Freitag, 22. März 2019
Montag, 25. Februar 2019

TORGAU

Nach 15 Jahren ist nun Schluss

Nach 15 erfolgreichen Jahren schließt das Restaurant Venezia nun endgültig seine Pforten. Noch bis Donnerstag besteht die Chance, ein letztes Mal im Venezia zu essen. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Im Restaurant Venezia gehen am Donnerstag nach 15 Jahren zum letzten Mal die Lichter an. Die TZ sprach mit Inhaber Irfan Neimi über die Gründe der Schließung und wie es nun weitergeht.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

 Rückschläge hat Irfan Neimi in den vergangenen 15 Jahren viele erlebt. Immerhin stand sein Restaurant, das „Venezia“ oder auch ehemals „Mückencafé“ genannt, mehrfach unter Wasser. Aber der mittlerweile 46-Jährige hat sich immer wieder aufgerappelt und weitergemacht. Immer durchgezogen. Bis jetzt zumindest. Denn nun steht das endgültige Aus kurz bevor. Ende dieser Woche wird „Fanni“, wie er von seinen Stammkunden gerne genannt wird, den Schlüssel des Venezia ein letztes Mal umdrehen und das Licht ein für alle Mal ausmachen.
Ganz herzlich möchte sich Fanni bei allen Kunden, besonders bei den vielen Stammkunden, für die Treue in den letzten
15 Jahren bedanken!

Den Blick nach vorn gerichtet

Seit gut einer Woche macht die Nachricht der Restaurant-Schließung im Internet die Runde und die Reaktionen sind eindeutig: Große Teile der Torgauer Bevölkerung sind unglücklich über das Schicksal des Venezia, vor allem weil es nach dem Alten Bootshaus schon das zweite Restaurant ist, welches innerhalb kürzester Zeit die Pforten schließt. Doch auch wenn die Torgauer dem italienischen Restaurant am Schwarzen Graben so manche Träne nachweinen werden, ist die Situation für Besitzer „Fanni“ Neimi alles andere als ausweglos. „Klar, ein bisschen traurig macht es mich schon, hier nach 15 Jahren zu schließen“, sagt er der TZ im Gespräch. „Aber ich blicke nicht zurück, sondern konzentriere mich jetzt auf die Zukunft.“

Grund für die Schließung des Restaurant Venezia waren weder die fehlenden Kunden, noch  fehlende Motivation des Restaurant-Teams. „Mein Mietvertrag war auf 15 Jahre angesetzt und ist jetzt ausgelaufen. Da kann man leider nichts machen.“ Zwar versuchte der Restaurant-Inhaber mit dem Besitzer der Immobilie eine Verlängerung des Vertrages auszuhandeln, dies war jedoch nicht möglich. So entschied man sich beiderseitig, in Zukunft getrennte Wege zu gehen.

15 Jahre ist es nun her, dass Irfan Neimi nach Torgau zog und hier das Venezia eröffnete. Zuvor lebte der gebürtige Albaner aus Mazedonien in Berlin, wo er bereits ebenfalls ein italienisches Restaurant führte. Doch auch hier, ähnlich wie jetzt in Torgau, lief der Mietvertrag aus und für Neimi war es an der Zeit weiterzuziehen. „Und das war eine wirklich gute Entscheidung“, sagt er rückblickend. Denn hier konnte er nicht nur 15 schöne Jahre als Gastronom verbringen, sondern baute sich auch seine Familie auf. Mittlerweile ist er in Torgau fest verwurzelt und genießt die Zeit in der sächsischen Kleinstadt. „In Berlin war alles immer so wahnsinnig hektisch und stressig. Hier in Torgau hat man seine Ruhe, das gefällt mir.“ Deshalb möchte der 46-Jährige auch nach wie vor hier bleiben und sich etwas anderes aufbauen.

Das Restaurant Venezia.

Veränderung bringt neue Chancen

Was, das weiß er jedoch selbst noch nicht so genau. Für ihn kam das Aus des Venezia, beziehungsweise die Nicht-Verlängerung des Vertrages, etwas überraschend, weswegen er im Moment auch noch keinen Plan B auf Lager hat. Neimi möchte sich nun erst einmal in Ruhe sammeln, orientieren und dann etwas Neues beginnen.

„Ich habe mehrfach Hochwasser überlebt, dann überlebe ich das jetzt auch“, sagt er scherzhaft. „Es bieten sich immer neue Möglichkeiten und ich gehe den Torgauern nicht verloren.“
Am liebsten wäre Irfan Neimi wieder ein Job in der Gastronomie. „Das ist mein Beruf, hier kenne ich mich aus.“ Erfahrung dafür hat er in den vergangenen 15 Jahren genug gesammelt. Egal ob in der Küche, im Service oder im Büro, der gelernte Konditor übernahm im Venezia alles, was eben gerade anstand. „Wenn man etwas anpackt, dann auch richtig,“ sagt er. „Ich mache keine halben Sachen und werde dabei auch in Zukunft bleiben. Egal was ich als nächstes mache, ich werde auch da wieder meine komplette Energie hineinstecken.“

Ob nach dem Restaurant Venezia ein anderes gastronomisches Angebot in das Haus am Schwarzen Graben einziehen wird, steht aktuell noch in den Sternen. Auf Nachfrage bei dem Besitzer der Immobilie konnte lediglich bestätigt werden, dass es bislang noch keine Pläne für die weitere Nutzung des Objekts gebe.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

RestaurantTorgauVeneziaLeerstand


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
KurzKrimiNacht zur IHK zu Leipzig
22.03.2019, 19:30 Uhr
Workshop E-Commerce - Onlineshops zum Erfolg führen
29.03.2019, 10:00 Uhr - 15:15 Uhr
Informationen kompakt: Export für Einsteiger
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
18. Sächsischer Energietag - "Neue Energiewelten"
09.04.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ukraine: B2B - Kooperationsbörse
10.04.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Umsatzsteuer trifft Zoll
11.04.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
6. Sächsischer Vergabedialog
18.04.2019, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Frühlingsabo

AzubiExpo

Autofruehling

Wir sind die Guten

INFOS & EMPFEHLUNGEN