2019, 09:00 Uhr - 20.06.2019, 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN