Montag, 24. Februar 2020
Samstag, 9. Februar 2019

MOCKREHNA

"Weit und breit ein Alleinstellungsmerkmal"

Die Jeep-Station in Mockrehna.Foto: privat

Von unserem Redakteur

Mockrehna. Ob Dauerbrenner Suzuki Vitara, Rallye-Legende Mitsubishi Pajero oder beispielsweise der Kleingeländewagen Daihatsu Feroza – wer in den vergangenen Jahren nach einem kraftvollen und zuverlässigen Untersatz Ausschau hielt, kam kaum an der Jeep-Station von Matthias Mende vorbei.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Vor allem Jäger, Landwirte und Forstbesitzer wissen die im Autohaus seit 1997 gebotene Qualität zu schätzen. Damals noch in Süptitz eingemietet, hat sich die Jeep-Station mit ihrem markant modulierten Außengelände 2006 in Mockrehna niedergelassen.

„Ein richtiger und wichtiger Schritt“, findet Firmeninhaber Matthias Mende (46 J.). Direkt an der Bundesstraße 87 gelegen stehe man hier deutlich mehr im Fokus der Kraftfahrer, auch wenn heutzutage ein Großteil des Geschäfts über Internetplattformen abgewickelt werde.

Etwa eineinhalb Jahre haben die Bauarbeiten am Ortseingang aus Richtung Torgau kommend gedauert, bis hier ein Autohaus entstanden ist, das nach wie vor mehr als die Hälfte seines Umsatzes mit Geländewagen und Allradlern macht. „Damit haben wir in der Region weit und breit ein Alleinstellungsmerkmal“, sagt Matthias Mende.

Gleichwohl gewinne aber der Service rund um Young- und Oldtimer immer mehr an Bedeutung. Der Grundstein hierfür wurde im Jahre 2015 gelegt, als hinter der Haupthalle ein weiterer Gebäudekomplex errichtet wurde. Hier sorgt unter anderem der Belgeraner Spezialist Hagen Klopfleisch für das Wohlergehen der Fahrzeuge. Auf 750 Quadratmetern werden hier guterhaltene Autos gepflegt und weniger gut erhaltene Fahrzeuge mit viel Hingabe restauriert. Daneben bietet die Halle noch genügend Platz, Winter- und Sommerreifen für die Kundschaft einzulagern.

Erst im vergangenen Jahr verhalf an dieser Stelle das Jeep-Station-Team einem amerikanischen Pontiac GTO zu einer deutschen Straßenzulassung. „Zweifellos ein Highlight für uns“, erinnert sich Robert Saalbach. Der Langenreichenbacher ist gelernter Mechatroniker und hat in der Jeep-Station den Sprung in den Verkauf gewagt. Er betreut auch den im vergangenen Jahr neugeschaffenen Online-Auftritt des Autohauses, dessen durchschnittliche Kundenbewertung auf der Plattform mobile.de fünf Sterne erreicht. Ab der Kaffeezeit sowie am frühen Abend ist hier am meisten etwas los. Saalbach weiß sehr gut, dass die Nachfrage nach Offroadern trotz der Diskussionen über den Diesel nach wie vor ungebrochen hoch ist. „Manch Auto ist einfach für die Ewigkeit gebaut“, sagt er mit Blick auf einen wuchtigen Toyota Land Cruiser, der mit seinem ausgezogenen Vordach und dem nach oben gerichteten Snorkel (für bis zu 80 Zentimeter tiefe Wasserdurchfahrten) soeben von einer aufregenden Urlaubstour gekommen zu sein scheint. Autohaus-Chef Matthias Mende muss schmunzeln. Denn dieses Schätzchen, obgleich am Haupteingang wie ein Verkaufsfahrzeug präsentiert, ist unverkäuflich. „Damit bin ich vor zwei Jahren mit der 4-köpfigen Familie eine Woche lang auf Island unterwegs gewesen“, schwärmt er  mit leuchtenden Augen. 20 Jahre habe der Cruiser auf dem Buckel, dazu 250000 Kilometer auf dem Tacho. Doch an Zuverlässigkeit sei dieser nicht zu überbieten. „Der macht garantiert noch mehrere Touren über die isländische Vulkanlandschaft mit“, sagt Matthias Mende.

 

INFO

- Torgauer Straße 6-8, Mockrehna

- Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen

- Young- und Oldtimerservice

- umfangreicher Werkstattservice

- insgesamt 8 Mitarbeiter sowie drei zusätzliche Arbeitskräfte

- Tel.: 034244 57939

- www.jeep-station.de

- gelaendewagen2002@yahoo.de


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Leipziger EEG-Tag
04.03.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung Abbiegeassistent-Systeme
04.03.2020, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2020
18.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Branchentreffen Immobilienwirtschaft
23.03.2020, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rechtssichere Website
07.04.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
02.06.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
Buergermeisterwahl-Abo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga