Sonntag, 26. Mai 2019
Montag, 4. März 2019

TORGAU

"Wildschweingulasch ist die Lösung"

So sehen die kurzen Metallstreifen aus, die am Zaun rund um das Hartenfelsstadion angebracht sind. Darauf wird alle zwei bis drei Wochen das Vergrämungsmittel aufgetragen, welches die Wildschweine abschrecken soll. Foto: Privat

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. SC-Hartenfels-Präsident Sören Wachsmann über die Wildschweinproblematik am Großen Teich. Das Gelände des Torgauer Fußballvereins wird regelmäßig von den Schwarzkitteln heimgesucht.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Sören Wachsmann

Bekannt ist die große Wildschweinproblematik rund um den großen Teich zwar nicht erst seit gestern, durch die enormen Schäden, die die Schwarzkittel jüngst im Freizeitpark Hartenfels anrichteten, kam sie nun allerdings wieder ins Gespräch. Auch der SC Hartenfels hat seit knapp zwei Jahren mit den Schwein-Schäden zu kämpfen und sehnt sich nun nach einer akzeptablen Lösung. Die TZ sprach dazu mit dem Präsidenten des SC Hartenfels 04, Sören Wachsmann.

TZ: Herr Wachsmann, im vergangenen Frühjahr hatten die Wildschweine den kompletten Kleinfeldplatz des Hartenfelsstadions umgegraben. Dank einer erfolgreichen Spendenaktion konnten diese Schäden jedoch wieder beseitigt werden. Kam es seither zu erneuten Schäden durch Wildschweine?
S. Wachsmann: Ja, mehr als einmal. Unsere beiden Hauptplätze sind zwar seither Gott sei Dank verschont geblieben, aber das Gelände drumherum sowie unseren Eingangsbereich hat es bereits des Öfteren erwischt.

Wurden denn bereits Maßnahmen unternommen, die Wildschweine vom Stadion fernzuhalten?
Ja, natürlich. Wir haben das komplette Gelände, soweit es möglich war, eingezäunt. Das Problem dabei ist jedoch der Schwarze Graben. Durch den gelangen die Schweine ins Hartenfelsstadion und den können wir nicht so einfach verschließen. Letzten Freitag haben wir jetzt auch zusammen mit der Stadt ein so genanntes Vergrämungsmittel aufgebracht, welches die Schweine fernhalten soll.

Versprechen Sie sich etwas davon?
Ja, zumindest temporär. Als eine endgültige Lösung sehe ich das jedoch nicht.

Wie sähe die Ihrer Meinung nach aus?
Ganz einfach: Wildschweingulasch. Die Population der Schweine am Großen Teich ist viel zu hoch, da kommt das Vergrämungsmittel nicht dagegen an. Es braucht eine Ausnahmegenehmigung der Jagdbehörde, sodass man das Gebiet einmal großflächig bejagt. Ich könnte mir vorstellen, wenn wir das Stadion an einer Seite aufmachen und die Schweine in diese Richtung treiben, dann wäre das mit etwas Mühe wohl möglich.

Wie viel Geld wurde denn bereits in die Beseitigung der Wildschweinschäden und die Prävention hineingesteckt?
Viel zu viel. Allein die Sanierung unseres kleinen Platzes hat 20 000 Euro gekostet und wäre ohne die zahlreiche Unterstützung nicht möglich gewesen. Hinzu kommt noch der zusätzliche Zaun auf einer Länge von 60 Metern mit 1800 Euro. Die unzähligen Arbeitsstunden, in denen wir die aufgegrabenen Flächen rund um die Felder wieder planiert haben, kommen dann auch noch dazu. Das große Problem an der ganzen Sache ist ja, dass es keine Versicherung gibt, die für die Wildschweinschäden aufkommt. Dadurch entsteht eine enorme Belastung für unseren Verein.

Was ist für Sie nun der nächste Schritt?
Wir warten jetzt erstmal ab, was das Vergrämungsmittel bringt. Und am Freitag findet dann ein Treffen mit der Jagdbehörde, der Stadtverwaltung und dem Jagdpächter statt, bei dem wir dann einmal in aller Ausführlichkeit das weitere Vorgehen besprechen werden.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

WildschweineSC Hartenfels 04Großer TeichTorgau


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Schichtplangestaltung in der modernen Arbeitswelt
05.06.2019, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen
20.06.2019, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
4. Gewerbetag Elektromobilität
21.06.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN