Donnerstag, 20. Juni 2019
Donnerstag, 7. März 2019

TORGAU

Das wohl größte kleine Auto

Vor allem für urbanes Terrain ist der Audi A1 Sportback wunderbar geeignet. TZ-Redakteur Nick Leukhardt ließ es sich deshalb nicht nehmen, sowohl durch Torgau als auch durch Leipzig zu drehen. Foto: Laura Voigt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. TZ-Redakteur Nick Leukhardt hatte die Ehre, den neuen Audi A1 Sportback aus dem Autohaus im Husarenpark testen zu dürfen

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ich bin ein begeisterter Kleinwagenfahrer. Wo anderen beim Anblick eines riesigen Straßenkreuzers der Kiefer gen Boden sinkt, kann ich nur unbeeindruckt mit den Schultern zucken. Ich mag es klein, kompakt, wendig. Doch Abstriche bei der Ausstattung und der Leistung will ich dadurch nicht machen müssen. Mein perfekter Kleinwagen sollte das können, was die großen Modelle auch können, nur eben in einem kompakteren Format verbaut. Und ganz genau das hatte ich in dem neuen Audi A1 Sportback gefunden.

Design wie bei den Großen

Doch wo fängt man am besten an, sein Traumauto zu beschreiben? Innen? Außen? Oben? Unten? Ich glaube, am besten beginnt man mit dem offensichtlichsten: dem äußeren Erscheinungsbild. Denn das macht bei dem von mir getesteten Audi A1 nicht nur einen mehr als schnittigen und sportlichen Eindruck, sondern vermittelt auch das, was dann auch im Innenraum fortgeführt wird: Ein Design wie bei den ganz Großen. Nichts wirkt geschrumpft oder gar abgespeckt.Alles ist nobel, hochwertig und vor allem auch wirklich durchdacht.
Das zeigt sich vor allem natürlich in der Ausstattung. Wie man es von Audi gewohnt ist, lässt sich so ziemlich alles individualisieren, was man sich nur vorstellen kann. Eine 2-Zonen-Komfortklimaautomatik? Lässt sich machen. Ein Bang & Olufsen Premium Sound System mit 3D-Klang? Überhaupt kein Problem. Wer es extravagant mag, der hat mit dem Audi A1 genauso seine Freude wie bodenständige Menschen.

Technischer Top-Komfort

Ich für meinen Teil bin jemand, der zwar auf technische Komfortfunktionen im Auto steht, allerdings in einem gesunden Rahmen. Ein zu überladenes Auto ist nicht mein Fall. Und was soll ich sagen: Der von mir getestete Audi A1 Sportback hatte genau so viel Technik eingebaut, wie ich sie innerhalb kürzester Zeit begreifen und auch bedienen konnte. So ließ sich zum Beispiel das Media Center kinderleicht mit meinem Smartphone verbinden und hat jedesmal, sobald ich eingestiegen bin und meine Bluetooth-Verbindung aktiviert hatte, automatisch Musik abgespielt. Oder das virtuelle Cockpit, welches mir neben der normalen Tachoanzeige auch noch diverse andere Inhalte wie Fahrassistenten oder das Media-Center anzeigen konnte, ließ sich mit einem einfachen Knopfdruck bedienen. Beide Daumen nach oben für die Innenausstattung des Audi A1.

Verliebt in den Sound

Auch wenn der Audi A1 Sportback vor allem natürlich optisch so einiges hermacht, war es für mich persönlich vor allem der Sound, in den ich mich direkt verliebte. Und das gleich in zweierlei Hinsicht. Zum einen wäre da das vortreffliche Audi Sound System, welches in dem von mir getesteten Audi A1 mit verbaut war. Egal ob brachial laute Rockmusik oder eher leisere Akustik-Stücke, der Klang der insgesamt acht Lautsprecher zauberte mir bei jedem einzelnen Musikstück ein breites Grinsen aufs Gesicht. Teilweise habe ich mich sogar selbst dabei erwischt, wie ich nach einer Fahrt einfach noch ein paar Minuten auf dem Parkplatz stand und ein paar Songs gehört habe, weil mich der Sound so begeistert hat. Und das ganze lässt sich dann auch noch deutlich steigern, wenn man sich für das anfangs erwähnte Bang & Olufsen 3D-Soundsystem entscheidet. Dann stehen sogar ganze elf Lautsprecher mit 560 Watt  inklusive Subwoofer zur Verfügung, die den Innenraum in einen Konzertsaal verwandeln. Interessant dabei: Das Premium-Soundsystem nutzt die Windschutzscheibe als Reflektionsfläche für einen noch besseren Klang.

Der zweite Punkt, der mich in Sachen Sound zum absoluten Audi-A1-Fan machte, ist der Motor. Zwar hatte ich mit 116 PS noch nicht die leistungsstärkste Variante des Audi A1 sportback für meinen Test zur Verfügung (die Leistungsspanne reicht von 95 PS bis 200 PS; Anm. d. Red.), trotzdem ließ mich der Klang des 1-Liter-Motors auf der Autobahn staunen. Wenn man das Pedal ordentlich durchdrückt, die (virtuelle) Tachonadel in die Höhe schnellte und der Motor mit einem wuchtigen Brummen seine ganze Kraft präsentiert, dann fühlt man sich wie auf der Rennstrecke. Dass man dabei gerade in einem Kleinwagen und nicht in einem waschechten Sportcoupé sitzt, vergisst man dabei direkt.

Die schaltbare Automatik

Auf ganzer Linie überzeugte mich, sowohl auf der Autobahn als auch auf meiner ausgiebigen Tour durch das Leipziger Stadtgebiet, das Getriebe des Audi A1. War ich bis zu meinem diesjährigen Autotest noch klarer Verfechter des klassischen Schaltgetriebes, hat mich die Automatik des A1 nun doch eines Besseren belehrt. Der einfache Grund dafür sind die beiden Modi, in denen man den Automatikwagen fahren kann.

Ist man im Stadtverkehr unterwegs und muss andauernd anhalten und anfahren, dann nutzt man den normalen Drive-Modus, der einem, wie man es vom Automatikgetriebe kennt, das Schalten vollständig abnimmt. Ist man allerdings etwas schneller unterwegs und muss zum Überholen auch mal einen Gang zurückschalten, dann wechselt man einfach in den Sport-Modus. Dieser holt die komplette Kraft des Motors heraus und  dank mehrerer Schaltmodi bekommt man die volle Kontrolle über die Power seines Wagens. Bei einem so kräftigen Motor, wie ihn dieser flinke Kleinwagen sein Eigen nennt, ist das absolut sinnvoll und sorgt gerade bei längeren Strecken für enormen Fahrspaß. Vor allem auch deswegen, weil man einfach wieder auf den normalen Drive-Modus wechseln kann, sobald man keine Lust mehr aufs Schalten hat.

Alle Assistenten an Bord

Und wenn man schon den Komfort des automatischen Getriebes lobt, muss man im gleichen Atemzug natürlich auch noch die zahlreichen Fahrassistenzsysteme ansprechen. Die waren für mich zwar nicht von allerhöchster Relevanz, sind aber gerade in der heutigen Zeit ein wichtiger Punkt. Und auch hier hat sich Audi, ähnlich wie bei der Innenausstattung, an wirklich gar nichts gespart. Denn die Fahrassistenzsysteme stammen alle aus der Oberklasse.

Sie halten den Wagen auf dem richtigen Abstand zum Vordermann, erleichtern dem Fahrer das Halten der Spur oder unterstützen ihn beim Parken.
So sorgt die serienmäßig im Audi A1 verbaute Spurverlassungswarnung ab einem Tempo von 65 Stundenkilometern dafür, dass das Auto immer im Fahrstreifen bleibt. Und ist der ebenfalls serienmäßige Geschwindigkeitsbegrenzer noch aktiviert, kann eine vorher eingestellte Maximalgeschwindigkeit nicht überschritten werden. Das erleichtert das Fahren nicht nur ungemein, es sorgt auch für ein hohes Maß an Sicherheit. Sowohl für sich selbst als auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Und das gilt übrigens auch für eines der beeindruckendsten Features des Audi A1: die so genannte Audi pre sense front. Eine piepende Einparkhilfe, die vor Mauern und anderen Hindernissen warnt, ist heutzutage nichts besonderes mehr. Audi setzt hier jedoch noch einen drauf und lässt das Auto jedwede Art von kritischen Situationen erkennen. Andere Fahrzeuge, querende Fußgänger oder Fahrradfahrer werden so auch bei schlechten Sichtverhältnissen direkt erfasst. Das System warnt den Fahrer daraufhin mit einem akustischen und optischen Signal und bereitet gleichzeitig eine Vollbremsung vor, die dann im Falle einer Kollision auch direkt vollzogen werden kann. Wenn nötig treten dann zusätzliche Schutzmaßnahmen in Kraft: Die vorderen Gurte werden elektrisch gestrafft, die Fenster geschlossen und die Warnblinkanlage angeschaltet.

Ein wahres Kleinod

Es ist wohl in den letzten siebeneinhalbtausen Zeichen deutlich herausgekommen: Ich bin während des Wochenendes, an dem ich mich mit dem Audi A1 vergnügen durfte, zum absoluten Fan mutiert. Der Wagen fährt sich absolut fantastisch, die Austattung passt und lässt sich kinderleicht bedienen und trotz der vielen Assistenten und des Automatikgetriebes hat man zu keiner Zeit das Gefühl, die Kontrolle über seinen Wagen zu verlieren. Jedem, dem es nicht auf die Größe ankommt und der für Qualität auch gern etwas tiefer in die Tasche greift, sei dieses Schmuckstück auf jeden Fall ans Herz gelegt. So viel Spaß hatte ich beim Autofahren schon lange nicht mehr.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

AutotestAutofrühlingAudi A1


Das könnte Sie auch interessieren

Elsterpark

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
4. Gewerbetag Elektromobilität
21.06.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Workshop - Suchmaschinenoptimierung
28.06.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
02.07.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Hamburg - Hafen verbindet
02.07.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Auditieren mit Tablet
03.07.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Indonesien als Wirtschaftspartner
04.07.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN