Montag, 26. August 2019
Dienstag, 5. Februar 2019

DOMMITZSCH

Der Glaube schwindet weiter

Rico Wiesner holte einen der beiden Punkte für sein Team.Foto: TZ/N. Wendt

Von Jens Günther

Und wieder mussten sich die Dommitzscher Bundesliga-Kegler geschlagen geben. Der Glaube an den Klassenerhalt schwindet immer weiter. Noch vier Spiele stehen aus, acht Punkte sind möglich.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Auch dieses so wichtige Heimspiel konnten die Dommitzscher Kegler nicht für sich entscheiden und rutschen dem Abstieg weiter entgegen. Gegen die sehr gute Leistung der Dresdner mit einem sagenhaften Einzelbahnrekord hatten der DKC zu wenig entgegenzusetzen. Mit insgesamt mehr Vollen und weniger Fehlwürfen verliert man trotzdem mit fast 130 Holz. Diese hohe Differenz ist nicht so ganz erklärbar.
Bahnrekord hochgeschraubt
Diesmal bildeten David Schade und Rico Wiesner das Starterpaar. Ihre Gegenspieler waren M. Ziegert und St. Hey. D. Schade konnte in seinem gesamten Spiel nicht zur gewohnten Form finden. Das lag mit Sicherheit auch etwas an der Leistung seines Gegenspielers. Wie es in solchen Situationen ist, gelingt auf der einen Seite alles und auf der anderen dann fast gar nichts.  Der Dresdner schraubte den Bahnrekord auf 638 Holz (267 in den Abräumern) hoch und ließ den Dommitzscher keine Chance – 0:4 – (511:638). R. Wiesner konnte im Gegensatz seine ersten beiden Bahnen klar für sich entscheiden.
Auch wenn die Bahnen drei und vier dann verloren gingen, konnte er sein Spiel siegreich gestalten  – 2:2 – (584:553). Damit standen die Dommitzscher zum wiederholten Male gleich wieder enorm unter Druck. Der Rückstand betrug schon 94 Kegel. Aber es waren ja noch 4 Mannschaftspunkte zu vergeben.
Quäntchen Glück
Im Mittelpaar spielten die Brüder Lars und  Jens Günther. Ihre Gegenspieler  waren F. Röber und U. Billerbeck. L. Günther spielte eine gut erste Bahn und ließ aber auf der zweiten dann etwas liegen. Mit dem nötigen Können und dem Quäntchen Glück konnte er die letzten beiden Bahnen knapp für sich entscheiden und den Mannschaftspunkt holen – 3:1 – (557:550). Bei J. Günther lief es da etwas anders.
Nach dem die erste Bahn noch knapp verloren ging, war die Niederlage auf der Zweite schon etwas deutlicher. Aber er spielte und kämpfte sich wieder heran, zum Sieg sollte es leider nicht mehr reichen – 2:2 – (534:544). Nach Punkte stand es zwar 2:2, und der Rückstand war auf 97 Kegel angewachsen. Im Grunde war zum jetzigen Zeitpunkt schon nur noch ein Unentschieden realistisch.
Im letzten Paar traten Stefan Holike und Alexander Rudolf für die Dommitzscher an. Ihre Gegenspieler waren O. Gnepper und M. Weist. St. Holike begann etwas nervös, konnte sich dann aber wieder steigern. Nach der Hälfte stand es 1:1 mit einem leichten Vorsprung von 4 Kegel.  A. Rudolf spielte am Anfang zwei konstante Bahnen, konnte damit aber leider keine Punkte verbuchen.
Ein mögliches Unentschieden war zu diesem Zeitpunkt eher unwahrscheinlich. Beide versuchten zwar nochmal alles, aber es war erkennbar, dass durch den Druck die nötige Lockerheit und Spielfreude fehlte.  St. Holike konnte keine Bahn mehr für sich entscheiden und verlor knapp – 1:3 – (557:567). A. Rudolf konnte zwar noch eine Bahn für sich holen, aber insgesamt reichte es nicht mehr  – 1:3 – (557:575).
Es reichte nicht
Mit den erreichten 3300 Kegel kann man so einigermaßen zufrieden sein. Damit hätte man am Anfang der Serie einige Heimspiele gewonnen. Für diesen Nachmittag reicht es aber nicht. Die Dresdner zeigten eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung mit einem Topergebnis. Der Mannschaftsbahnrekord wurde dabei auch nur knapp verfehlt. In den Abräumern waren sie bei ihren guten Anschüben auch sehr sicher auf die zweiten Bilder. Für die Dommitzscher schwindet der Glaube an den Klassenerhalt immer mehr. Für die noch 4 ausstehenden Spiele gibt es noch 8 Punkte zu vergeben. Am Wochenende  geht es zur fast unmöglichen Aufgabe nach Freiberg.
Jens Günther
Ergebnisse:
KSV 1991 Freital – ATSV Freiberg6,0:2,0
Lok Rudolstadt – 9Pins Stollberg7,0:1,0
Dommitzscher KC 77 – MM Dresden2,0:6,0
GW Mehltheuer – Markranstädt 19902,0:6,0
SVWernburg – KTV Zeulenroda2,0:6,0
Tabelle:
01. SK Markranstädt 1990    14    73,5:38,5    21:7
02. ATSV Freiberg    14    63,0:49,0    19:9
03. Sportverein Wernburg    14    57,5:54,5    18:10
04. MM Dresden    14    61,0:51,0    15:13
05. SKV 9Pins Stollberg    14    56,5:55,5    14:14
06. GW Mehltheuer    14    54,5:57,5    13:15
07. KTV Zeulenroda    14    54,0:58,0    13:15
08. ESV Lok Rudolstadt    13    52,0:52,0    12:14
09. KSV 1991 Freital    13    38,0:66,0    8:18
10. Dommitzscher KC 77    14    42,0:70,0    5:23

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Kegeln Bundesliga Männer Dommitzsch


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Stammtisch Life Science – Klinische Validierung
11.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Unternehmertreff: Flüchtlinge in dualer Ausbildung
09.10.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga