Freitag, 19. April 2019
Donnerstag, 14. Februar 2019

TORGAU

24 Studen - 24 Unternehmen: Ein Leben für die Gesundheit

Gruppenkurse im Lady Gym sind sehr beliebt. Gemeinsam Sport zu treiben, motiviert die meisten noch einmal ein Stück weit mehr.Foto: Lady Gym

von unserer Sport-Redakteurin Eileen Jack

Torgau. 18 Uhr in Torgau, Feierabend für die meisten Frauen der Region. Jetzt strömen sie ins Fitnessstudio, konkret ins Lady Gym im Proviantmagazin, um sich fit und gesund zu halten, um abzunehmen, ihren Körper zu straffen oder um einfach in der Sauna abzuspannen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau. 18 Uhr in Torgau, Feierabend für die meisten Frauen der Region. Endlich haben sie Zeit für sich und ihre eigenen Bedürfnisse. Dann strömen sie ins Fitnessstudio, konkret ins Lady Gym im Proviantmagazin, um sich fit und gesund zu halten, um abzunehmen, ihren Körper zu straffen oder um einfach in der Sauna abzuspannen – und das alles mithilfe des Teams von Lady-Gym-Inhaber Henry Goldammer. „Ja, ab 18 Uhr ist hier ordentlich Betrieb und das Studio voll“, freut sich der Fitnesstrainer, der sein Leben in den Dienst eines gesünderen Lebens anderer gestellt hat. Und das macht ihm nach wie vor richtig viel Freude. 

 

Status quo schaffen

 

Vor allem mit Beginn des neuen Jahres wächst die Schar derer, die ins Fitnessstudio kommen, um fitter und gesünder zu werden. „Dann greifen die guten Vorsätze. Und wir helfen fitnessbegeisterten Kunden, eben diese umzusetzen“, sagt der Torgauer. Der erste Schritt hin zu einem gesünderen und fitteren Leben ist die bewusste Entscheidung, Sport treiben zu wollen und den sind die Frauen mit einer Anmeldung bei uns im Studio ja dann schon gegangen. „Der erste Tag hier bei uns im Studio ist für die Kundin kein Sporttag, sondern ein Gesprächstag. Wir klären mit ihr gemeinsam, was sie will, welche Vorstellung sie vom Training hat, welches Ziel sie verfolgt und – was besonders wichtig ist – wie viel Zeit sie dafür mitbringt. Dann stellen wir einen individuellen Plan zusammen, beachten zum Beispiel auch, was die Kundin eventuell zu Hause schon an sportlichen Einheiten einlegt. Wir machen ihr Projekt alltagstauglich und lassen dabei natürlich auch die gesundheitlichen Befindlichkeiten in die Planung einfließen“, erklärt der Lady-Gym-Chef den Werdegang, wenn eine Kundin neu in sein Studio kommt.

Der Anteil derer, die etwas für sich und ihre Gesundheit tun wollen, ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. „Und das ist gut so, denn wer sich dazu entschließt, erhöht seine Lebensqualität und natürlich auch sein Selbstwertgefühl.“ Zudem haben die Frauen durch den Besuch des Fitnessstudios auch die Möglichkeit, einfach mal aus ihrem sonstigen Alltagstrott auszubrechen, Spaß zu haben mit Gleichgesinnten.

Der zweite Tag im Lady Gym hält für die neue Kundin jede Menge Tests bereit. Das Team von Henry Goldammer überprüft unter anderem Vitalwerte, Kraftverhältnisse, Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeiten und inwieweit das Herz-Kreislauf-System belastbar ist. „So haben wir eine Ausgangsposition, einen Status quo, auf den wir mit dem Training aufbauen können. Wir beschreiben der Kundin darauf aufbauend den Weg, erstellen den Trainingsplan und sie muss beziehungsweise kann diesen dann abarbeiten“, erklärt Henry Goldammer. Und dabei geht es bei Weitem nicht immer nur um den reinen Sport. Das Team ist auch behilflich, wenn es um Ernährungsberatung und Möglichkeiten der Stressbewältigung geht, hilft die Beweglichkeit zu erhöhen und bietet auch funktionales und fasziales Training an. Und dann gibt es ja auch noch die Gruppenkurse. „Unser Training für die Kundin soll so abwechslungsreich wie möglich sein, damit es keinen Motivationsverlust gibt“, versichert der Torgauer Fitness-Experte, der sich inzwischen seit 20 Jahren mit dem Thema Gesundheit befasst.

Aus diesem Antrieb heraus hat er im Jahr 2006 auch die Möglichkeit des Reha-Sports in sein Angebot mit aufgenommen. „Wir wollen mit unserem Angebot die Lücke zwischen der abgeschlossenen Kur oder beendete Physiotherapie und dem anvisierten und empfohlenen späteren selbstständigen Training schließen. Wir holen die Teilnehmer sozusagen von der ärztlichen Behandlung ab und bringen sie dazu, selbstständig Sport zu treiben“, beschreibt Henry Goldammer das Ziel, das er gemeinsam mit seinem Reha-Sport-Team im Verein für Gesundheitssport Dübener Heide Sachsen verfolgt.

 

Gesundheitsmanagement

 

Und es gibt noch einen weiteren Baustein im Goldammerschen Gesundheitskosmos. Vor inzwischen gut zehn Jahren legte Henry Goldammer seine IHK-Prüfung als betrieblicher Gesundheitsmanager ab und seit 2011 arbeitet er auch als solcher, betreut Teilnehmer direkt am Arbeitsplatz. Unterstützt wird er seit 2013 von Dana Flemming mit selbiger Ausbildung. So bieten sie den Unternehmen unter anderem Tage der Gesundheit an. Bei diesen steht der Mitarbeiter und dessen Betrieb zu gesundheitlichen Themen im Mittelpunkt. Es geht aber auch um Kommunikation. „Wir nehmen die Mitarbeiter für kurze Zeit aus dem Arbeitsprozess heraus, sensibilisieren sie, zeigen ihnen unter anderem, was sportlich möglich und nötig ist, um gesund zu bleiben und schicken sie dann wieder zurück an ihren Arbeitsplatz. In der Regel sind sie dann wesentlich motivierter“, erklärt Henry Goldammer und weiß, dass Mitarbeiter sehr positiv auf Sport reagieren, wenn sie diesen während der Arbeitszeit treiben können. Und das wiederum wirkt sich positiv auf die Arbeit selbst aus, wie in den vergangenen Jahren evaluiert wurde. „Die Krankheitstage sinken, das Betriebsklima verbessert sich und einige der Mitarbeiter finden so auch selbst wieder Gefallen am Sport auch außerhalb der Arbeit“, weiß der Gesundheitsmanager.

 

Um dieses Projekt so effektiv wie möglich anbieten und umsetzen zu können, arbeiten Henry Goldammer und Dana Flemming in Kooperation mit einem Unternehmen aus Aachen zusammen. „Wir, sprich Dana und ich, betreuen den gesamten ostdeutschen Raum von Rostock über Berlin, Erfurt und Dresden bis nach Zittau, arbeiten intensiv mit den Krankenkassen und Berufsgenossenschaften zusammen und haben in letzter Zeit auch immer mehr Anfragen aus kleinen und mittleren in Unternehmen mit bis zu 500 Arbeitsplätzen.“ Neben dem Sport mit den Mitarbeitern gehört auch das sogenannte Arbeitsplatzcoaching zum Konzept. Im Rahmen dessen wird der gesamte Arbeitsplatz begutachtet und bewertet. Von der Beleuchtung über den Bürostuhl bis zum Hallenkran und dem Gabel-
stapler werden Gefährdungsbeurteilungen erstellt, die durch Maßnahmepläne später umgesetzt werden. „Das ist ein echter Mehrwert sowohl für den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber“, ist sich Henry Goldammer sicher.i


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Infotag zur Flexibilisierung von KWK-Anlagen
09.05.2019, 08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
"Mehr Kunden durch Onlinemarketing!?"
13.05.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
04.06.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 19.06.2019, 17:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Sprechtag zu rechtlichen Fragen
20.06.2019, 09:00 Uhr - 20.06.2019, 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN